Yamaha Remote Apps for iPad Video: Intuitive Fernsteuerung für die Keyboards

8
SHARES
anzeige

Yamaha Remote App for iPad – Fernsteuerung für die Keyboards

Das vorliegende Video haben wir im Rahmen der Frankfurter Musikmesse aufzeichnen können. Für den Betrieb der Yamaha Remote App for iPad muss an den Motif ein WLAN-Stick über USB angeschlossen und dann mit dem iPad verbunden werden. Gesteuert werden können mithilfe des Mischpults Lautstärke, der Anteil des Chorus und des Hall-Effekts.

Mit einer weiteren App lassen sich die Performances im Motif steuern. Es können die Parameter mit den acht Fadern verändert und damit zwischen unterschiedlichen Sounds gemorpht werden. Sehr schön ist hierbei aus das XY-Pad, das die Steuerung wesentlich erleichtert.

Die dritte iPad App im Bunde ist ein Editor für Arpeggios, mit sich schnell und effektiv arbeiten lässt. Ebenfalls mit an Bord sind hier 16 Pads, mit denen sich Drums programmieren oder auch über Tap Tempo die Geschwindigkeit anpassen lassen.

Schliesslich stellt uns der Hersteller noch den Voice Editor für iPad vor, mit dem sich alle Parameter für die Programme im Motif (oder Yamaha moX) verändern lassen. Allen Yamaha iPad Apps gemein ist die intuitive Bedienung, die vom Touch Display des Apple iPads Gebrauch macht.

Was die Apps noch können und wie sie mit dem Yamaha Motif zusammenarbeiten, das kannst Du im nachstehenden Video sehen.

 

Yamaha Remote Apps for iPad Video

 

Yamaha iPad App: Preis & Verfügbarkeit

Die neuen Yamaha iPad Apps werden in Kürze auf dem Markt verfügbar werden. Leider haben wir bisher noch keine Information zum Preis derselben. Sobald wir mehr wissen, liefern wir dies natürlich gerne nach.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN