Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht

15
SHARES
Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht


anzeige


Was ist es?

Das Chandler Limited Little Devil Colored Boost ist ein Booster-Pedal – ein Bodeneffektgerät, mit dem Du deine Gitarre etwa für Solos um bis zu 39 Dezibel lauter machen und gleichzeitig höhenreicher gestalten kannst. Zudem gibt es einen Feedback/Bias-Schalter mit sechs Stufen; von einem leichten Fuzz bis hin zum Plexi-Sound voll auf die Zwölf, von einer singenden Tele bis hin zu Blues mit reichlich Overdrive sei hier alles möglich. Die Signalverarbeitung geschieht in Mono.

True Bypass sorgt für ein komplett unverfälschtes Signal, wenn Du den Fußschalter betätigst. Ein 9-Volt-Netzteil (»BOSS style«) oder eine 9-Volt-Batterie ist für den Betrieb erforderlich. Wie üblich sind Ein- und Ausgang als große Klinkenbuchse ausgelegt.

Das Pedal ist zum empfohlenen Straßenpreis von 399,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Musikalienhandel erhältlich.

 

Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht

Verarbeitung

Konstruktionstechnisch gehört das Pedal zur Spitzenklasse. Von der etwa drei Millimeter dicken Stahlplatte, durch die die Bedienelemente ragen, über die Klinkenbuchsen bis hin zu den Potis ist alles sehr hochwertig verarbeitet. Die Drehgeber mitsamt den griffigen Poti-Kappen sitzen absolut unbeirrbar fest, laufen butterweich bzw. weisen gerasterte Einstellpositionen auf, die sich nur mit einem angenehm erhöhten Kraftaufwand justieren lassen.

Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht

Alle Details wurden bedacht, so wird selbst die kleine rote LED zum besseren Schutz von einem kleinen Metallkegel eingefasst. Die kleinen Drei-Wege-Schalter bieten genug Widerstand, um in den meisten Situationen ein versehentliches Verstellen zu verhindern. An der Unterseite finden sich noch vier kleine Gummifüße für einen sicheren Stand und zum Schutz empfindlicher Oberflächen.

 

Potis und Schalter

Mit »Color Boost« regelst Du das Gain. Je nach Feedback/Bias (siehe unten) erzielst Du hier einen Boost von bis zu 37 dB. Wichtig zu erwähnen ist, dass das Pedal kontinuierlich höhenreicher, heller im Klang wird, je weiter Du diesen Poti aufdrehst. Der Klang ist weiterhin abhängig von der Boost Range. Dieser Drei-Wege-Schalter bestimmt, ob nur die die Mitten, nur die Höhen oder das gesamte Spektrum geboostet werden sollen. Im letztgenannten Modus werden die allertiefsten Bässe jedoch außen vorgelassen, um den Sound tighter zu machen – auch gut für Bass und Keyboard.

Der zweite Poti bestimmt das negative Feedback und den Bias des Schaltkreises. Negatives Feedback beeinflusst Gain, Frequenzgang, Clipping und die harmonische Verzerrung, während der Bias Einfluss auf die Wirkungsweise des Gain-Transistors und andere klangliche Eigenheiten (insbesondere Clipping und Distortion) hat. Bei gemäßigten und hohen Einstellungen des Reglers tritt die Verzerrung weniger zutage; im Handbuch werden die klanglichen Auswirkungen aller Stufen sehr detailliert beschrieben.

Der Schalter für die »Highs« bestimmt darüber hinaus, wie »hell« und höhenreiche der Klang sein soll. In geschickter Kombination mit der Boost Range erweist sich das als nützlich, um sich den Klängen unterschiedlicher Amps anzupassen und dem Sound gegebenenfalls die Schärfe zu nehmen.

Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht

 

Klang im Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht

Der Klang ist hervorragend und sehr vielseitig einsetzbar. Unabhängig der gewählten Einstellung bleibt der Sound immer schön warm und bietet das gewisse Etwas. Hier sind einige Klangbeispiele aufgenommen mit einem Ampeg GVT52-212 und einem Sennheiser e906.

Direct Input

Smooth Highs FX1

Smooth Highs FX2

Smooth Highs FX3

Smooth Highs FX4

Smooth Highs FX5

Smooth Highs FX6

Bright Highs FX1


Mehr zum Thema:
    

SEHR GUT

Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht am 23.10.2013

Produkt:      Chandler Limited Little Devil Colored Boost
Hersteller:  

Preis:  399,00 Euro
UVP:    462,00 Euro

Kurzfazit

Booster Pedal. Ein toll verarbeitetes, klanglich sehr überzeugendes und wandlungsfähiges Pedal.

Für wen

Gitarristen mit dem nötigen Budget und Sinn für Qualität.

Wichtige Merkmale
  • Gitarrenpedal
  • Boost & Verzerrung
  • Einstellungen für Gain, Feedback/Bias & Betonung verschiedener Frequenzen
  • Betrieb per Netzteil oder Batterie
  • Input & Output: 6.3 mm (Mono)

 


Lesermeinungen (1)

zu 'Chandler Limited Little Devil Colored Boost Testbericht'

  • Juergen Reinholdt   29. Jun 2014   15:16 UhrAntworten

    Toll aber hierzulande viel zu teuer!!
    Es gibt sehr gute Alternativen die ebenso wertig
    gebaut sind, allerdings zum halben Preis.

    Man muß nicht immer alles und jedes gut heißen
    was aus Amiland herüberschwimmt.
    Wenn Profi dann vielleicht das Chandler.
    Alle anderen sollten vielleicht eher einen besseren
    Amp kaufen oder in wertige Speaker investieren!

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN