Native Instruments Absynth 5: Neue Version des virtuellen Synthesizers

Native Instruments Absynth 5: Neue Version des virtuellen Synthesizers

Native Instruments hat soeben ABSYNTH 5 angekündigt, die nächste Generation des beliebten semi-modularen Synthesizers, der für seine einzigartigen atmosphärischen Sounds bekannt ist. Die neue Version erweitert die herausragenden klanglichen Fähigkeiten des Instruments mit zusätzlichen Synthese- und Effekt-Algorithmen sowie generell verbesserter Audioqualität, und führt gleichzeitig eine geniale neue Methode zum einfachen Erstellen von komplexen Sounds ein.

Beliebt unter professionellen Produzenten und Sound-Designern als charismatisches Instrument für innovative Timbres und komplexe Soundscapes, wurde ABSYNTH nun mit speziellen Klangformungsmöglichkeiten ausgestattet, die seine klangliche Palette erneut stark erweitern. Ein mächtiger “Supercomb-Filter” ermöglicht ausdrucksstarke Physical-Modeling-Sounds mit subtilen akustischen Resonanzen, während der neue granularbasierte “Cloud Filter” drastische spektrale Modulationen beisteuern kann. Die Einführung von regelbarem Filter-Feedback eröffnet darüber hinaus eine neue Bandbreite an organischen, rauen und unberechenbaren Synthesizer-Sounds.

Die vielseitige Effekt-Sektion von ABSYNTH wurde mit dem neuen “Aetherizer” erweitert, einem einzigartigen Algorithmus, der Klänge in kleinste Partikel zerlegt und auf komplexe Weise neu zusammensetzt, um dadurch besonders vielschichtige Sound-Treatments zu erzeugen. Durch die Verfügbarkeit aller Parameter für die Echtzeit-Steuerung mit Hüllkurven und MIDI-Controllern unterstreicht der Aetherizer gleichzeitig den beliebten Einsatz von ABSYNTH als kreativer Effektprozessor für beliebiges externes Audiomaterial.

 

Screenshot von Native Instruments Absynth 5

Screenshot von Native Instruments Absynth 5

 

Native Instruments Absynth 5: Mehr Details

ABSYNTH 5 führt darüber hinaus den “Mutator” ein, der das intuitive Erstellen und Variieren von Sounds auf Basis von musikalischen Attributen ermöglicht. Für jeden beliebigen Klang lassen sich Attribute aus dem Sound-Browser auswählen, in deren Sinne der Sound verändert werden soll. Die Software analysiert daraufhin andere Presets, die mit diesen Attributen verbunden sind, und modifiziert den ursprünglichen Klang entsprechend. In Kombination mit einem regelbaren Zufalls-Generator ermöglicht es der Mutator allen Benutzern von ABSYNTH 5, auf höchst effiziente und komfortable Weise neue Sounds zu erstellen.

Die umfassende Klang-Bibliothek von ABSYNTH wurde mit 250 neuen Presets erweitert, die auf den neuen Klangformungsmöglichkeiten aufbauen. Dies resultiert in einer Sammlung von über 1.800 spielfertigen Klängen, die sich allesamt einfach über den integrierten KORE-kompatiblen Browser verwalten lassen. Um die Audioqualität weiter zu verbessern, nutzt ABSYNTH 5 darüber hinaus an verschiedenen Stellen des Signalpfads neue Oversampling-Algorithmen, was sich in einem besonders sauberen Klang vor allem im wichtigen oberen Frequenzbereich niederschlägt.

Native Instruments Absynth 5: Preis & Verfügbarkeit

Die neue Version des Synthesizers wird ab Oktober 2009 im Fachhandel verfügbar sein. Der Native Instruments ABSYNTH 5 Preis liegt bei 179,- Euro. Native Instruments Absyth 5 kann zudem als Teil von Komplete 5 erworben werden.
Das Absynth 5 Update für Besitzer früherer Versionen wird ebenfalls ab Oktober für schlappe EUR 79 verfügbar sein.

Sag uns deine Meinung!