KS Audio CPD Line AutoCurve: Line Array mit Motor-Winkelverstellung

14
SHARES
KS Audio CPD Line AutoCurve

KS Audio CPD Line AutoCurve

anzeige

Line Array mit Motor: KS Audio CPD Line AutoCurve

Hier ist die ungekürzte Pressemitteilung zum KS Audio CPD Line AutoCurve:

Die CPD LINE wartet mit einer echten Weltneuheit auf, denn zum ersten Mal kommt eine motorbetriebene Winkelverstellung für Array-Systeme zum Einsatz, um die vom Controller ermittelten Werte ohne lästiges Auf und Ab eines Arrays direkt umzusetzen. Der Controller der CPD LINE berechnet die nötigen Vorentzerrungen für Line-Arrays verschiedener Länge und Krümmung in Echtzeit und integriert diese direkt in die Signalbearbeitung des DSPs. Wo aber bisher an dieser Stelle ein Array wieder von der Decke heruntergelassen werden musste, um die Einstellungen von Hand umzusetzen, springt der Motor ein, der alle gewünschten Werte sofort umsetzt. Auch mehrmalige Änderungen oder Anpassungen in letzter Minuten vor einem Event sind somit einfach machbar.

KS Audio CPD LINE AutoCurve

KS Audio CPD LINE AutoCurve

Dank der Unterstützung der AutoCurve-Software bestimmt man in Sekunden die optimale Ausrichtung des Arrays. Die korrekten Winkel zwischen den Elementen werden per Ethernet in die Controller überragen und eine Servo-Motor-Antriebseinheit stellt sie hochpräzise ein. Damit hat man sofort ein Optimum an gleichmäßiger Schallenergie-Verteilung!

Notwendige raumspezifische Frequenzgang-Korrekturen werden anschließend mit den frei programmierbaren Filtern der CPD LINE per KS REMOTE-Software durchgeführt. Die Leistung für die drei Treiber der CPD LINE wird von kalten PWM-Verstärkern der neuesten Generation sowie von einer diskret aufgebauten audiophilen FET-Endstufe für den Hochtonbereich erzeugt. Den 8” Chassis stehen jeweils 200 W/8 Ohm und dem Hochtontreiber 100 W/16 Ohm Sinus-Dauerleistung zur Verfügung. Mit diesen 500 W kann die CPD LINE als Einzelsystem 125 dB SPL erzeugen.

Die Eingänge der CPD LINE verarbeiten sowohl analoge Pegel bis 24 dBv als auch digitale Signale nach AES/EBU-Standard. Die Umschaltung erfolgt automatisch, dabei wird der digitale Ausgang zum Weiterschleifen aktiv normiert. Eine digitale Controller-Elektronik übernimmt die Systementzerrung mit FIR-Filter, die Frequenzweiche, das Hochpassfilter, die Begrenzer/ Limiter und das Time- Alignement.

Alle Einstellungen und Überwachungsfunktionen können via Ethernet bedient werden. Ein integrierter Netzwerk-Switch erlaubt das direkte Weiterverbinden zur nächsten CPD LINE.

Neben der optischen Meldung auf dem PC-Bildschirm ermöglicht ein gesendeter breitbandiger Impuls eine akustische Funktions-Kontrolle bzw. das Auffinden des Line-Elements im Array.

Jetzt wurde das erste AutoCurve-System auf der Messe in Nürnberg fest installiert und ist seit einiger Zeit erfolgreich im Einsatz. Rolf Mayer, Inhaber der Firma IFB Con, die für die Planung zuständig war, ist sehr zufrieden mit dem System: »Wir haben nach einer Lösung gesucht, wo für unterschiedliche Raumkonfigurationen die Anlage auf Knopfdruck eingestellt werden kann. Das funktioniert in Nürnberg wunderbar, der Kunde ist sehr zufrieden.«

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN