Sample Library für Ableton Live: analogfactory Black Mamba

9
SHARES
analogfactory Black Mamba

analogfactory Black Mamba

anzeige

analogfactory Black Mamba: Replika des MB-33, Erbe der 303

Schwarz, schnell und giftig – das ist wohl die beste Beschreibung für den monophonen analogen Synthesizer MAM MB-33 aus den 90er Jahren. Daher wohl auch der Name für das Replika des rackgebundenen Synthis, der jetzt in Kombination mit Ableton Live herausgebracht wurde.

Ursprünglich wurde der MB-33 als TB-303-Klon entwickelt und fand aufgrund seiner erschwinglichen Preislage zu sehr schneller Berühmtheit im Nachahmen typischer TB-303-Basslinien, wobei die Expertise des Entwicklers Stefan Schmidt mit dem neuen Schmidt Synthesizer erneut in beeindruckender Weise bestätig wurde.

analogfactory Black Mamba

analogfactory Black Mamba

Der MB-33 besitzt einen analogen VCO mit den beiden Wellenformen Rechteck und Sägezahn, kann diese aber im Gegensatz zur 303 abwandeln und so mehr Töne erzeugen. Das wurde auch benutzt und somit stehen dir noch neun zusätzliche Wellenformen bereit. Dabei wurde Black Mamba chromatisch mit 24 Bit/96 kHz gesamplet.

analogfactory Black Mamba: Features

  • 539 Samples in 24 Bit/96 kHz
  • chromatisch gesamplet im originalen Notenbereich C0-C4
  • 11 Wellenformen (Wandlungen von Rechteck und Sägezahn)
  • entpackte 937 MB kommen als Ableton Live Project Pack
  • jedes Instrument über 8 Makros steuerbar
  • 1 Multicore-Patch (alle Wellenformen in einem Live-Rack) oder 11 Core-Patches (jede Wellenform in einem eigenen Live-Rack)
  • 5 Bassdrums, 12 Bässe, 18 Leads, 10 Pads, 8 Stabs sowie 10 FX-Patches stehen zur Verfügung

 

analogfactory Black Mamba: Preis & Verfügbarkeit

analogfactory Black Mamba ist bis zum 30. November 2011 zum Einführungspreis von 21,99 US$ über die Webseite des Herstellers erhältlich, danach zum Standardpreis von 29,99 US$.

Mehr zum Thema:
    

Feinste elektronische Drum Samples


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN