Kemper Profiling Amplifier: Lernfähiger Verstärker angekündigt

7
SHARES
anzeige

Kemper Profiling Amplifier: Lernfähiger Verstärker angekündigt

Die Idee ist, daß jeder Gitarrist in die Lage versetzt werden soll, seinen persönlichen Verstärker-Sound, dem oft ein langwieriger Findungsprozess vorausgeht, in komfortabler und stets akkurat reproduzierbarer Weise überallhin zu transportieren. Vorbei seien die Zeiten, in denen Du immer wieder an der einen, „magischen“ Mikrofonposition herumtüfteln musst, um einen bestimmten Sound wiederzufinden. Mit dem Kemper Profiling Amplifier genügt es, das einmal erstellte Klangprofil abzurufen und schon erlebst Du ein klangliches Déjà-vu (also vielmehr ein Déjà-écouté).

Da nun längst nicht jeder einen umfangreichen Gerätepark sein eigen nennt, bietet der Kemper Profiling Amplifier zahlreiche Profile mit den Klängen klassischer Röhrenverstärker: britische, kalifornische, deutsche et cetera, inklusive der passenden Cabinets.

Das Gerät soll nicht größer als eine Brotdose sein und über alle Anschlüsse für den Gebrauch im Studio oder auf der Bühne verfügen. Eine Stompbox-Sektion, Mastereffekte und laut Hersteller einzigartige Parameter zur Klangformung der Profile von klassisch bis modern sind implementiert. Dazu kommt ein realistischer Power-Amp.

 

Kemper Profiling Amplifier: Preis & Verfügbarkeit

Der Kemper Profiling Amplifier soll im zweiten Quartal 2011 erscheinen. Zum Preis gibt es noch keine Angabe. Auf der NAMM 2011 (Stand 6900 in Halle A) wird das Gerät vorgestellt.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Kemper Profiling Amplifier: Lernfähiger Verstärker angekündigt'

  • oli sandammeer   21. Dez 2010   08:40 UhrAntworten

    Da bin ich ja nun mal gespannt. Von den bereits enthaltenen Sounds erwarte ich nicht zu viel, da es auch genügend andere Amphersteller mit Modellingtechnologie gibt bsp. Line 6.

    Aber mal abwarten.

    Liebe Grüße

    Oli

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN