beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Testbericht

18
SHARES
beyerdynamic TG Drum Set PRO XL

Warum das beyerdynamic TG Drum Set PRO XL unter den hochklassigen Drum-Mikrofonsets bestehen kann, erfährst Du hier im Review

Was ist es?

Der beyerdynamic TG Drum Set PRO XL ist ein Drum-Mikrofonkoffer mit allen Schikanen. Es richtet sich vor allem an Profis und anspruchsvolle Recording-Engineers im Tourbetrieb – daher sind die Mikrofone sehr robust. Aber natürlich ist der Studioeinsatz gleichermaßen gut möglich.

Enthalten sind ein Mikro (plus Stativ) für die Bass Drum, zwei für Standtoms, drei für Snare & Hängetoms, zwei zur Overhead-Mikrofonierung und ein spezialisiertes Hi-Hat-Mikrofon. Erwähnenswert ist, dass für Snare und Toms Kondensatormikrofone bereitliegen – zu erwarten ist ein besonders detaillierter, voller Sound im Vergleich zu dynamischen Mikros. Im Infokasten findest Du die exakte Bestückung.

Das Set aus Mikrofonen, Softbag und Stativklammern ist zum Straßenpreis von 1.749,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Musikalienhandel erhältlich.

Video Review:
beyerdynamic Drum Set PRO XL


anzeige


 

beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Testbericht

Erster Eindruck

Die Tasche ist dank Trageriemen gut transportierbar, wobei die Schaumstoffpolsterung die Mikrofone gut schützt. In den Aussparungen bleibt noch Platz, um beispielsweise (kurze) XLR-Kabel und eine kleine Sub-Stagebox darin zu verstauen.

Alle enthaltenen Mikros sind definitiv robust genug für den Einsatz auf Tour, darin besteht nach unseren Eindrücken im beyerdynamic Drum Set PRO XL Test kein Zweifel. Die Snare- und Tom-Mics halten versehentliche Stick-Schläge locker aus.

Testbericht des beyerdynamic TG Drum Set PRO XL - beyerdynamic TG D70d - für die Bass Drum

beyerdynamic TG D70d – für die Bass Drum

Zur Abnahme der Bass Drum dient das beyerdynamic TG D70d. Es handelt sich um ein dynamisches Mikro mit Hypernierencharakteristik. Letztere sorgt dafür, dass das TG D70d sehr gut gegen akustische Rückkopplung gefeit ist. Ferner kannst Du den Sound auf Knopfdruck höhenreicher gestalten. Dann werden die Transienten (das Attack, der »Kick«) betont – das klingt ein ganzes Stück natürlicher als die Höhenanhebung durch den EQ auf dem Kanalzug deines Mischpults.

Stativ im Lieferumfang

Montiere das Mikrofon auf dem mitgelieferten kleinen Stativ mit Distanzstange. Das ganze Gebilde ist dann recht kompakt und erfreulich standfest, weil schwer und statisch ausgeklügelt. Außerdem lässt sich das Gelenk des Mikrofons nach oben oder unten anwinkeln.

Mit all diesen Eigenschaften lässt es sich fast nach Belieben an oder in der Trommel positionieren. Lediglich die Höhe des Stativs ist nicht justierbar.

beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Review - beyerdynamic TG D58c - für Snares & Hängetoms

beyerdynamic TG D58c – für Snare & Toms

Für Snare Drum und Hängetoms finden sich drei Exemplare des beyerdynamic TG D58c im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um Kondensatormikrofone mit Nierencharakteristik.

Natürlicher Sound ist angesagt – toll, wie sich der ausgewogene, weitläufige Frequenzgang bemerkbar macht. Besonders tiefe und hohe Frequenzen sind spürbar präsenter als bei dynamischen Mikrofonen für Snare und Tom. Übrigens braucht sich der Drummer in der Lautstärke nicht zurückzunehmen – der hohe maximale Schalldruck wird bei vernünftig eingestelltem Gain am Vorverstärker niemals zu Verzerrungen führen.

Die integrierte Klemmhalterung sorgt stets für einen festen Halt an den Spannreifen. Über den kurzen, aber doch ausreichend langen Schwanenhals und das Gelenk lässt sich die Kapsel perfekt auf die Felle ausrichten.

beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Test - beyerdynamic TG D57c - für Hängetoms

beyerdynamic TG D57c – für Standtoms

Weiter geht es mit den zwei Exemplaren des beyerdynamic TG D57c, konzipiert für Standtoms. Sie sind den oben beleuchteten 58ern sehr ähnlich – es sind ebenfalls Kondensatormikrofone mit Nierencharakteristik und von der Konstruktion fast identisch.

Allerdings ist der Sound speziell auf Standtoms abgestimmt. Abgesehen davon kommen dieselben Vorzüge zum Tragen – ein neutraler, breiter Frequenzgang und eine hohe Schalldrucktoleranz.

Schließlich sind auch hier die fest zupackenden Klammer zu loben. Einen kleinen Unterschied in der Konstruktion gibt es: Der Schwanenhals ist länger, was die Kapselpositionierung nach Gusto noch leichter macht.

Review zum beyerdynamic TG Drum Set PRO XL - beyerdynamic MC 930 - für Overheads

Overheads

Für die Overhead-Mikrofonierung liegt ein Paar der bewährten Kleinmembran-Kondensatormikrofone (Nierencharakteristik) vom Typ beyerdynamic MC 930 bereit.

Es bietet zwei Schalter. Zum einen wäre da die Bassabsenkung – sehr großzügig (alles ab 250 Hertz abwärts), aber mit 6 dB/Oktave noch sehr natürlich tönend. So können die Bass Drum-, Tom- und Snare-Mikros ganz allein den Tieftonanteil stellen, während die Overheads dann ausschließlich den »luftigen«, höhenreichen Nachhall des Raumklangs einfangen.

Zweitens lässt sich eine Vorabschwächung von -15 Dezibel aktivieren. Lautes Drumming kann damit auch diesem Bestandteil des beyerdynamic TG Drum Set PRO XL nichts anhaben – der Grenzschalldruckpegel erhöht sich auf 140 Dezibel.

Im Lieferzustand steckt bereits eine Klammer zur Befestigung an deinem Mikrofonstativ dran. Sie bietet ein angenehm schwergängiges Gelenk zum Anwinkeln des Mikrofons.

Lies alles zu Klangqualität & Co. im beyerdynamic MC 930 Test »

Testbericht: beyerdynamic TG Drum Set PRO XL - beyerdynamic MC 950 - für die Hihat

Hihat

Zu guter Letzt noch das Hihat-Mikrofon beyerdynamic MC 950. Es ist dem eben erwähnten 930er sehr ähnlich: ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik sowie Schaltern zur
Pegel- und Bassabschwächung. Der Unterschied: Es ist speziell für Hihats vorgesehen.

Neben einem dementsprechend etwas anderen Frequenzgang ist bereits die Tatsache Gold wert, dass das beyerdynamic TG Drum Set PRO XL ein dediziertes Hihat-Mikrofon bietet. Denn so kannst Du den Hihat-Sound maßgeschneidert abmischen, während Du dich mit dem 930er-Paar für die Overheads auf die Becken und Raumatmosphäre konzentrieren kannst.

Übersicht beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Review

PRO

  • Erstklassig abnehmende Mikrofone
  • Bestens aufeinander abgestimmt
  • Dediziertes Hihat-Mikrofon enthalten
  • Kondensatormikros für Snares & Toms klingen voller als dynamische
  • Praktische, zuverlässige Klemmen zur Befestigung an den Spannreifen
  • Sehr gute Verarbeitung

CONTRA


anzeige


Fazit zum beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Test

Dieser Mikrofonkoffer – eigentlich ein Drum-Mikrofonset in gepolsterter Stofftasche – richtet sich eindeutig an professionelle Bands auf Tour. Anspruchsvolle Toningenieure oder Schlagzeuger, die sich auch um die Abnahme ihrer Instrumente kümmern, bekommen einen ausgezeichneten Werkzeugkasten zum Drum Recording.

beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Test

Das beyerdynamic TG Drum Set PRO XL lässt keine Wünsche offen, höchstens geschmackliche Nuancen könnten den Ausschlag für ein anderes Drum-Mikrofonset der Oberklasse geben

Dabei glänzt die XL-Variante insbesondere mit seinen vielen einzeln ausrichtbaren Snare- und Tom-Mikrofonen sowie einem speziell für Hihat vorgesehenen Mic. Das schafft Flexibilität auf separaten Spuren – der perfekte Drum-Mix ist meist nur mit sauber getrennten Einzelsignalen möglich. Der Hersteller bietet aber auch drei einfachere Sets in dieser Serie, beginnend beim vierteiligen »PRO S« (1 x Kick, 1 x Snare, 2 x Overheads) für etwa 350 Euro.

Die Qualität der einzelnen Mikrofone ist über jeden Zweifel erhaben. Die Klangfarbe ist weitestgehend natürlich (Anpassungen per EQ sind oft überhaupt nicht nötig). Weiterhin ist eine sehr impulstreue Abnahme möglich, Transienten klingen also sehr zackig und kleinste Details werden offenbart. Schließlich ist der maximale Schalldruck locker hoch genug für lautes Spiel und die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig.

So beschließe ich meinen beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Test mit exzellenten fünf von fünf Punkten. Der Preis ist für die Qualität, den Umfang und die Kondensatormikrofone für Snare & Toms mehr als angemessen.

Inhaltsverzeichnis // beyerdynamic TG Drum Set PRO XL

  1. Was erwartet dich?
  2. Review
  3. Pro & Contra
  4. Fazit
  5. Wertung

Mehr zum Thema:
        

EXZELLENT

beyerdynamic TG Drum Set PRO XL Testbericht am 18.05.2017

Produkt:      beyerdynamic TG Drum Set PRO XL
Hersteller:  

Preis:  1.749,00 Euro
UVP:    2.250,00 Euro

Kurzfazit

Koffer mit Mikrofonen + Zubehör für ein großes Schlagzeug. Dieses Drum-Mikrofonset meistert alle Herausforderungen im Tour- und Studiobetrieb. Die vier Kondensatormikros zur detaillierten Abnahme von Snare/Toms und das dedizierte Hihat-Mikrofon stechen hervor. Die Klangqualität ist durchweg ausgezeichnet, die Verarbeitung ebenso. Dazu kommt die praktische Klemmbefestigung an den Spannreifen. Kurzum: alles bestens, auch für den Preis.

Für wen

Für professionelle Bands und sehr anspruchsvolle Recording-Engineers, sowohl live als auch im Studio.

Wichtige Merkmale
  • Drum-Mikrofonkoffer
  • Mikrofone
    • 1 x TG D70d (dynamisch, Hyperniere) – Bass Drum
    • 3 x TG D58c (Kondensator, Niere) – Snare, Hängetoms
    • 2 x TG D57c Kondensator, Niere) – Standtoms
    • 2 x MC 930 (Kondensator, Niere) – Overheads
    • 1 x MC 950 (Kondensator, Superniere) – Hi-Hat, Overheads
  • Zubehör
    • 1 x ST 99 – Stativ für das TG D70d
    • 1 x M Bag Drum – Tragetasche
    • Mikrofonklammer für die MC-Mikrofone

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN