Behringer B2 Pro Testbericht

3
SHARES
Behringer B2 Pro

Das Behringer B2 Pro im Test - Wir verraten Dir, wie das preiswerte Studiomikrofon klingt und ob sich der Kauf lohnt.


anzeige


Was ist es?

Ich hatte kürzlich die Möglichkeit, das Studiomikrofon Behringer B-2 Pro bei einem befreundeten Tonstudio zu testen. Es handelt sich dabei um ein Doppelmembran-Kondensatormikrofon für den kleinen Geldbeutel oder das Homerecording-Studio, das nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat.

Das preiswerte Studiomikrofon Behringer B2 Pro ist zwar bereits eine ganze Weile auf dem Markt, aber durch das verlockende Preis-Leistungsverhältnis und einige der Features scheint die Begeisterung bei Recording-Anfängern und Einsteigern ungebrochen. Der Hersteller wirbt mit einer kompromisslosen Klangqualität und einer umfangreiche Ausstattung, die sich im Real Life Einsatz als tatsächlich sehr nützlich herausstellt.

 

Behringer B2 Pro Testbericht

Behringer B2 Pro Testbericht: Preiswertes Studiomikrofon im Test

Behringer B2 Pro Features

Das Behringer B-2 Pro bietet eine 1″ große Doppelmembran, die drei unterschiedliche Klangcharakteristiken bietet: Niere, Kugel oder bidirektional als Acht. Die Umschaltung zwischen den Patterns geschieht durch einen Schalter an der Front. Zur weiteren Ausstattung gehört eine zuschaltbare Pegelabsenkung um -10dB, die durch einen Schalter auf der Rückseite gesteuert wird und das Behringer B2 Pro für den Einsatz vor lauten Schallquellen rüstet. Ein Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Oktave kann ebenfalls auf der Rückseite aktiviert werden.

Lieferumfang

Das Kondensatormikrofon macht einen robusten Eindruck und das nickelbeschichtete Messinggehäuse sieht auch relativ schön aus. Im Lieferumfang des Behringer B2 Pro befinden sich zudem auch eine schwarze Studiospinne, ein Windschutz und ein stabil anmutender Alu-Koffer, um das Studiomikrofon wegzupacken.

Behringer B2 Pro

Das Behringer B2 Pro kommt mit einer Studiospinne, einem Windschutz und einem robusten Alu-Koffer


Die Studiospinne hat sich in der Praxis als absolut studiotauglich erwiesen, sie hält das Mikrofon fest und sicher. Optisch macht das B2 Pro durchaus was her und erinnert entfernt an einen deutschen Mikrofonhersteller mit großem Namen. Ob das wohl gewollt ist?
Behringer B2 Pro

Behringer B2 Pro mit Spinne


Um das Behringer B-2 Pro in einer Recording-Umgebung zu nutzen, benötigt man, wie bei allen Kondensatormikrofonen, eine 48V Phantomspeisung, die normalerweise vom Mischpult oder dem Preamp geliefert wird.

Behringer B-2 Pro: Klang

Stimme

Mit einer männlichen Stimme konnten wir ein gutes Resultat erzeugen, mit einem soliden und durchsetzungsfähigen Klang. In einigen Fällen fiel die „leichte Höhenanhebung bei 12 kHz“ doch deutlich, stellenweise unangenehm auf, aber dies kann bei Nichtgefallen mit einem EQ wieder abgesenkt werden. In der Verwendung mit einer weiblichen Stimme zeigte sich das Behringer B2 Pro ebenfalls solide, wobei die Anhebung auch hier wieder deutlich vernehmbar war.

Akustik-Gitarre

Was bei einer Stimme zumindest diskussionswürdig ist, entpuppte sich in der Aufnahme einer akustischen Gitarre durchaus als Vorteil. Die akustische Gitarre klang in unserer Aufnahme definiert und präsent und konnte mit für diesen Preis erstaunlichen Detailreichtum glänzen.

Natürlich sind auch andere Einsatzmöglichkeiten denkbar, in unserem kurzen Test konnten wir aber eben nicht alles ausprobieren.


Mehr zum Thema:
        

GUT

Behringer B2 Pro Testbericht am 06.02.2009

Produkt:      Behringer B2 Pro
Hersteller:  

Preis:  139,00 Euro
UVP:    139,00 Euro

Kurzfazit

Ein preiswertes 1 Für gerade einmal EUR 139,- bekommt man nicht nur ein Studiomikrofon, das im heimischen Studioeinsatz mithalten kann, sondern auch ein praktisches Köfferchen für den Transport und die Aufbewahrung sowie eine Studiospinne, die dem Tonstudio-Alltag trotzt.

Für wen

Einsteiger im Homerecording-Bereich und Fortgeschrittene mit kleineren Budget.

Wichtige Merkmale
  • 1” Doppelmembran Kondensatormikrofon
  • Nieren-, Kugel- oder Achtcharakteristik umschaltbar
  • 20 Hz bis 20 kHz Frequenzgang
  • max. Schalldruckpegel -36 dB, 16mV/Pa
  • Zuschaltbarer Hochpassfilter
  • -10 dB Pad Pegelabsenkung
  • Betrieb an 48V Phantomspeisung
  • Vergoldeter XLR-Anschluss
  • stabile Konstruktion
  • nickelbeschichtetes Messinggehäuse
  • Lieferumfang: Alu-Koffer, Studiospinne und Windschutz

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN