Podcast #115: Live Q&A mit Homerecording Tipps & Tricks en masse…

1
SHARES
anzeige

Q&A – Homerecording Tipps & Tricks #115

Das Konzept für die heutige Show sieht vor, dass die erste halbe Stunde Fragen direkt aus dem Chat von den zur Live-Aufzeichnung anwesenden delamari aufgenommen werden. Im zweiten Teil der Show besprechen wir dann die Fragen, die wir bereits im Vorfeld via Email zugespielt bekommen hatten. Herausgekommen ist eine knappe Stunde, die vor Tipps und Tricks aus allen Nähten platzt. Wo könnte es mehr Profiwissen in einfachen Worten geben als bei delamar?

Hier sind einige der Fragen, die im Rahmen der 115. Episode besprochen werden:

  • Warum übersteuert meine Summe, wenn die Kanäle nicht an die 0 dB kommen?
  • Welches virtuelle Instrument klingt gut für Brass und Blechbläser?
  • Wie kriege ich die typischen Metal Drums für meine Produktionen?
  • Gibt es einen kostenlosen Doubler als free VST Plugin?
  • Wie heisst das Musikinstrument, das wie ein Affe klingt?
  • Wie vermeide ich Phasenprobleme beim Timestretching in Cubase 6?
  • Wie kann man sich bei delamar registrieren?
  • Welches Audio Interface bis 300,- Euro empfehlen wir?
  • Wie kann ich für mein Tonstudio Sponsoren finden? Was kann ich denen als „Gewinn“ anbieten?
  • Muss ich das Geld aus meinem Gitarrenunterricht beim Finanzamt anmelden?
  • Wie bekomme ich meine Musik in iTunes?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Instrumentenkanal und einem MIDI-Kanal? Welcher ist wofür am besten geeignet?
  • Welche Parameter bestimmen die Tiefenstaffelung beim Abmischen?
  • Kann ich mit EZDrummer oder Addicitive Drums richtige Songpatterns hinbekommen?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem produzierten Titel und einer Demo? Ist es Abzocke, wenn ein Musikproduzent 1.500,- Euro verlangt?
  • Brauche ich ein Mischpult zwischen Audio Interface und Mikrofon, wenn mein AI bereits Phantomspeisung hat?
  • Welchen MIDI-Controller können wir empfehlen? Mit und ohne Pads
  • Warum scheppert meine Akustikgitarre? Und wie verhindere ich das beim Recording?
  • Welchen Media Player kann ich live verwenden, um Click und Playback gleichzeitig zur PA zu schicken?
  • Was bringt ein Fernkurs zur Musikproduktion?
  • Gibt es eine Alternative zum Waves Maxxbass?
  • Was ist das Besondere an einem Faltungshall?
  • Sind professionelle Mastering immer besser als die aus dem Homerecording Tonstudio?
  • Benötige ich einen Mikrofonvorverstärker / Preamp, wenn ich ein Audio Interface habe?
  • Welches Plugin taugt für Pitchshifting?
  • Wie verhindere ich, dass mein Programmfenster in Windows verkleinert wird, wenn ich ein Plugin öffne?

Ich wünsche dir viel Spass beim Hören der 115. Folge des delamar Podcasts für Musiker und Musikbegeisterte. Schreib uns dein Feedback in die Kommentare!

Q&A – Homerecording Tipps & Tricks #115

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'Podcast #115: Live Q&A mit Homerecording Tipps & Tricks en masse…'

  • Peter Nuding   04. Mai 2011   13:01 UhrAntworten

    Oh ich hätte da auch noch eine :) Die Frage, insbesondere die Antwort finde ich interessant:

    Warum haben wir eine Samplingrate von 44.1 kHz? 40 oder 44 täten es doch auch. Eine Erklärung liefert der Text “Explanation of 44.1 kHz CD sampling rate“. Überraschung: Es hat weniger mit Audio als mit Video zu tun.

    http://www.cs.columbia.edu/~hgs/audio/44.1.html

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN