Fingerdrumming Tutorial [YouTube Pick des Tages]

13
SHARES
Fingerdrumming Video Tutorial

anzeige

Der Trick hinter dem Tick

Eigentlich ist es mit der Technik aus dem Video ganz simpel mehr aus deinem Tick zu machen. Mit etwas Übung kann man seine Grundtechnik extrem verbessern. Probier sie doch mal aus und Du wirst sehen, sie macht richtig Spaß und noch süchtiger, als der „Tick“ an sich!

Im Video wird zwar wirklich nur elementar das wichtigste erklärt, dafür schafft es eine solide Grundlage und mit etwas Kreativität kannst Du sie immer weiter ausbauen.

Deine Grundtechnik ausfeilen: Etwas Inspiration

Schaust Du dir diese Videos an, so kannst Du neue Tricks dazu lernen und deine Technik erweitern:

Egal wo und welches Material: Sei kreativ

Das tolle an der ganzen Sache ist, dass Du wirklich überall etwas findest, auf dem man Fingertapping bzw. Fingerdrumming ausüben kann. Auch Techniken kannst Du beliebig erweitern. Lass doch zum Beispiel mal deine Findernägel länger wachsen und probiere aus, wie es klingt mit den Nägeln auf den Tisch zu klopfen oder zu „scratchen“.

Die besten Controller zum Beats machen »

Deshalb immer schön die Umgebung nach gut oder interessant klingenden Tischen, Wänden und Alltagsgegenständen abchecken. So kannst Du überall Musik machen und sehen, welche Klangvielfalt sich plötzlich in deinem Wohnzimmer, Büro oder im Vorlesungssaal finden lassen.

Bist du eher der Tischtrommler oder nutzt Du dafür lieber einen Controller? Teil deine Erfahrung mit anderen Lesern und hinterlasse uns einen Kommentar! Sharing is caring.

Mehr zum Thema:
    


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN