Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht

20
SHARES
Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht


anzeige


Was ist es?

Das Audio-Technica AT2020USB+ ist ein Kondensatormikrofon mit der Richtcharakteristik Niere, das für die direkte USB-Verbindung mit dem Computer konzipiert ist. Mit dem integriertem AD/DA-Wandler sind digitale Aufnahmen mit 16 Bit & 44,1 bzw. 48 kHz möglich; zur Kommunikation mit deinem Audio Computer dient wie üblich ein USB-Anschluss. Ein regelbarer Kopfhöreranschluss zum latenzfreien Monitoring des abgenommenen Signals ist vorhanden. Zudem findet sich hier ein Drehregler, mit dem sich das mikrofonierte und das digital eingespeiste Signal beliebig mischen und dann dem Kopfhörer zuführen lassen.

Dank des klassenkonformen Betriebs werden keine Treiber benötigt und das Gerät richtet sich unter Windows & Mac OS X automatisch als Audio Interface ein.

Das Paket aus Mikrofon, Klemme, Dreifuß, Tragetasche und USB-Kabel ist zum Straßenpreis von 169,- Euro (inkl. MwSt.) im deutschen Musikalienfachhandel erhältlich. Es gibt auch ein Modell ohne Kopfhörerausgang und zugehörige Regler, diesem fehlt das »+« in der Gerätebezeichnung und es ist um 40,- Euro günstiger zu haben.

 

Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht

Erster Eindruck und Verarbeitung

Das Metallgehäuse ist sehr gut verarbeitet, da gibt es nichts zu rütteln. Der Mikrofonkorb steckt fest darin und erscheint stabil, ebenso die beiden Drehregler. Das Schraubgewinde wurde sauber gefertigt und der USB-Anschluss – an der Stelle, wo sonst die XLR-Buchse sitzt – hat kein Spiel, wie sonst so oft bei Audiogeräten.

Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht

Das zentrale Objekt der Begierde im Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht

Auch der kleine Dreifuß bietet bei sorgfältiger Behandlung Grund, beruhigt zu Aufnahmen am Rechner zu schreiten. Die drei Standfüße ruhen ausgeklappt fest in ihren Gelenken und der Stand erscheint in den meisten Winkelpositionen des Mikrofons zuverlässig. Doch Obacht: Die Standfestigkeit ist freilich nicht ganz so hervorragend wie bei einem massiven Sockel oder einfach bei etwas schwererem Material. Dafür ist der Dreifuß wiederum derart schlank, dass er in der mitgelieferten Tragetasche förmlich verschwindet. Schön kompakt, das Ganze.

Die Feststellschraube bei Winkelmechanismus für das Mikro sichert den Halt tadellos und lässt sich gut greifen. Die drei »Knubbel« schonen die Oberfläche des Schreibtisches und verursachen keinen Abrieb.

Nach dem Aufstellen und Anstecken des Mikrofons an meinen Rechner erfolgte die Einrichtung als Audio Interface automatisch. Es unterstützt CoreAudio unter Mac OS X sowie WaveOut und ggf. WASAPI unter Windows. Ein ASIO-Treiber ist nicht erhältlich, aber das wäre wohl auch etwas Overkill.

Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht

 

Features und Klangqualität

Unbedingt positiv zu erwähnen ist, dass Du mit dem AT2020USB+ sehr praktische Optionen zum Monitoring hast – neben dem Kopfhörerausgang, der für fast alle Kopfhörermodelle laut genug sein dürfte, gibt es einen Lautstärkeregler und einen Mix-Regler. Mit Letzterem mischst Du die Anteile der zwei verfügbaren Signalquellen, also das per Mikrofon abgenommene Signal einerseits und auf der anderen Seite der digitale Sound aus dem Rechner.

Schade, dass es keinen schaltbaren Tiefpassfilter gibt, auch eine Dämpfung steht nicht zur Verfügung. Allerdings sind nur wenige USB-Mikrofone in dieser Preisklasse derart ausgerüstet und für den Hauptanwendungszweck Podcasting & Sprachaufnehmen ist das auch nicht so wichtig.

Ich schätze die Güte der Aufzeichnungen als gut bis sehr gut ein. Wirkliche Ausreißer im Frequenzgang gibt es nicht, auch keine starke künstliche Präsenzanhebung wie sonst gerne üblich, und das Grundrauschen ist für den intendierten Einsatzzweck mehr als niedrig. Aber mach dir von den klanglichen Qualitäten anhand der unten eingebetteten Aufnahmen am besten selbst ein Bild.

Die Begrenzung auf 16 Bit trübt das Bild wieder ein wenig. Ein Mitbewerbermodell von AKG ist ähnlich ausgestattet und bepreist, bietet aber 24 Bit und damit einen höheren Dynamikumfang. Andererseits wird ein Podcaster für eine Sprachaufnahme dies in keiner Weise als Begrenzung bemerken, das wäre eher im Bereich der Musikproduktion denkbar.

Beispiel 1

Beispiel 2


Mehr zum Thema:
    

SEHR GUT

Audio-Technica AT2020USB+ Testbericht am 09.12.2013

Produkt:      Audio-Technica AT2020USB+
Hersteller:  

Preis:  169,00 Euro
UVP:    200,00 Euro

Kurzfazit

USB-Mikro mit Dreifuß. Dieses USB-Mikro schlägt sich klanglich gut und ist fein verarbeitet, zudem sind im Lieferumfang alle wichtigen Utensilien für Transport, Aufbau und Einsatz dabei.

Für wen

Podcaster, Gelegenheitsmusiker und mehr.

Wichtige Merkmale
  • Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
  • Maximaler Schalldruck: 144 dB SPL
  • Regelbarer Kopfhörerausgang
  • Mix-Regler (analoges ↔ digitales Signal)
  • USB-Anschluss (Typ B)
  • Mikrofonklammer, Dreifuß, Tragetasche & USB-Kabel (3m)

 


Sag uns deine Meinung!

EMPFEHLUNGEN