Songwriting: Der Inspiration freien Lauf lassen

4
SHARES
anzeige

Songwriting: Der Inspiration freien Lauf lassen

Wer ist dieser berüchtigte Lektor in meinem Kopf? Der Lektor ist diese Stimme im eigenen Kopf, die stetig sagt: „Das ist nicht gut“, „Das ist schlecht“, „Ach, neee“. Den kennt ihr, oder? Den hat jeder von uns immer mit dabei und der ist oftmals daran schuld, dass man nicht so recht in den Songwriting-Modus kommt und gute Ideen verwirft – noch ehe man sich erlaubt hat, sie so richtig zu Ende zu denken.

Deswegen der Songwriting-Tipp von mir heute: Schaltet diesen Lektor aus! Lasst Eurer Inspiration freien Lauf! Traut Euch, auch mal die schlechten Ideen auszuformulieren und zu Ende zu denken. Schreibt einfach alles nieder ohne dem Bewusstsein zu erlauben, Eure Inspiration zu bewerten.

Ich mache das ab und an beim Songwriting und lege am Ende der Session dann alle Notizen einfach beiseite, um sie mir erst am nächsten Tag oder sogar noch später anzuschauen. Oft ist viel Mist dabei – ganz so wie mein persönlicher Lektor es mir schon immer gesagt hat. Aber andere Male finde ich echte Perlen, die ohne der Inspiration ihren Lauf zu lassen, im Nirvana gelandet wären.

Probiert es aus und erzählt mir, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt!

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (7)

zu 'Songwriting: Der Inspiration freien Lauf lassen'

  • Teacher   09. Jun 2009   13:45 UhrAntworten

    Ich arbeite ähnlich, habe diesbezüglich auch ein paar Tipps auf meinem Blog verfasst. Dort versuche ich momentan ein komplettes Songwriting Tutorial auf die Beine zu stellen und habe bereits einige Erfahrungen mit Kreativität und Ideenfindung niedergeschrieben.
    Freundliche Grüße

  • Donald   30. Jul 2015   17:41 UhrAntworten

    Beim texten, ok.
    Das schöne an elektronischer-, oder Instrumental-Musik ist, dass Du nicht wissen musst Wo es hinführt.
    Es gibt Musiker, die setzen sich an den Rechner und bauen die Komposition instinktiv/intuitiv.
    Diese muss auch nicht immer in wenigen Stunden fertig sein,
    das kann auch mal Jahre dauern.
    Falls das Produkt nicht zufriedenstellend sein sollte, keine Panik.
    Dann macht Ihr was Neues.
    Und wer unbedingt Ideen sucht,
    braucht eigendlich nur mal raus in die Natur zu gehen.
    Blos aus Zwang geht es nicht.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN