Reason 6 Upgrade bis Ende Oktober ab 1,- Euro

8
SHARES
Propellerhead Reason 6 Mixer

anzeige

Reason 6 Upgrade bis Ende Oktober ab 1,- Euro

Das Bezahlsystem »Pay What You Want« (ab 1,- €) gilt für alle registrierten Nutzer, die beide DAWs des schwedischen Unternehmens – Record und Reason – sowie einen Propellerhead Ignition Key besitzen. Diese Promoaktion beginnt am Veröffentlichungstag von Reason 6, dem 30. September, und endet am 31. Oktober. Danach gilt der reguläre Upgrade-Preis von 149,- €. Das Upgrade steht als Download im Online-Shop von Propellerhead zur Verfügung.

 

 

Die bisher als separate Programme erhältlichen Reason und Record verschmelzen zu einem Produkt. Zudem kündigt der Hersteller das Audio Interface »Balance« an, welches mit dem abgespeckten Reason Essentials ausgeliefert wird und rudimentäre Controller-Funktionen bietet.

Die aus Record bekannte Mixerkonsole bietet Kanalzüge mit EQ, Dynamikprozessor und »fortgeschrittenem Routing« für jeden Kanal sowie einen Buss-Kompressor. Ebenfalls integriert: das Recording und die Einbindung einer unbegrenzten Anzahl von Audiospuren, die sich dann per Time-Stretching und Transposition nondestruktiv bearbeiten lassen. Reason 6 ist vollständig mit Deinen Projekten aus Reason und Record kompatibel.

Alles Weitere kannst Du in unserer Vorschau von Reason 6 nachlesen.

Propellerhead Reason 6: Preis & Verfügbarkeit

Propellerhead Reason 6 wird am 30. September veröffentlicht. Die Preise gestalten sich wie folgt:

Reason 6: 405,- €
Reason 6 Upgrade von einer beliebigen Reason-Version bzw. Reason Essentials: 149,- €
Reason 6 Upgrade vom Record Reason Duo: Zahl was Du willst! (ab 1,- € vom 30.9. – 31.10.)

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (14)

zu 'Reason 6 Upgrade bis Ende Oktober ab 1,- Euro'

  • Nabil   22. Sep 2011   12:58 UhrAntworten

    Das finde ich wirklich Lobenswert. Die gehen auf die Community ein.
    Genau in meiner Situation mit Record 1.5 und Reason 5 hätte sich das Upgrade nicht so stark gelohnt. Vorher 99 Euro(150 CHF) für drei Effekte zu bezahlen war mir zu viel.

  • Circuit Circus   22. Sep 2011   13:37 UhrAntworten

    Denen scheint ja echt langsam die Düse zu gehen... aber hoffentlich legen Sie mal irgendwann ihre Sektenphilosophie ab und kümmern sich um marktkompatible Aspekte! Ihr neues, eigenes Interface können sie sich auch sonst wohin stecken (bei sowas sollte man generell auf andere Hersteller vertrauen)!

  • mAciD   22. Sep 2011   14:50 UhrAntworten

    Na ja, es sind ja nicht nur die drei Effekte. Reason 6 ist nun endlich im 64bit Zeitalter angekommen und unterstützt nun auch ordentlich Multicore-CPU's.

    Somit kann ich endlich bei meinen Projekten auf eine 94k Bittiefe gehen, ohne dass meine Mühle zu lahm wird. Was dann letztendlich in einem deutlich besserem Sound resultiert.

    Klar, nach aussen hin sind es nur drei Effekte (die es übrigens in sich haben; war beim Beta dabei), aber ich möchte nicht wissen, wieviel Programmieraufwand die Jungs aus Schweden da reingesteckt haben.
    Ich hätte die 99 Euro bezahlt, ohne darüber nachzudenken. Da es jetzt dieses 1 Euro Angebot gibt, bin ich schwer am überlegen, wieviel mir das Upgrade wert ist. Aber definitiv mehr als einen Euro.

  • Nabil   22. Sep 2011   16:36 UhrAntworten

    Ja, da muss ich dir schon Recht geben, den 64bit Support habe ich vergessen. (Multi Core Support ist meines Wissens schon bei Record und Reason 5 dabei)
    Ich finde, dass man die neuen Effekte zum Teil in Reason 5 nachbauen kann. Das Upgrade ist mir auch mehr als 1 Euro wert.

  • Circuit Circus   22. Sep 2011   16:14 UhrAntworten

    Was sind jetzt bitte "94k Bittiefe"?

  • mAciD   23. Sep 2011   07:28 UhrAntworten

    ich meine natürlich 96kHz, ups. Samplefrequenz? Wie auch immer. Bis jetzt arbeitet ich mit max 48kHz, bei allem darüber schmierte meine Kiste ab. Bei mehr als ein zwei simultanen Instrumenten.

  • nevian   23. Sep 2011   16:21 UhrAntworten

    @mAciD

    machst Du Musik für DVD/Film/Video/Multimedia?

    Bei CD- bzw. reinen Musik-Produktionen solltest Du entweder bei 44.1 oder 88.2 bleiben, sonst verlierst Du Qualität beim Downsamplen bzw. beim Mastering.

  • mAciD   23. Sep 2011   20:49 UhrAntworten

    Ich bin reinrassiger Hobbymusiker. Habe es zwar schon auf eine CD geschafft, ist aber absolut Indi (Dangerous Drums, wems was sagt, ist auch schon verjährt)

    Ich habe einfach nur Spaß am Musikmachen, darum gefällt mir ja auch Reason so gut. (Die unmengen an Zaster hole ich niemals wieder rein: Bin seit 2.0 bei Reason, dann noch 2 aktive Event Monitore, ein kleines Mischpult, MIDI Keyboard... ist schon ein teures Hobby)

    Auch wenn ich keine Ahnung von Bit-Tiefen und Sampelfrequenzen habe.
    Werde mir aber deinen Tip zu Herzen nehmen. Also immer ein Vielfaches von 44.1?
    Muss mal sehen, ob meine EMU0404 das hergibt.

  • nevian   25. Sep 2011   01:44 UhrAntworten

    Genau! Also wenn Du überhaupt auf eine höhere Abtastrate gehen willst, dann nur auf ein ganzzahliges Vielfaches der Frequenz, die ganz am Ende Deine Zielfrequenz sein wird (eben 44,1 kHz bei CD)

    Reason ist ja sehr ressourcenschonend, trotzdem solltest Du nur auf 88,2 kHz gehen, wenn Dich die dadurch resultierende höhere CPU Last nicht musikalisch einschränkt.

    Zum Thema Hobby... natürlich soll der Spaß im Vordergrund stehen, aber andererseits ist es eben auch typisch für Hobbies, dass sie meistens Geld kosten ^^ evtl. sogar sehr viel (denke ich mir z.B. jedes mal, wenn ich die getunten Autos auf dem Burger King Parkplatz sehe :-D )
    Ein Proberaum für eine Band kostet ja auch mal gerne 200-250 € im Monat (auch wenn es dann von allen gemeinsam bezahlt wird)

    Aber egal, wenn man seinen Spaß dran hat, dann ist es das auch wert ;) und Musik ist ja auch ein tolles Hobby

  • mAciD   25. Sep 2011   08:35 UhrAntworten

    @nevian: Du sprichst mir aus der Seele. Nur muss ich mich des öfteren bei meiner Frau rechtfertigen, wieder mal für mein Hobby so viel Geld auszugeben. (aber das ist jetzt ein anderes Thema ;o)

    Habs gestern ausprobiert: meine 0404 gibt das locker her, könnte sogar 176,irgendwas einstellen, aber da ist meine Kiste zu lahm.
    Habe gestern abend wieder Stunden mit Reason 6 verbracht (man darf bis zum offiziellen Release weitertesten), und irgenwie ist der Sound besser als früher. Kanns nicht begründen.
    Aber liegt wohl an den 88.2 anstatt den 48kHz. Nun seis drum.

    Habe ich schon erwäht, das ich extra wegen Reason 6 meine Kiste aufgerüstet habe. Habe mir eine 4 Kern CPU und 8GB Arbeitsspeicher gegönnt, musst eben dazu noch den halben PC erneuern. Waren auch wieder ein paar hundert Euronen ;o)

  • mAciD   25. Sep 2011   08:38 UhrAntworten

    @Curcuit Circus: ich meinte natürlich "Abtastrate"

    @nevian: Danke für die "Abtastrate"

  • Dirk   01. Okt 2011   11:03 UhrAntworten

    Anscheinend gibt es bei dieser Aktion ein Problem bei der Zahlung via Paypal.
    Ich habe 60 Euro für das Uprgade gezahlt und das Geld via Paypal angewiesen. Auch nach 24 Stunden habe ich noch keine Lizenznummer aus diesem Einakuf bekommen.
    Wenn man im PH-Forum liest, bin ich da nicht der Einzige.
    Von PH leider kein Statement in dieser Richtung.
    Das Unschöne: Wenn man per Kreditkarte bezahlt, dann ist die Lizenznummer sofort generiert.
    Nach jetzt 24 Stunden habe ich das getan, was wohl die Mehrzahl der User gemacht hat: das Upgrade für einen Euro gekauft und per Kreditkarte gezahlt.
    Ich finde das etwas unschön, und obwohl ich “nur” einen Euro mehr gezahlt habe, als ich bereit war, bin ich am überlegen, ob ich bei Paypal den Käuferschutz bemühen soll.
    Ich hoffe aber mal, dass PH sich hier was für die User einfallen lässt, vllt. ein freies Refill.

  • mAciD   01. Okt 2011   12:57 UhrAntworten

    Bei mir das gleiche. 49 Euronen per Paypal berappt, und keine Lizenz. Was für ein Müll. Werde wohl auch per Kreditkarte 1 Euro zahlen.

  • Acoustic   07. Okt 2011   11:22 UhrAntworten

    Re Dirk & MAciD: http://www.propellerheads.se/news/newspages/index.cfm?fuseaction=get_article&article=wescrewedup

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN