Lou Reed ist tot

8
SHARES
Lou Reed

Lou Reed | Foto: Man Alive!

anzeige

Mit 71 Jahren verstorben: Lou Reed

Reed war Mitbegründer von The Velvet Underground. Andy Warhol brachte Reed, seine Bandkollegen und die deutsche Christa Päffgen alias Nico zusammen – vor allem die Songs, die aus dieser Zusammenarbeit entsprangen, hallen noch heute als einige der experimentellsten und gleichzeitig einprägsamsten Musikstücke der 60er-Jahre nach. Mit den unverblümt abgründigen Texten und wilden klanglichen Eskapaden entstand ein erfrischendes Gegenstück zu so manchem naiven Flower-Power-Gedöns. Aber auch als Solokünstler konnte Lou Reed deutliche Spuren hinterlassen. Das leichtfüßige »Walk on the Wild Side« und »Perfect Day« ↓ zählen zu den bekanntesten Songs aus seiner Feder.

Nun ist Lou Reed 71-jährig verstorben; seit seiner Lebertransplantation im Mai sei es um seine Gesundheit schlecht bestellt gewesen. Zwar erzielte der 1942 in Brooklyn auf die Welt gekommene Musiker nie den kommerziellen Erfolg wie andere Stars seiner Generation, doch sein Einfluss ist unbestritten.

Wie es heute üblich ist, bekundete bereits allerlei Prominenz aus dem Kulturbetrieb ihre Kondolenz via Twitter, von Salman Rushdie über Samuel L. Jackson bis hin zu Mia Farrow.

»Gerade war ich doch erst 19.«

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (2)

zu 'Lou Reed ist tot'

  • Jörg Weidenauer   28. Okt 2013   11:13 UhrAntworten

    R.i.p Lou.

  • Marion   28. Okt 2013   19:58 UhrAntworten

    Ich schließe mich Jörg an! R.i.p., Lou!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN