Jim Marshall ist mit 88 Jahren gestorben

39
SHARES
Jim Marshall

anzeige

Jim Marshall * 1923 † 2012

In der offiziellen Mitteilung von Marshall Amplifications heißt es: »Jim´s ascent into the history books as ›the Father of Loud‹ and the man responsible for ›the Sound of Rock‹ is a true rags-to-riches tale«. Viele Bands, die etwas auf sich halten und sich die hochwertigen Marshall-Verstärker leisten können, legen sich mindestens so viele davon zu, um einen ordentlichen Turm mit ihnen bauen zu können. Verstärker von Marshall sind nicht einfach nur Gebrauchsgegenstände, sondern stehen für ihren ganz eigenen Sound. Nicht umsonst wird Jim Marshall als Vater der elektronischen Gitarrenmusik bezeichnet.

Zu den Nutzern seiner Verstärker gehörten Legenden wie Jimi Hendrix oder Kurt Cobain. Slash drückt seine Trauer folgendermaßen aus: »Rock ’n‘ Roll wird ohne ihn nie wieder dasselbe sein. Aber seine Amps werden für immer weiterleben«. Marshall fing mit Mitte 20 Jahren an, Schlagzeugunterricht zu geben. Später machte er dann ein eigenes Schlagzeug-Geschäft auf und begann schließlich, Verstärker zu bauen. Pete Townshend, späterer Gitarrist von The Who, überzeugte ihn, auch Gitarren und Verstärker in seinem Geschäft zu verkaufen.

Jim Marshall

Falls Du deiner Trauer Ausdruck verleihen möchtest, besuche doch die Kondolenz-Facebook-Seite von Marshall. Vielleicht kannst Du die Erfahrungen, Dort kannst Du deine musikalischen Erfahrungen, die Du mit den Verstärkern der Firma Marshall gemacht hast, mit anderen teilen.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Jim Marshall ist mit 88 Jahren gestorben'

  • Ralph   03. Apr 2013   14:34 UhrAntworten

    Heute = Mittwoch, 3. April 2013 !

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN