Podcast #73: Cracks, Warez, Raubkopien & Produktpiraterie

10
SHARES
Der Podcast für Musiker und Musikbegeisterte auf delamar.TV

Der Podcast für Musiker und Musikbegeisterte auf delamar.TV

Cracks, Warez, Raubkopien & Produktpiraterie – delamar Podcast #73

Wir sind nicht nur einmal von Hörern danach gefragt worden, uns mit dem Thema Produktpiraterie, Cracks und Warez in der Musikproduktion auseinanderzusetzen. Deswegen haben wir uns für die heutige Sendung drei Gäste des Herstellers arts acoustic eingeladen und sprechen mit ihen über dieses heikle Thema. Wegen eines technischen Fehlers in der aktuellen Version des Aufnahmeprogramms fehlen uns leider etwa 15 Minuten der Sendung.

Und bei diesen sommerlichen Temperaturen gilt unser Dank auch heute allen delamari, die sich gestern zur Live-Aufzeichnung der heutigen Folge im Chat eingefunden hatte. Wir konnten wieder Fragen aus dem Chatraum aufgreifen und diese in der laufenden Sendung besprechen. Es ist, wie immer, ein überragendes Erlebnis gewesen.

 

anzeige

Topthema: Cracks, Raubkopien und Produktpiraterie

Drei Gäste des Pluginhersteller arts acoustic können wir in der heutigen Folge begrüßen: Mit Oliver Lüdecke, Alexander Schadenberger und Nicolas H. haben wir uns kompetente Gäste zum Thema Cracks und Raubkopien eingeladen, die mal ihre Sicht der Dinge – die Sicht der Betroffenen – erläutern können.

Cracks für Softwareprogramme und Plugins sowie ganze Warez-Seiten, auf denen aktuelle Musikprogramme zum kostenlosen und illegalen Download angeboten werden, sind allerorten im Internet zu finden. Und so ist es auch kaum verwunderlich, dass auch die Hersteller von Musikprogrammen betroffen sind. Jeder versucht sich auf seine Weise zu wehren. Der eine nutzt einen Dongle, der nächste geht komplizierte Lizenzierungsverfahren, bei denen ein Internetanschluss notwendig wird und andere binden ihre Software einfach gleich an eine teure Hardware.

Was viele aber nicht bedenken, wenn sie sich die illegalen Programme aus dem Internet herunterladen sind die langfristigen Konsequenzen für die Hersteller. Wir sprechen über den Effekt von Cracks und Warez auf die Verkäufe von Musikprogrammen und den Effektplugins. In der aktuellen Show erfähst Du, inwiefern sich das tatsächlich bemerkbar macht und ob sich ein Effekt überhaupt messen lässt. Wir sprechen über die Notwendigkeit von Demoversionen und Trials sowie die komplexen Lizenzierungsverfahren.

Natürlich wird auch die einfach Lizenzierung über eine Seriennummer bei arts acoustic aufgegriffen und des Weiteren sprechen wir über die Entwicklungskosten für das zuletzt erschienene Plugin des Hersteller. Leider gehört genau dieser Part zu dem verschwundenen Material und daher liefern wir dir die Zahl an dieser Stelle nach: 1,5 Mannsjahrstunden – also 1 Mann für 1,5 Jahre 40 Stunden die Woche – stecken in der Entwicklung des neuesten Plugins aus dem Hause.

Auch die Problematik der Nag Screens, die endlosen Lizenzierungsverfahren und warum am Ende immer die zahlenden Kunden die Gelackmeierten sind ist Thema der heutigen Episode. Am Rande geht es noch darum, wie die Plugins von arts acoustic programmiert werden und welche Vorteile diese Vorgehensweise mit sich bringt. Schliesslich und letztlich sprechen wir auch über die Klangqualität von SynthEdit Plugins sowie die Korrelation zwischen grafischer Oberfläche und Klangqualität.

 

Tipp der Woche

Deine Meinung ist gefragt: Was macht einen Hit aus? Wir haben die Diskussion schon vor einigen Tagen begonnen, wollen von dir aber wissen, was Du denkst.

 

Song der Woche

Jede Woche spielen wir einen Song von einem delamari während des delamar Podcasts an und auch Du kannst uns deinen Song via Email zukommen lassen. Der Musikstil ist hierbei nicht relevant, denn diese Aktion ist als kleines Dankeschön an alle delamari gedacht. Mit dem Song der Woche bieten wir dir und den anderen delamari eine grössere Plattform zur Präsentation deiner Musik. Wohin Du deinen Song schicken kannst erfährst Du im Podcast.

In der aktuellen Folge haben wir den Song “Lass uns tanzen” von Micha Benjamin gespielt, der mit viel Energie, passend zur Sommerzeit kommt.

 

delamar Hörerfragen

Wie installiere ich ein DXi so, dass es auch in Cubase 4 und Cubase 5 noch zu nutzen ist? Diese Frage stammt von unserem Hörer René und wir verraten dir (und ihm) die Lösung am Ende der heutigen Folge des Podcasts.

 

Eine spannende Sendung, mit aufregenden Gästen und zahlreichen Informationen rund um Cracks, Warez, das Erstellen von Plugins und mehr. Ich wünsche dir viel Spass beim Hören, lass es dir gut gehen und immer daran denken: Im Schatten ist es kühler.

Wenn dir die aktuelle Sendung gefallen hat, dann schreib uns einen kurzen Kommentar und empfiehl uns deinen Freunden und Bandkollegen weiter.

Cracks, Raubkopien und Produktpiraterie #73

Mehr zum Thema:


Lesermeinungen (7)

zu 'Podcast #73: Cracks, Warez, Raubkopien & Produktpiraterie'

  • Maik   14. Jul 2010   00:44 UhrAntworten

    SChöne Sendung und nette Jungs, die von Artsacoustic. Teste schon seit einer Zeit die Plug-ins von denen.

  • doppelstrang   16. Jul 2010   09:51 UhrAntworten

    Ein BEispiel ist Cubase 5, kurz nach dem ich mir das Programm gekauft habe, habe ich mich sofort geärgert. Kann das Programm nur mit einem Dongle starten. Dies raubt mir einen USB Steckplatz, der für andere Zwecke verwendet werden könnte. Einige Wochen später sah ich im Netzt die gecrackte Version, die sich jeder kostelos (illegal runterladen kann)und für die man keinen Dongel (also Hardware) braucht. Wo ist jetzt der sinn des Dongels, wenn dieser Virtuell nachgebaut werden kann. Am Ende ist der illegale Downloader sogar im Vorteil gegenüber dem legalen Käufer. Und Steinberg hat sehr viel Geld für die Sicherheit ausgegeben, die evtl. Sinnvoller in die Entwicklung und verbesserung des Programms eingesetzt werden könnte. Ich sag nur Update 5.5.0 völliger Reinfall, da mein System danach unbrauchbar geworden ist- naja Besserung ist in Sicht hoffe ich...
    peace

    • Carlos (delamar)   16. Jul 2010   09:55 UhrAntworten

      Zum Update 5.5 ein kurzer Tipp von meiner Seite. Ich hatte tierisch Probleme damit, die anscheinend damit behoben werden konnten, das alte Cubase zu deinstallieren. Danach habe ich Cubase 5.0 und direkt 5.5 installiert. Das scheint zu funktionieren bisher...

  • Phunkateer   16. Jul 2010   21:23 UhrAntworten

    Sehr guter Podcast, obwohl das Thema eigentlich ein wenig "Meta" ist - also nur eher indirekt mit konkreter Audioproduktion zu tun hat.

    Und wer tut nun was gegen das Raubkopieren?
    Delamar!
    Ganz einfach indem ihr das Thema unverkrampft besprecht und zeigt, dass hier durch Raubkopien ein paar nette Jungs geschädigt werden, die einfach gerne ein wenig für ihre Arbeit entlohnt werden wollen.

    Weiter so!

  • polyaural   17. Jul 2010   19:14 UhrAntworten

    Tolles Thema, gute Gäste und ein Sound zum Ohrenkrebs bekommen. Ich habe es nicht geschafft, den Podcast bis zum Ende zu hören. Ging irgendwann nicht mehr, keine Chance, zum Teil ernstlich schmerzhaft.

    Schade.

    • Carlos (delamar)   17. Jul 2010   20:46 UhrAntworten

      Ja, sehr schade. Aber es gilt wie immer: Gäste gehen vor Sound.

  • Tobias   18. Jul 2010   19:12 UhrAntworten

    Ich verfolge den delamar Podcast jetzt seit einigen Monaten und lese auch die Kommentare mit und möchte hier mal eine Lanze für die Macher brechen. Es ist einer der am besten produzierten Podcasts in der iTunes Directory und ich höre eine Menge Podcasts auch aus anderen Sparten. Lasst euch nicht entmutigen, macht weiter so und wenn mal eine Sendung nicht ganz so gut klingt, dann macht das nichts. Inhaltlich gibt es nichts, was euch das Wasser reichen kann.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN