Thomann: Musikhaus eröffnet neues Service Center

16
SHARES
Thomann Service Center

Thomann Service Center

anzeige

Neues Service Center beim Musikhaus Thomann

Der Aufbau des neuen Service Centers beim Musikhaus Thomann hat drei Jahre in Vorbereitung und Bauzeit benötigt, doch jetzt ist es fertig und wurde in Betrieb genommen. Es verteilt sich auf stolze drei Gebäude, die auf eine Gesamtfläche von stolzen 5.500 Quadratmetern kommen. Das Service Team umfasst derzeit 120 Mitarbeiter, nach Angaben des Musikhauses soll es das aktuell weltweit größte Serviceteam in der Branche mit Musikinstrumenten sein. Jeden Tag sollen bis zu 1.500 Reparatur-Rücksendungen im Servicebereich bearbeitet werden können.

Thomann Service Center

Thomann Service Center

Zum neuen Thomann Service Center gehören elf Fachwerkstätten (beispielsweise für Gitarre/Bass, Studio/Recording oder Streichinstrumente), eine eigene Lackiererei sowie ein großes Lager für Ersatzteile. Die Techniker, Service-Mitarbeiter sowie 15 Meister und Ingenieure können auch komplexere Probleme direkt in-house lösen. Im hauseigenen Call Center können Kunden des Musikhauses in 12 Sprachen betreut werden.

Die Gebäude selbst wurden nach modernsten Kriterien unter besonderer Berücksichtigung von Energie- und Umweltgesichtspunkten gebaut, ie haben die Energiebilanz eines Passivhauses und werden über Erdwärme geheizt – so das Musikhaus weiter.

Thomann Service Center Gitarre

Thomann Service Center Gitarre

Thomann Service Center Werkstatt

Thomann Service Center Werkstatt

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (2)

zu 'Thomann: Musikhaus eröffnet neues Service Center'

  • condor   27. Jun 2013   09:57 UhrAntworten

    Hi,

    liest sich ja ganz gut, doch bei Mixern die in Garantieleistung fallen, tut sich Thomann sehr schwer, und die Diagnose soll man dann sogar noch bezahlen.

    Da wird mitgeteilt, dass der Aufwand das Gerät zu reparieren zu groß wäre und mn bietet an den Mischer für 30-€ zu entsorgen.
    Ich habe mir das verbeten und den Mischer zurück verlangt.
    Dann habe ich in alle Öffnungen Kontaktspray gesprüht und die Regler bewegt.
    Ich lüge nicht, denn der Mischer ist heute noch Live im Einsatz.
    Allerdings haben wir immer noch einen Reserve Mixer mit, für den Fall der Fälle.
    Will aber hier nichts schlecht reden, denn vielleicht gehören dann ja solche Probleme der Vergangenheit an.

    Condor

  • Mathias   09. Jul 2013   07:32 UhrAntworten

    Diese Praxis kann ich leider nur bestätigen.

    Der Reparaturservice bei Thomann war ausserdem bislang extrem intransparent.

    Ein anderswo vollkommen normaler Rückruf mit freundlicher Diagnosebeschreibung b e v o r die Reparatur erfolgt, habe ich bei Thomann nie erlebt.

    Man kann nach dem versenden auch mal anrufen und fragen ob alles gut angekommen ist und "läuft" ... Nur mal so als Idee und konstruktive Kritik.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN