TuneCore launcht Musik-Distributionsportal in Deutschland

9
SHARES
  • Deutsche Independent-Künstler profitieren von unabhängingem Distributions-Service
  • Mehr als 580 Millionen Euro haben Musiker bisher weltweit per TuneCore verdient
  • Vor-Ort-Unterstützung und Support-Dienste für Künstler
  • TuneCore launcht Musik-Distributionsportal in Deutschland

    anzeige

    TuneCore, der führende unabhängige Distributions-Service für digitale Musik, startet seinen Dienst ab April auch in Deutschland. Mithilfe von Tunecore.com.de erhalten deutsche Künstler Einnahmen von Streaming-Diensten, digitalen Download-Stores, Tantiemen oder aus Sync Deals in ihrer lokalen Währung. Dafür wird Tunecore.com.de ab sofort auch auf deutsch verfügbar sein und speziellen Content für die deutsche Independent-Künstlerszene anbieten.

    Durch die Expansion können Musiker bei TuneCore Deutschland entscheiden, über welchen digitalen Partner des umfangreichen TuneCore-Netzwerks sie ihre Musik teilen möchten: Von globalen Anbietern wie iTunes, Spotify, Apple Music, Google Play, Amazon Music, Deezer bis hin zu deutschen Musikdiensten wie Musicload, Juke! und Buecher.de. Mit mehr als 150 Partnern weltweit bietet TuneCore unabhängigen Künstlern die Möglichkeit, ihre Musik auf relevanten globalen Märkten zu teilen und zu verkaufen – etwa in Australien, Indien, Lateinamerika, Afrika, Russland sowie den USA und Europa. Seit der Gründung 2006 haben TuneCore-Künstler gemeinsam mehr als 580 Millionen Euro eingenommen.

    Zusätzlich wird deutschen Kunden der Zugang zu TuneCores umfassendem Portfolio von Tools und Support-Diensten für Künstler zur Verfügung stehen, wie beispielsweise YouTube Sound Recording Revenue, LANDR und TuneCore Fan Reviews sowie dem TuneCore-Kundenservice. Stine Mühle, Veteranin der Musikindustrie, wird den Künstlern außerdem mit Vor-Ort-Unterstützung und Branchenwissen in ihrer Funktion als TuneCore Brand Manager für Deutschland zur Seite stehen.

    “Da die Musikindustrie in stetigem Wandel ist, sind für uns Transparenz und Beständigkeit essentielle Werte, wenn es um das Wachstum unseres Unternehmens und die Verbesserung unseres Services für Künstler geht”, so Scott Ackermann, CEO von TuneCore. “Unsere globale Expansion nach Deutschland erlaubt es uns nicht nur, unsere Mission voranzutreiben, mehr Musik für mehr Menschen verfügbar zu machen. Sie unterstützt uns auch in unserem Ziel, Künstler auf bestmögliche Art und Weise auf lokaler Ebene zu fördern. Wir sind zuversichtlich, dass die Ausweitung TuneCores Führungsposition als internationaler Distributionsservice für digitale Musik festigen wird.”

    Neukunden von TuneCore Deutschland zahlen 9,99 €, um eine Single zur Distribution hochzuladen. Künstler, die ein Album vertreiben möchten, zahlen 29,99 € im ersten Jahr und 49,99 € in den Folgejahren. Außerdem können Musiker eine einmalige Gebühr von 9 € für den Service YouTube Sound Recording Revenue (YTSR) sowie 69,99 € für eine Registrierung bei TuneCore Publishing Administration zahlen, die weltweiten Zugang zu Lizensammlungen und Platzierungsmöglichkeiten von Musik in Film, Werbung und Videospielen bietet. TuneCore Künstler behalten stets volle kreative Kontrolle über ihre Werke sowie deren Eigentumsrechte.

    TuneCore Deutschland ist die fünfte internationale Expansion des Service-Anbieters aus Brooklyn, New York. 2015 erweiterte das Unternehmen seinen Dienst für Großbritannien und Australien, bereits seit 2012 und 2011 ist das Künstler-Serviceportal auch in Japan und Kanada vertreten.

    Über TuneCore

    TuneCore (www.tunecore.com.de) bringt mehr Musik zu mehr Menschen, während es Musikern und Songwritern ermöglicht, mehr zu verdienen und ihre Karrieren zu fördern. Das Unternehmen hat für Künstler einen der gewinnbringendsten Musikkataloge weltweit: So haben Künstler bislang bereits 580 Millionen € verdienen können, 26,6 Milliarden Downloads und Streams verzeichnete TuneCore seit dem Start 2006. Über den Distributionsservice können Musiker, Labels und Manager ihre Musik auf Online-Plattformen wie iTunes, Amazon Music, Spotify und anderen großen Download- und Streaming-Angeboten gegen eine niedrige jährliche Gebühr anbieten – 100 Prozent der Einnahmen verbleiben bei den Rechteinhabern. Die TuneCore Music Publishing Administration assistiert Songwritern, indem es ihnen dabei hilft, ihre Kompositionen zu lizensieren und zu registrieren sowie Tantiemen weltweit zu erheben. Das TuneCore-Künstler-Serviceportal bietet daneben eine Reihe von Tools und Services, die es Künstlern vereinfachen, ihre Musik bekannter zu machen, mit Fans in Kontakt zu treten und mehr Hörer zu gewinnen. Mit Hauptsitz in Brooklyn, New York hat das Unternehmen auch weitere Büros in Burbank, Nashville, Boston, Austin und Atlanta.

    Mehr zum Thema:
      


    Sag uns deine Meinung!

    anzeige

    EMPFEHLUNGEN