Native Instruments Kontakt 4 angekündigt

4
SHARES
anzeige

Native Instruments Kontakt 4 angekündigt

Native Instruments hat soeben KONTAKT 4 angekündigt, eine neue Version des führenden Software-Samplers. In der vierten Generation wird die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit von KONTAKT für Musikproduktion, Live-Performance und Sound-Design konsequent weiter ausgebaut, mit mächtigen Leistungsmerkmalen wie der einzigartigen „Authentic Expression Technology“, effizienter Sample-Kompression, einer erweiterten Klangbibliothek kombiniert mit einer komfortablen neuen Datenbank, und vielem mehr.

Aufsetzend auf der leistungsfähigsten Sample-Engine am Markt eröffnet KONTAKT 4 das nächste Level des Sampling durch die innovative „Authentic Expression Technology“ (AET), mit der das Klangverhalten von originalen Instrumenten auf höchst ausdrucksstarke Weise nachempfunden werden kann. Die Technologie ermöglicht die stufenlose Überblendung zwischen den spektralen Charakteristika zweier Samples, was durch eine phasenkorrigierte Faltungs-Methode auf Basis von FFT-Analyse erreicht wird. AET umgeht damit die typischen Schwächen gängiger Velocity-Layer-Techniken, und verleiht vor allem Klängen wie Streichern, Bläsern und Chören zusätzlichen Realismus. Darüber hinaus erlaubt AET die dynamische Kombination der Klangcharakteristika beliebiger Klänge in Echtzeit, was umfangreiche neue Möglichkeiten für kreatives Sound-Design eröffnet.

KONTAKT 4 führt außerdem eine exklusive neue Sample-Kompression ein, durch die Musikern und Produzenten mehr Leistung aus ihren Computer-Setups herausholen können. Das neue NCW-Format wurde speziell für KONTAKT entwickelt und kann den Platzbedarf eines Samples um bis zu 50% reduzieren, was die Anforderungen an Speicherplatz und Bandbreite des Rechners deutlich mildern kann. Während des Abspielens in KONTAKT 4 werden die Samples mit minimalem Rechenbedarf wieder in das ursprüngliche Format entpackt, ohne dass dabei klangliche Veränderungen entstehen. Dadurch können die typischen Leistungsgrenzen aktueller Computer-Systeme erweitert und nützliche Performance-Gewinne besonders bei komplexen multitimbralen Arrangements und hochpolyphonen Instrumenten-Sounds erzielt werden.

Native Instruments Kontakt 4

Native Instruments Kontakt 4

Die hochwertige Klangbibliothek von KONTAKT wurde für die vierte Version erneut verbessert und erweitert. Ein wesentlicher Neuzugang ist ein kompletter Kammerchor, der exklusiv für KONTAKT 4 aufgenommen und mit AET-basiertem Vokalmorphing versehen wurde. Zu den weiteren Ergänzungen gehören Solo-Streicher und eine Konzerthaus-Orgel aus der renommierten VSL-Library, sowie ein liebevoll gesampeltes Mellotron, das die umfangreiche „Vintage“-Kollektion der KONTAKT-Library ergänzt. Eine neue Sammlung an Impulsantworten erweitert darüber hinaus den Nutzwert des leistungsfähigen Faltungs-Effekts, der in KONTAKT integriert ist. Mit insgesamt über 44 GByte an Sample-Material bietet KONTAKT 4 ein umfassendes Repertoire an akustischen und synthetischen Instrumentenklängen für alle Bereiche der modernen Musikproduktion.

Um eine möglichst effiziente Nutzung der Library zu ermöglichen, führt KONTAKT 4 außerdem einen neuen Sound-Browser mit stark verbessertem Bedienkonzept ein. Instrumente, Multis, Sample und sogar Effekt-Presets lassen sich nun auf Basis von eindeutigen musikalischen Attributen passend zum jeweiligen Kontext einfach auffinden. Drag-and-Drop-Zuweisung und das Anlegen von beliebigen eigenen Kategorien erleichtert zusätzlich die Handhabung auch von umfangreichen Klangsammlungen.

Weitere Verbesserungen in KONTAKT 4 betreffen den Kontakt Script Processor (KSP), der nun dank neuer „Multi-Scripts“ eine stark erweiterte Funktionalität bietet. Die neue Version bietet außerdem stark erweiterte Design-Möglichkeiten für die „Performance View“-Panels, was den einzelnen KONTAKT-Instrumenten eine verbesserte Bedienbarkeit und eine individuellere Optik verleiht.

Native Instruments Kontakt 4: Preis & Verfügbarkeit

Der Software-Sampler wird ab Oktober im Fachhandel und bei NI selbst erwerblich sein. Der empfohlene Native Instruments Kontakt 4 Preis liegt bei 379,- Euro. Ein Update für Besitzer früherer Versionen von KONTAKT wird für EUR 129 verfügbar sein.

Native Instruments Kontakt 4 kann auch im Rahmen des Bundles Komplete 6 erworben werden.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (1)

zu 'Native Instruments Kontakt 4 angekündigt'

  • Peter   03. Sep 2009   01:42 UhrAntworten

    Die aktuelle Version 3.5 (64 bit) finde ich schon super. Und diese Erneuerungen klingen auch wieder richtig gut. Wird auf jeden Fall gekauft ;-)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN