Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Testbericht

16
SHARES
Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic

Im Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Test kommt dieses preiswerte Stimmgerät für Gitarre, Bass, Ukulele & Co. unter die Lupe

Was ist es?

Das Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic ist ein Stimmgerät der Eigenmarke vom Music Store in Köln, das man über eine Klammer direkt am Gitarrenkopf befestigen kann. Es eignet sich explizit für Gitarre, Bass, Violine oder Ukulele. Der Chromatik-Modus ermöglicht, jedes akustische Instrument zu stimmen, für das die Klammer groß genug ist.

Mit dem großen Frequenzbereich deckt es alle Töne von A0 bis hin zu C8 ab. Die Kalibrierung von 430-450 Hz und der Flat-Tuning-Modus (für Halbton bzw. Ganzton tiefer) bereichern das Stimmgerät, ohne es mit unnötigen Funktionen zu überladen. Und das alles zu einem günstigen Preis von 6,90 Euro.


anzeige


 

Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Testbericht

Erster Eindruck

Das Gehäuse aus Kunststoff ist in jeglicher Hinsicht vorbildlich verarbeitet und dürfte somit auch den etwas raueren Live-Einsatz problemlos überstehen.

Ein helles LCD-Display erlaubt selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen haargenaues Stimmen.
Durch ein Drehgelenk kann das Gehäuse in die benötigte Richtung gedreht und eingestellt werden.

Auf der Rückseite ist das Fach für die Knopfbatterie (3V CR2032) zu finden, das sich einfach mit einer Münze – oder einem Plektrum – aufdrehen lässt.

Bauweise des Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic

Ein Vibrationssensor in der Klammer nimmt die Schwingung des Instruments an der Kopfplatte ab. Im Gegensatz zu mikrofonbasierten Stimmgeräten wird der Tuner dadurch nicht so anfällig externen Klangquellen gegenüber.

Einmal am Kopf der Gitarre befestigt, ist ein schnelles Nachstimmen ohne lästiges Bücken oder Kabelumstecken jederzeit möglich. Selbst wenige Schritte zum Pedalboard kann man sich dadurch sparen.

Klammer

Um den Clip-on Tuner sicher an deinem Instrument befestigen zu können, ist eine solide Klammer eine Grundvoraussetzung. Die Feder des Stimmgeräts ist aus ziemlich dickem Draht. Sie erzeugt genug Druck, um den Gitarrenkopf fest zu umklammern. Gleichzeitig ist die Innenseite ordentlich gummiert, was Kratzer am Instrument vermeiden soll.

Sehr gut finde ich, dass alle Verschraubungen der beweglichen Stellen mit einfachen, kleinen Schrauben versehen wurden. Dadurch kannst Du selbst die Verbindungen festziehen oder gar die Schrauben für ein paar Cent auswechseln, sollten die ersten Abnutzungserscheinungen eintreten.

Der Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic an der Kopfplatte einer Gitarre

Der Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic an der Kopfplatte einer Gitarre

Zwei Schienen für mehr Flexibilität

Um die Flexibilität des Drehgelenks zu ergänzen, kann die Klammer wahlweise in zwei verschiedene Schienenführungen auf der Rückseite gesteckt werden. So ergibt sich optimale Ablesbarkeit und Bedienung des kleinen Tuners – egal, auf welcher Kopfseite er befestigt wird.

Zudem kann auf diese Weise auch die Klammer komplett abgenommen werden, wodurch der ganze Tuner besonders schmal wird und prima in die Hosentasche passt.

Bedienelemente

Alle wichtigen Schalter zum Bedienen des Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic sind auf der Vorderseite platziert und mit einer Hand erreichbar. So kann mit dem Ein-/Ausschalter gleichzeitig zwischen den verschiedenen Einstellungen für Gitarre, Bass, Violine oder Ukulele gewechselt werden. Eine „b“ Taste zum Umschalten auf Flat-Tuning befindet sich direkt darunter.

Auf der rechten Seite befinden sich zwei mit Pfeilen beschriftete Tasten, mit denen die Hertzzahl im Bereich von 430 bis 450 Hz eingestellt werden kann. Manche Pianos sind zum Beispiel auf 443Hz gestimmt, sodass Du dich als Gitarrist schnell anpassen kannst.

Alle vier Tasten sind durch ihr leicht gebogenes Äußeres geschützt gegenüber kleinen Sandkörnern oder anderen Einschlüssen, die sich zwischen Knopf und Gehäuse drücken könnten.

In der Praxis

Der Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic begleitet mich mehrere Wochen lang zu Bandproben, zum Unterrichten an der Musikschule und zum Ausklingen des Feierabends im Park um die Ecke.

Getestet habe ich das Stimmgerät an einer Gitarre, Ukulele sowie einem Bass. Bei allen Instrumenten konnte ich eine durchweg schnelle und präzise Tonerkennung feststellen.

Selbsterklärende Bedienung

Die selbsterklärenden Tasten und das optische Feedback über Veränderungen des Stimmmodus auf dem Display machen ein Studieren der Bedienungsanleitung überflüssig. Für Einsteiger, die noch nie ein Stimmgerät benutzt haben, liefert die beiliegende Bedienungsanleitung eine gut gegliederte Erklärung aller Funktionen.

Der gespielte Ton wird rasch erkannt und auch richtig angezeigt. Auch die höhere Oktave, die benötigt wird, um die Oktavreinheit einzustellen, erfasst der Tuner schnell und zuverlässig.

Hohe Leuchtkraft des Displays

In schlechten, dunklen Lichtverhältnissen bietet das Display genug Leuchtkraft, um präzise abgelesen zu werden. Dabei ist die farbliche Trennung der einzelnen Anzeigebereiche eine große Hilfe.

Alternative Tunings

Sowohl Flat-Tunings als auch das Umstellen auf eine andere Hertzzahl funktionieren anstandslos. Offene und alternative Stimmungen lassen sich ebenso einfach im Chromatik-Modus bewerkstelligen.

Übersicht Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Review

PRO

  • Helles Farbdisplay
  • Stabiles Gehäuse
  • Einfache Handhabung
  • Zuverlässige Tonerkennung

CONTRA


anzeige


Fazit zum Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Test

Sowohl die Qualität des gesamten Gehäuses des Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic, als auch das Angebot an Funktionen ist in jeglicher Hinsicht top. Die vier Schalter auf der aufgeräumten und übersichtlichen Bedienoberfläche sind mit einer Hand bedienbar. Einmal am Kopf der Gitarre befestigt, begleitet dich das Stimmgerät über die ganze Bühne und liefert selbst in lauter Umgebung präzise Anzeigen zum jeweils gespielten Ton.

Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic

Im Fame CAT-02C Clip-on Tuner Review schneidet dieses kleine Stimmgerät exzellent ab

Ein helles und farblich unterteiltes Display zeigt dabei alle wichtigen Informationen an. Selbst in dunklen Proberäumen oder im hellen Sonnenlicht lässt sich die Anzeige gut ablesen. Dabei werden Töne zuverlässig und schnell erkannt, selbst in der höheren Oktave im zwölften Bund.

Gewiss gibt es komplexere Stimmgeräte, die mit einem großen Angebot an Funktionen auftrumpfen können. Zum Beispiel eingebaute Metronome als Übungshilfe, kleine Lautsprecher zum Wiedergeben von bestimmten Tonhöhen oder das Erkennen der Töne im Cent-Bereich. Im Alltag benötigen die meisten Musiker das alles jedoch nur selten.

Der Hersteller hat sich beim Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic nur auf das Wesentliche konzentriert. Ein weiter Stimmbereich von A0 (27,50 Hz) bis C8 (4186 Hz) erlaubt es, die meisten Saiteninstrumente zu stimmen, die der westlichen Harmonik folgen und ein Befestigen der Klammer erlauben.

Die einprogrammierten Instrumente sind Gitarre, Bass, Violine und Ukulele, wobei der Chromatik-Modus einfach nur Töne erkennt, ohne sie einer bestimmten Stimmung zuzuordnen.

Die Möglichkeit des Flat-Tunings von bis zu zwei Halbtonschritten, sowie ein einstellbarer Frequenzbereich von 430 Hz bis 450 Hz sind nützliche Funktionen, um dein Saiteninstrument ideal einzustellen. Alles in allem ist der Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic ein solide konstruierter und gut durchdachter kleiner Helfer.

Selbst meinem etwa doppelt so teurem Fender FCT-12 Clip-on Tuner steht das Fame-Modell in nichts nach. Für 6,90 Euro gibt es also ein tolles Stimmgerät mit exzellentem Preis-/Leistungsverhältnis. Daher bekommt das kleine Stimmgerät in diesem Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Test fünf von fünf möglichen Punkten. Erstklassig!

Inhaltsverzeichnis // Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
          

EXZELLENT

Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Testbericht am 26.04.2017

Produkt:      Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic
Hersteller:  

Preis:  6,90 Euro Euro
UVP:    6,90 Euro Euro

Kurzfazit

Stabiles und zuverlässiges Stimmgerät, das auch im Dunkeln korrektes Gitarre Stimmen gewährleistet. Einmal am Gitarrenkopf befestigt, ist der Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic auf Knopfdruck einsatzbereit. Mit seinem hellen, gut geordneten LCD-Farbdisplay und intuitiver Bedienung ist es ein tolles Stimmgerät ohne Schnickschnack. Einstellmöglichkeiten für die gewünschte Hertzzahl (430-450Hz) sowie für das Flat-Tuning machen das (Um-)Stimmen zum Kinderspiel.

Für wen

Gitarristen, Bassisten, Violinisten, Ukulelenspieler und mehr.

Wichtige Merkmale
  • Stimmungen wählbar zwischen Gitarre, Bass, Violine, Ukulele und Chromatik
  • Stimmbereich: Von A0 (27,50 Hz) bis C8 (4186 Hz)
  • Klangaufnahme: Vibrationssensor in der Klammer
  • Reaktionszeit: unter 20 ms
  • Frequenzbereich: 430 bis 450 Hz
  • Flat-Tuning: Halbtonschritt (b) und Ganztonschritt (bb)
  • Stromversorgung: 3V CR2032 Knopfbatterie (im Lieferumfang enthalten)

 


Lesermeinungen (1)

zu 'Fame CAT-02C Clip-on Tuner Chromatic Test: Praktisches Stimmgerät für Gitarre & Co.'

  • Thorsten   04. Mai 2017   15:16 UhrAntworten

    Toller ausführlicher Bericht!
    Was können denn die Clip-on Tuner im höheren Preissegment, was dieser nicht kann?
    Grüße
    Thorsten

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN