Audio-Technica AT2022 Testbericht

9
SHARES
Audio-Technica AT2022 Testbericht

Solide gebaut - Audio-Technica AT2022 Testbericht


anzeige


Was ist es?

Das uns für diesen Test vorliegende Audio-Technica AT2022 ist ein Stereomikrofon, das zwei Elektret-Kondensatormikrofone in XY-Stellung zueinander bietet. Die beiden Mikrofonkapseln weisen die Richtcharakteristik Niere auf und können wahlweise im 90° oder im 120° Winkel angeordnet werden. Letzterer soll etwas mehr Breite in der Stereoabbildung bringen.

Gedacht ist dieses Mikrofon vor allem für die Verwendung an einem Camcorder oder Field Recorder über einen entsprechenden Eingang. Hier soll es den Klang gegenüber den Standardmikrofonen merklich verbessern. Bei einem aktuellen Straßenpreis von 289,- Euro und damit fast in der Preislage ganzer Recording-Geräte (und Camcorder) dürfen wir also schon eine gute Klangqualität erwarten.

 

Audio-Technica AT2022 Testbericht

Erster Eindruck

Ein erster Blick in den Karton wirkt zunächst ernüchternd, es scheinen nur das Mikrofon selbst und ein Softbag drin zu liegen. Ein zweiter Blick, dieses Mal in das Softbag, bringt dann noch eine passende Mikrofonklemme, ein Mikrofonkabel von XLR auf Stereo-Miniklinke sowie das Windfell zum Vorschein. Übrigens wird letztgenanntes auch gerne mal „Katze“ genannt – und das in diesem Fall nicht ganz zu Unrecht, denn beim späteren Aufziehen über das Mikrofon musste es einige Haare lassen. Ganz wie beim Heimtiger ;)

Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Das Audio-Technica AT2022 wird über eine AA-Batterie mit Strom versorgt und der Hersteller hat vorbildlicher Weise ein Exemplar der Packung gleich beigelegt – schön. Nicht ganz so schön ist die Tatsache, dass das Stereomikrofon leider nicht über eine externe Phantomspeisung versorgt werden kann. Um genau zu sein, weist der Hersteller in seinem zweiseitigen, englischsprachigen Datenblatt darauf hin, dass es nicht an eine solche angeschlossen werden solle, um etwaige Schäden zu vermeiden. Das ist sehr schade und lässt dieses Modell als kostengünstige Variante für die Mikrofonierung im Tonstudio bzw. Homerecording bei beispielsweise den Overheads oder einer Akustikgitarre ausscheiden.

Dass so etwas technisch möglich ist, zeigen unsere beiden Shotgun-Mikrofone, die hierfür einen entsprechenden Schalter haben.

Audio-Technica AT2022 Testbericht

Solide gebaut - Audio-Technica AT2022 Testbericht

Verarbeitung & Details

Das Audio-Technica AT2022 ist solide verbaut, das Gehäuse besteht aus Metall. Entsprechend bringt es damit auch stolze 270 Gramm auf die Waage – genau so viel oder gar mehr als viele Field Recorder auf dem Markt.

Um möglichst wenig Tritt- bzw. Körperschall auf die Mikrofone zu übertragen, sind die Kapseln elastisch aufgehangen. Hier gilt es, Vorsicht beim Einstellen des Winkels für die XY-Anordnung walten zu lassen, um das Mikrofon nicht zu beschädigen.

Transportiert wird das Audio-Technica AT2022 in „geschlossenem“ Zustand, die beiden Mikrofone sind dann sozusagen eingeklappt. Zwei Gumminoppen am oberen Ende verhindern, dass die Mikrofonkapseln im eingeklappten Zustand versehentlich beschädigt werden. Bei diesem Modell lassen sich gleich zwei unterschiedliche Winkel für die Aufnahmen einstellen: 90° und 120°. In der Tat sind hier merkliche Unterschiede in der Klangbreite zu hören, sehr schön.

Das AT2022 hat auf der Oberseite einen Drei-Wege-Schalter, mit dem der Betriebsmodus ausgewählt wird: aus, an und an mit High-Pass-Filter bei 150 Hz. Sehr schade fand ich, dass der Hersteller keine kleine LED am Gehäuse angebracht hat, mit der der aktuelle Zustand angezeigt wird. Diese wäre besonders dann als visuelles Feedback nützlich, wenn irgendwann die AA-Batterie ihren Geist mitten in der Aufnahme aufgibt. Andererseits wird die Laufzeit einer Batterie vom Hersteller mit 500 Stunden angegeben, was eigentlich genug für die meisten Anwendungen sein dürfte.

 

In der Praxis

Die Dreingabe eines passenden Kabels von XLR auf Stereo-Miniklinke hat das Loslegen schön vereinfacht. Schnell war das Audio-Technica AT2022 auf unseren Field Recorder Olympus LS-5 montiert und der Winkel auf 120° eingestellt. Um die beiden Seiten nicht zu vertauschen und damit spiegelverkehrte Aufnahmen zu bekommen, hat der Hersteller auf der Oberseite des Mikrofons (die mit dem Schalter) ein zusätzliches „Up“ positioniert. Die ersten Aufnahmen waren also schnell im Kasten.

Beim Abhören unseres Recording kam ein guter Klang mit hinreichend Details zum Vorschein, der in den Höhen leicht überspitzt klingt und sicherlich noch mehr Bässe vertragen könnte (der Hochpassfilter war ausgeschaltet in allen Aufnahmen). Eine gewisse Tendenz zur Sibilanz ist diesem Mikrofon leider nicht wegzudiskutieren. Allerdings werden wohl die wenigsten Nutzer Sprache in Stereo aufzeichnen wollen.

Punkte holen kann das Stereomikrofon hingegen in der Abbildung der Räumlichkeit. Diese ist gut und den Mikrofonen aus unserem Field Recorder hörbar überlegen. In den weiter unten verlinkten Klangbeispielen wird das besonders deutlich, wenn ich mich vor dem Mikrofon bewege. Während die Mikrofone im Recorder den Klang fast schon verfälschen, bleibt der Klangeindruck beim Audio-Technica AT2022 erhalten, auch wenn ich mich 20-30 Zentimeter seitlich der Mitte befinde. Hier spielt dieses Modell ganz klar seine Stärke aus.

Mit einem 120° Winkel wird der räumliche Eindruck noch breiter, was sich in der ein oder anderen Situation als nützlich erweisen kann. Natürlich rückt in dieser Winkeleinstellung auch die Mitte etwas weiter nach hinten, doch das ist zu erwarten gewesen.

Eine echte Überraschung war das mitgelieferte Windfell. Dieses funktionierte nämlich wirklich gut, wie in der Aufnahme zu hören ist. Ich habe das Mikrofon aus dem Fenster in Richtung Kreuzung gehalten und ein stürmischer Wind kam auf. Die sonst typischen und unangenehmen Windgeräusche hat das Fell bestens weggehalten, nur die tiefen Frequenzen deuten noch auf die Stärke des Windes hin. In der Aufnahme klingt der Wind fast wie eine leichte Brise, die Fahnen gegenüber wurden aber auf’s Heftigste geweht. Fein.

 

Klangbeispiele Audio-Technica AT2022

Sprachaufnahme 120°

Sprachaufnahme 90°

Vergleichsaufnahme Olympus LS-5

Innenstadt bei Sturm


Mehr zum Thema:
  

GUT

Audio-Technica AT2022 Testbericht am 15.12.2011

Produkt:      Audio-Technica AT2022
Hersteller:  

Preis:  289,00 Euro
UVP:    296,00 Euro

Kurzfazit

Gutes externes Mikrofon für Field Recorder und Camcorder. XY-Stereomikrofon mit Elektret-Kondensatoren für den Außeneinsatz und guter Raumabbildung.

Für wen

Hobby-Filmer, die ihre Camcorder klanglich aufrüsten möchten und gute Stereoabbildung wünschen.

Wichtige Merkmale
  • XY-Stereomikrofon
  • 90° und 120° Winkel
  • Batteriebetrieben

 


Lesermeinungen (1)

zu 'Audio-Technica AT2022 Testbericht: Stereomikrofon mit XY-Anordnung'

  • Echter Musiker   16. Dez 2011   14:19 UhrAntworten

    Audio-Technica ist der größte Müll.Machen alles um Musiker nicht zu unterstützen und ist bei mir unten durch.

Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN