Dr. Dre : Kann er es noch?

6
SHARES
dr dre compton

Topseller bereits zum Release der neuen Scheibe: Dr. Dre startet erfolgreich mit "Compton" in die Charts (Quelle: Quelle Universal Music)

anzeige

Dr. Dre, was erwartet uns?

André Romell Young, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, hat sich eine lange musikalische Pause gegönnt und bringt nun sein drittes Studioalbum „Compton“ heraus.

Nach dieser langen Zeit, musste es natürlich ein besonderes Album von großer Bedeutung werden. Dass es „Compton“ heißt und der Soundtrack zu dem Film „Straight Outta Compton“ ist, macht die Bedeutung etwas klarer. Da der Titel zum Film auch gleichzeitig der Titel des zweiten Albums von N.W.A ist, der ihr erster großer Erfolg wurde, gibt es eine besondere Verbindung zwischen den beiden Platten.

dr dre compton

Topseller bereits zum Release der neuen Scheibe: Dr. Dre startet erfolgreich mit „Compton“ in die Charts (Quelle: Universal Music)

Der G-Funk- Rapper, der selbst aus Compton kommt und sich auch stets möglichst „straight“ zu präsentieren versucht, war damals Mitglied der bekannten Hip-Hop-Crew, die sich „Niggaz Wit Attitude“ nannte. Gleich mit ihrem zweiten Album „Straight Outta Compton“ gerieten sie in Ärger mit dem FBI, da der Song „Fuck Tha Police“ zu einigen Kontroversen führte. Tja, blöd gelaufen für die gemeinen Gangster-Rapper mögen da manche denken, doch der Wind, der um das Album gemacht wurde, verschaffte ihnen in den gesamten Vereinigten Staaten allgemeine Bekanntheit. Es wurde der erste große Erfolg der Gruppe. Bis heute hat dieser bei ihren Mitgliedern auch kaum bis gar nicht nachgelassen.

Der Kinofilm Straight Outta Compton ist seit gestern (27.08.2015) im Kino und muss sich vor Musikfilm-Klassikern, wie 8 Mile nicht verstecken. Die IMDb verteilt 8,5 Sterne und auch die Kritiken empfehlen den Film.

Für Dr. Dre, Eazy-E und Ice Cube ging es von da an Steil bergauf. Auf ihren Durchbruch folgte Dr. Dre’s bombastische Karriere als Rapper, Produzent und erfolgreicher Geschäftsmann, der nicht nur Stars wie 50cent, Snoop Dogg oder Eminem produzierte und das neue Genre G-Funk in Umlauf brachte. Er ist auch Mitbegründer des Erfolgsunternehmens „Beats Electronics“, dem wir die Beats by Dre Kopfhörer verdanken. Das ging natürlich nicht alles ohne privater Opfer: Er litt unter starken Alkohol- und Drogenproblemen und neigte zu Gewaltausbrüchen.

Compton: Bestseller Nr. 1 in der Kategorie Hip Hop

Straight Outta Compton Dr Dre

Ob der zugehörige Film an den Erfolg des Soundtracks anknüpfen kann, wird sich noch zeigen. Der Film läuft schon in den deutschen Kinos. (Quelle: Universal Music)

Bisher ist das Album nur auf CD erhältlich. Doch schon jetzt und nur auf CD ist das Album Bestseller Nr. 1 in der Kategorie Rap & Hip-Hop auf Amazon und auch bei anderen Händlern ist das Album der Renner. Schenkt man also den Verkaufszahlen und iTunes-Vorbestellungen vertrauen, so dürfte das Album ziemlich gut sein.
Doch die Fans scheinen über die Qualitäten des Albums gespaltener Meinung zu sein, was wieder einmal die Frage aufwirft:

Ist Hip-Hop wirklich tot?

Nicht zu selten wird die Behauptung in den Raum geworfen, dass Hip Hop tot sei. Auch im Rahmen Youngs neuen Albums, kommt es vermehrt zu dieser Behauptung.

Snoop Dogg und Dr. Dre

Snoop Dogg und Dr. Dre: Zwei Urgesteine des Hip Hop. (Quelle: Universal Music)

Fans des alten Oldschool Hip-Hops der 90er sind plötzlich enttäuscht, weil Dr. Dre versucht mit der Zeit zu gehen und nicht mehr viel vom alten G-Funk Sound übrig bleibt und stattdessen elektronischen Trapbeats und etwas popigerem Sound weichen muss. Andere hingegen rechnen es dem Doktor hoch an, dass er etwas neues ausprobiert und einen modernes gut produziertes Album geschaffen habe.

Deine Meinung ist gefragt: Ist der „gute, alte“ Hip-Hop tot?

Mehr zum Thema:
      


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN