Blackstar ID:30TVP Testbericht

16
SHARES
Blackstar ID:30TVP Testbericht


anzeige


Was ist es?

Der Blackstar ID:30TVP ist eine Gitarrenverstärker-Combo mit Transistoretechnik, 30 Watt Leistung und einem 12-Zoll-Lautsprecher. Zusätzlich zur Verstärkung und Verzerrung werden viele erweiterte Funktionen moderner Hard- und Software in einem kompakten Format für das Homerecording und Üben zuhause geboten. Als Zugpferde dienen etwa die Funktionen, die unter den Schlagworten »True Valve Power« und »LOUD as Valve« firmieren. Dabei handelt es sich um die klanglichen Nachbildungen von Röhren – EL84, 6V6, EL34, KT66, 6L6 und KT88 werden emuliert.

Sechs Kanäle mit klassischen Grundsounds stehen zur Verfügung, von Clean bis High Gain. Zudem stehen manuelle Kontrollen für Gain und Master-Volumen bereit. Der EQ bietet Regler für Bass, Treble und eine Charakter-Regler (stufenlos von amerikanisch bis britisch). Die Multieffekteinheit liefert je vier Modulationseffekte, Delays und Reverbs.

128 Speicherplätze für Voreinstellungen aus nahezu sämtlichen der regelbaren Parameter stehen zur Verfügung. Via USB-Verbindung kannst Du die Amp-Einstellungen per kostenloser Software editieren, die Voreinstellungen verwalten, den Sound direkt in der DAW aufnehmen und digitale Audiosignale als Begleitklänge oder zum Reamping in den Amp einspeisen.

Es gibt einen Tuner sowie einen Line-Eingang und einen Output mit Lautsprechersimulation in Form zweier Miniklinken (3,5 mm). Ein multifunktionaler Fußschalter ist optional erhältlich. Der empfohlene Straßenpreis liegt bei 349,- Euro (inkl. MwSt.).

 

Blackstar ID:30TVP Testbericht

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der Blackstar ID:30TVP kommt verhältnismäßig leicht und kompakt daher (siehe Infokasten rechts), als Übungsverstärker sollte er in jeder Bude seinen Platz finden. Er ist sauber verarbeitet, die Komponenten machen einen guten Eindruck. Sämtliche Bedienelemente sitzen an der Vorderseite, so erreichst Du jegliche Funktionen sofort und hast immer alles im Blick.

Blackstar ID:30TVP Testbericht

So sieht der Proband für den Blackstar ID:30TVP Testbericht aus.

Die griffigen Kappen der Drehregler sitzen fest genug und der Drehwiderstand ist angemessen hoch. Die Potis hätten etwas weiter auseinander platziert werden können, aber das geht noch in Ordnung. Die Knöpfe sind allesamt hintergrundbeleuchtet und haben einen klaren Druckpunkt.

Nach dem erstmaligen Einschalten bzw. Nach einem Reset auf die Ursprungseinstellungen wird der Verstärker in den Demomodus versetzt. Hierbei werden die Einstellungen entsprechend den physikalischen Positionen der Drehregler übernommen – wie im manuellen Modus. Alle Effekte inklusive der Emulation bestimmter Röhrentypen sind deaktiviert und die Patches reflektieren die Werkseinstellungen. Um den Demomodus zu deaktivieren, musst Du beim Einschalten den Manual-Knopf für eine bestimmte Zeit gedrückt halten. Nun kann’s losgehen.

 

Kanäle und Equalizer

Sechs Kanäle mit verschiedenen Zerrgraden sind als Grundstein für weitere Klangregelung nach Bedarf enthalten. Natürlich gibt es zudem eine manuelle Gain-Kontrolle, um die Verzerrung durch den Vorverstärker per Poti genau zu dosieren. Im Signalfluss nachfolgend findet sich noch ein Regler für die Lautstärke des Preamps.

Nächster Halt: der Equalizer. Neben den Potis »Bass« und »Treble« für Bässe und Höhen wartet hier eine Besonderheit des Amps – der ISF-Regler. Dieser erlaubt es, stufenlos von einem eher amerikanischen Sound mit tightem Fundament und aggressiven Mitten bis hin zu einem britischen Stil (»holziger«, weniger harsch) und allen Schattierungen dazwischen zu überblenden. Anders als bei konventionellen Konturreglern und parametrischen EQs sind Bass und Treble dabei weiterhin funktionstüchtig.


Mehr zum Thema:
      

SEHR GUT

Blackstar ID:30TVP Testbericht am 11.09.2013

Produkt:      Blackstar ID:30TVP
Hersteller:  

Preis:  349,00 Euro
UVP:    415,31 Euro

Kurzfazit

Modeling Amp mit Röhrenemulation. Dieser Amp ist vielfältig ausgestattet, klanglich flexibel und lässt sich mit einer gelungenen Software ansteuern.

Für wen

Einsteiger und Fortgeschrittene, die einen vielseitigen Amp für zuhause und den Proberaum suchen.

Wichtige Merkmale
  • Gitarrenverstärker-Combo
  • Transistortechnik
  • Emulation von 6 Röhrentypen
  • Multieffekteinheit
  • USB Audio Interface
  • Kostenloser Editor für Windows & Mac OS X
  • Maße: 50 x 46 x 25 cm
  • Gewicht: 13 kg

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN