Focusrite iTrack Solo Testbericht

7
SHARES
Focusrite iTrack Solo Testbericht

Im Folgenden findest Du unseren Focusrite iTrack Solo Testbericht


anzeige


Was ist es?

Das mobile Musikmachen hat seit dem Einzug von iPad und anderen Tablets eine neue Qualität angenommen. Audio Interfaces wie das Focusrite iTrack Solo schaffen den Spagat zwischen dem Aufnehmen am heimischen Schreibtisch und der Verwendung von mobilen Möglichkeiten wie dem iPad. Mit diesem können die Ein- und Ausgänge an diesem Modell nämlich auch mobil genutzt werden.

Anschlussseitig gibt sich das Gerät recht übersichtlich, es stehen ein Mikrofoneingang mit Phantomspeisung sowie ein Hi-Z-Eingang für Gitarre und Bass zur Verfügung. Für die Wiedergabe gibt es einen Kopfhörerausgang mit einer 6,3-mm-Klinkenbuchse sowie einen Stereoausgang mit Cinch-Buchsen. Für die Wandlung stehen maximal 24 Bit bei einer Samplerate von 96 kHz bereit (am iPad nur 44,1/48 kHz).

Der aktuelle Straßenpreis liegt bei 169,- Euro.

Focusrite iTrack Solo Testbericht

Im Folgenden findest Du unseren Focusrite iTrack Solo Testbericht

 

Focusrite iTrack Solo Testbericht

Einleitung

Geradezu süß erscheint mir das Focusrite iTrack Solo nach dem Auspacken. Es dürfte praktisch das kleinste Audio Interface sein, das ich hier auf dem delamar Studiomöbel bisher stehen hatte. Dabei hat es das Gerät durchaus in sich, es gehört zu den wenigen, die sich auch mit dem iPad (alle drei Generationen) betreiben lassen. Zu diesem Zweck ist im Lieferumfang ein passendes Kabel mitgeliefert, das auf der einen Seite in das iPad passt und auf der anderen – leider – einen proprietären Anschluss mitbringt. An dieser Stelle möchte ich noch anmerken, dass es ruhig auch deutlich länger hätte ausfallen dürfen. In seiner aktuellen Form ist die flache Apple-Flunder nicht einmal auf einem iPad-Stativ sinnvoll zu betreiben, sondern muss direkt daneben liegen.

Bleiben wir noch kurz beim Lieferumfang, in dem sich neben dem Audio Interface und dem eben erwähnten Kabel für das iPad noch ein kurzes USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung und die Seriennummer für die Focusrite Scarlett Plugin Suite befinden.

Der Betrieb an PC und Mac funktioniert ohne eine Treiberinstallation, allerdings wird an meinem Testrechner das Interface in den Audioanwendungen mit diesem Class-Compliant-Driver nicht gefunden (Windows-Sound kann aber damit arbeiten). Abhilfe schafft die nachträgliche Installation der USB-Treiber von der Herstellerwebseite, mit denen dann auch ASIO zur Verfügung steht.


Mehr zum Thema:
        

ÜBERDURCHSCHNITTLICH

Focusrite iTrack Solo Testbericht am 25.09.2012

Produkt:      Focusrite iTrack Solo
Hersteller:  

Preis:  169,00 Euro
UVP:    189,00 Euro

Kurzfazit

Mobiles Interface. USB Audio Interface für Windows, Mac oder den mobilen Einsatz mit dem iPad.

Für wen

Vokalisten und Gitarristen, die unterwegs Aufnahmen mit dem iPad machen möchten.

Wichtige Merkmale
  • USB Audio Interface
  • Mac, PC & iPad
  • 24 Bit / 96 kHz
  • 2x Eingäng (Mic/Instrument)
  • 2x Ausgang Cinch-Buchsen
  • Direct Monitoring

 


Lesermeinungen (3)

zu 'Focusrite iTrack Solo Testbericht: Interface für iPad, Mac & PC'

  • Tino Schulz   25. Sep 2012   12:00 UhrAntworten

    Jep! Danach hab ich lange gesucht! Bitte testet das Teil an!! ! Ich mein. Für den Preis kann man eigentlich nichts verkehrt machen!
    Sind das dann Asio Treiber für Windows?
    Kann man das iPad am DirectLink betreiben, und Gleichzeitig(!) am PC?
    Also quasi "shared-interface"?
    Werden dann die iPad-Töne auch direkt am Interface abgespielt und vielleicht sogar vom PC mit aufgezeichnet? :)

  • delamar   25. Sep 2012   12:10 UhrAntworten

    Der Test ist schon veröffentlicht, Tino Schulz, einfach den Link oben anklicken. Paralleler Betrieb geht übrigens nicht.

  • Tobias   11. Apr 2013   17:04 UhrAntworten

    Kann man mit dem Interface auch gleichzeitig aus Jam Up Pro aufnehmen? Also Gitarre an das Inteface, über die ipad device an das ipad und dort mit Jam Up den richtigen Amp Sound über USB mit Abelton auf dem Rechner aufnehmen?

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN