Lexicon I∙ONIX U22, U42S, U82S: USB Recording Interfaces

6
SHARES

Lexicon I-Onix U22, U42S, U82S: USB Recording Interfaces

Lexicon I∙ONIX U42S

Lexicon I∙ONIX U42S

Die neu gestalteten Mikrofonvorverstärker für alle analogen Inputs garantieren Stabilität und hervorragende Aufnahmen mit einem großen dynamischen Umfang. Im Lieferumfang sind Steinberg Cubase LE4, Toontrack EZdrummer Lite und das neue Lexicon Pantheon II VST/AU Reverb Plugin enthalten. Letzteres bietet sechs Halltypen mit 16 Parametern und 35 Presets (für Vocals, Live-Sound, Spezialeffekte, …) – Lexicon ist ja für exzellente Hallgeräte bekannt, also wird man hier sicher nicht enttäuscht.

Das I∙ONIX U22 kann auf zwei Kanälen gleichzeitig aufnehmen, hat zwei analoge Mikrofon-/Line-Inputs, einen Hi-Z-Instrumenteneingang und MIDI I/O. Das I∙ONIX U42S hingegen ist in der Lage, auf vier analogen und zwei digitalen Kanälen simultan aufzuzeichnen, das I∙ONIX U82S gar auf acht analogen und zwei digitalen. Zusätzlich bieten die zwei letzteren Modelle vier bzw. acht analoge Mikrofon-/Line-Inputs, S/PDIF I/O, zwei Hi-Z-Instrumenteneingänge und zwei Kopfhörerausgänge. Dezidierte Drehregler und Level-Anzeigen ermöglichen schnelle und einfache Kontrolle über Input- und Output-Werte. Einige Stecker lassen sich arretieren, um sicherzustellen, daß inmitten der Performance nicht die Verbindung abreißt.

Lexicon I-Onix U22, U42S, U82S: Features

  • USB 2.0 mit bis zu 480Mbps
  • 44.1 bis 96 kHz Samplerate, 24 Bit Auflösung
  • zwei/vier/acht analoge, viertelzöllige und XLR-Eingänge für Mikrofon/Line
  • zwei analoge TRS-Ausgänge
  • Mikrofonvorverstärker mit extrem niedrigem Rauschen für alle analogen Eingänge
  • 48V Phantomspeisung für jedes Eingangspaar
  • Input-Signal-Metering über acht LEDs pro Kanal
  • Signal Mixing und Stereo-Bus Signal Metering
  • bis zu zwei viertelzöllige, leistungsstarke Kopfhörerausgänge
  • bis zu zwei Hi-Z-Instrumenteneingänge
  • latenzfreies Monitoring
  • ASIO-Treiber mit geringen Latenzen
  • Pantheon II VST/AU Reverb Plugin
  • Steinberg Cubase LE4 und Toontrack EZdrummer Lite
  • Unterstützung für Windows und Mac

Lexicon I-Onix U22, U42S, U82S: P&V

In Deutschland könnt Ihr die I∙ONIX-Serieim Fachhandel beziehen; sie ist für 394,- Euro, 525,- Euro bzw. 787,- Euro (UVP) zu haben.

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (2)

zu 'Lexicon I∙ONIX U22, U42S, U82S: USB Recording Interfaces'

  • Paul   20. Apr 2010   22:12 UhrAntworten

    Hab da mal ne Frage wenn ihr das Line6 toneport ux 8 mit dem LEXICON I·ONIX U82S vergleichen würdet ;) welches würdet ihr mir emphelen von der Klangquali und überhaupt ?? will meine erste Cd producen bin songwriter ;)
    würd mich über ne Antwort freuen
    Liebe Grüße
    Paul

  • Franz – Hermann Schmidt   13. Sep 2011   11:59 UhrAntworten

    Hallo !
    Ich hatte für 14 Tage das Lexicon U22 damals bei Thomann gekauft.
    Sieht sehr gut aus und lässt sich auch leicht bedienen.
    Nach kurzer Zeit merkte ich dann aber, dass es Eingangsseitig ziemlich schwach auf der Brust war. Den Hall, der dort angepriesen wird, kannst Du vergessen. Unterste Schublade. Damals kamen dann noch diverse Treiberprobleme dazu, die ja jetzt behoben sein sollen.Ich würde mir das Teil nicht mehr kaufen. Zu dem Line6 Teil kann ich nicht viel sagen, könnte mir aber vorstellen, dass man dieses Teil alleine schon wegen der umfangreichen Effekte in das Auge fassen könnte.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN