Mit Bandologie dein Musikprojekt erfolgreicher machen? Lies selbst!

2
SHARES

Mit Bandologie dein Musikprojekt erfolgreicher machen?

Wie wäre es, deine Band erfolgreicher zu machen? Wie klingt es, vor mehr Publikum zu spielen und mehr Merchandising verkaufen zu können?

Das sind Ziele, deren Klärung Buchautor Nils Kolonko sich auf die Fahne geschrieben hat und deren Quintessenz er bereits vor einer ganzen Weile in Form seines Buches „Bandologie“ zusammenfasste. In diesem und auf seiner Webseite kannst Du beispielsweise Tipps aus der Praxis erfolgreicher Profi-Musiker erfahren.

Nils hat mich jetzt kürzlich angeschrieben, wir kennen uns schon länger und er war bereits zu Gast im delamar Podcast. Er hat kürzlich seinen eigenen, kleinen Buchverlag in Berlin gegründet, um sein Buch, „Bandologie“, besser und direkt an Musiker vermarkten zu können.
Ich finde, das ist eine gute Idee, die etwas Unterstützung seitens delamar verdient.

Zunächst kannst Du dir ein eigenes Bild davon machen, ob das Buch die richtigen Informationen für dich bietet. Wo könntest Du das besser in Erfahrung bringen als im einstündigen delamar Podcast mit Nils Kolonko.

Hör doch einfach hier rein:

(Download So ab Minute 5:00 geht es los mit Nils)

Falls dein Interesse jetzt geweckt ist und Du noch mehr über das Buch in Erfahrung bringen möchtest, dann kannst Du in dieser Leseprobe das Inhaltsverzeichnis und weitere Seiten zur Probe lesen.

Wenn Du nun das Buch bestellen möchtest (nur, wenn Du wirklich Bock drauf hast), dann kannst Du Nils und delamar gleichermaßen unterstützen. Bitte lies weiter, wie das geht:

Schick Nils eine Email mit deiner Bestellung an bandologie@delamar.de
In die Email gehören deine Postanschrift und eine kurze Anrede, dass Du ein solches Buch haben willst; das ist alles.

Du erhältst dann 376 Seiten mit lohnenswerten Informationen für Musiker, ein Plektrum mit dem Bandologie-Logo, kostenlosen Versand und das für die kleine Investition von nur 24,90 Euro. Dazu gibt es eine 180-Tage-Geld-zurück-Garantie bei Nichtgefallen – der Deal ist also für dich abgesichert.

Wichtig:
Um Nils und delamar gleichermaßen zu unterstützen musst Du das Buch wirklich über diese Email bestellen und nicht im Buchhandel. Das Buch gibt es nirgendwo billiger; es kostet in jedem Laden und auch überall anders genau 24,90 Euro (Grund: Buchpreisbindungsgesetz in Deutschland).

Viel Spaß beim Schmökern und für die Zwischenzeit noch etwas mehr Info zwischendurch…

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (3)

zu 'Mit Bandologie dein Musikprojekt erfolgreicher machen? Lies selbst!'

  • kukidenta   22. Sep 2010   17:29 UhrAntworten

    Ich habe mir den Bandologiekram als Buch und Hörbuch einverleibt und verstehe gar nicht, warum alle so kritiklos das Ding in den Himmel loben.

    Ja es enthält einige nützliche Tipps - jedoch ist es viel zu lang. Kolonko wiederholt sich oftmals - besonders die Kiss Frontmann Geschichte nevt irgendwann -. Die ganze Choose verkürzt und aufs Wesentliche reduziert (ca.200 Seiten) würden auch ausreichen um angehende - erfolgreiche - Musiker nützlich zu informieren.

    Außerdem kann ich bei dem Autor und Bandcoach nicht so wirklich nachvollziehen, wieso er auf Kritik teilweise kolerisch und überheblich reagiert.(siehe die myoon Geschichte)

  • Frank   22. Sep 2010   19:04 UhrAntworten

    Ich find's schade das es nur um Bands geht.

    Einzelne Studio-Artists haben es schließlich wesentlich schwerer als ne Band...

    Auch tut Kolonko die Digitalvertriebe als unwichtig ab und lässt dieses Thema gleich komplett außen vor in seinem Buch.

    Also wenn schon dann richtig!

  • Nils   11. Nov 2011   16:45 UhrAntworten

    Hallo Frank, habe zum Thema Digitalvertriebe mittlerweile einen Videobeitrag gedreht. Das Thema fehlt im Bandologie-Buch in der Tat bewusst; ich denke, das Video erklärt, warum. Nach meinem Ermessen ist das in der Form "richtig" gemacht. www.bandologie.de/digitalvertriebe.html
    Wenn du ein Ebook über Digitalvertriebe und deren Wichtigkeit für Newcomermusiker veröffentlichen möchtest, gib mir gern Bescheid; möglicherweise können wir das in meinem Verlag veröffentlichen. Ich persönlich sehe dazu bisher keine Relevanz. Meiner Auffassung nach genügen zu dem Thema die Hinweise auf Musikdigitalvertriebe in der Linkliste (siehe Bandologie-Webseite). Lasse mich aber mit entsprechenden Zahlen und Fakten gern vom Gegenteil überzeugen.

    Hallo kukidenta, ich verstehe deine Kritik und schlage vor, dass wir darüber, bei Bedarf deinerseits, persönlich sprechen. Wie du siehst, erreicht mich deine Äußerung erst über 1 Jahr später; denke, ein anderer Kommunikationsweg wäre besser. Meine Mailadresse und Telefonnummer findest du auf der Bandologie-Webseite. Ich verstehe deinen Punkt, aber nahezu alle anderen Kunden finden die Länge des Buches gut. Das Buch neu zu editieren wäre ein großer Aufwand und es würde Inhalt verloren gehen, der vielen Leuten zusagt. Wie auch immer; wenn von dem Buch auf Beteiligungsbasis eine gekürzte Version, ca. 200 Seiten, aufarbeiten möchtest, bin ich für Gespräche offen. Melde dich gern.

    Übrigens sorry für die späte Reaktion. Wenn jemand in schnelleren Kontakt mit mir treten möchte, meldet euch per Webseite. Finde es besser, im direkten Kontakt miteinander zu sprechen als über solche Kommentare.

    Nils

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN