delamar Podcast #21: Insert & Send-Effekte / Inspirationsquellen / Synthesizer-Presets

4
SHARES
anzeige

delamar Podcast #21: Insert & Send-Effekte / Inspirationsquellen / Synthesizer-Presets

Immer wieder im Sommer werden die Nachrichten und News im Musikbusiness spärlich und manchmal auch kurios. So auch heute, denn wir sprechen zum Beispiel über die Modekollektion eines Major Labels…und das war kein Scherz.

Weil der Sommer noch lang ist, suchen wir weiter nach interessanten Themen oder Fragen, die wir im Podcast beantworten können. Wenn Du auch eine Frage stellen willst, schicke uns eine Email an fragen/at/delamar.de mit dem Betreff „Frage für den Podcast“.

Hier die Themen der 21. Episode in der Übersicht:

 

Französische Urheberrechtsnovelle gekippt

Das französische Gesetz „Loi HADOPI“, indem die Sperre des Internetzugangs für Raubkopierer ohne richterliche Anweisung und nach wiederholten Urheberrechtsverletzungen festgelegt wurde, ist vom obersten Verfassungsgericht in Frankreich gekippt worden. Mit dem Recht auf Kommunikationsfreiheit sei das neue Gesetz (Dieter Gorny wird das nicht gerne hören) nicht vereinbar. Wir sprechen darüber und was wir in Deutschland erwarten können.

 

Universal Music präsentiert eigene Modekollektion

Wir reden über den Erfindungsreichtum der Musikindustrie, denn diese hat – zumindest das Major Label Universal Music – sich neu erfunden. Das Major hat nämlich kürzlich seine erste Modekollektion mit dem Titel „Rock & Rebellion“ vorgestellt, die ab Herbst dieses Jahres im Handel erhältlich sein wird.

 

Twitter kurbelt digitale Musikverkäufe an

Wir diskutieren weiterhin über eine weitere Studie, die belegt, dass das Internet nicht zwingend schlecht für die Musikverkäufe sein muss. So fand ein Marktforschungsunternehmen heraus, dass Nutzer von Twitter mehr Musikdownloads und mehr CDs kaufen als Internet-User ohne Twitter-Profil. Wir sprechen über die Auswirkungen von Web 2.0 auf digitale Musikverkäufe und wie die Musikindustrie dies ausnutzen kann.

 

Der Tipp der Woche

Nur so viel: Wer sich die 4.294.967.296 Presets dieses kostenlosen, virtuellen Synthesizers alle anhören möchte und dabei ein Preset pro Sekunde hört, benötigt schlappe 136 Jahre, um alle gehört zu haben.

 

Die delamar Hörerfragen

Den größten Teil der Sendezeit haben wir auf die delamar Hörerfragen verwendet, die Ihr uns geschickt habt und in denen wir unter anderem folgende Dinge klären:

Du siehst, es war ein spannender Podcast (1 Stunde lang und 60 MB groß) und es lohnt sich, reinzuhören. Viel Spass mit der 21. Episode!

Insert & Send-Effekte / Inspirationsquellen / Synthesizer-Presets / Digitale Musikverkäufe #21

Mehr zum Thema:
              


Lesermeinungen (1)

zu 'delamar Podcast #21: Insert & Send-Effekte / Inspirationsquellen / Synthesizer-Presets'

  • midi-rocker   08. Jul 2009   18:54 UhrAntworten

    Sehr guter Podcast!

    Zur Zeit meilenweit besser als der "Stammtisch"!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN