XILS-lab Chor’X: Chorus für Fortgeschrittene

3
SHARES
XILS-lab Chor'X

XILS-lab Chor'X

anzeige

XILS-lab Chor’X

Die drei Arten des Bucket-Brigade Delay (BBD) im XILS-lab Chor’X wurden anhand der Eigenheiten diverser betagter Chorus-Effektgeräte modelliert. Mit diesen drei Chorus-Typen kannst Du alle Arten von Effekten generieren, von zart bis vollkommen außer Rand und Band. Einige Chorus-Effekte sind berühmt für den breiten Stereoeffekt, den Du mit ihnen erzeugen kannst. Chor’X geht hier noch ein Stück weiter. Du kannst nämlich alle Chorus-Stimmen frei im Stereobild verteilen, siehe Screenshot.

XILS-lab Chor'X

XILS-lab Chor'X

Zudem ist es mit dem Plugin möglich, die Transienten des Eingangssignals unbearbeitet passieren zu lassen, während nur der darauffolgende Rest mit dem Chorus belegt wird. Für einen dynamischeren Sound lassen sich die Raten und Effektstärken sowie die räumlichen Lagen aller Delay-Einheiten modulieren.

All das wurde in eine laut Hersteller intuitive und schnell zu bedienende graphische Oberfläche gepackt, bei der Du auf den quadratischen Flächen Parameter wie die Raten und Intensitäten des Chorus sowie die räumliche Platzierung der Chorus-Stimmen bequem verteilen kannst. Die Modulationen der Parameter werden in Animationen umgesetzt. Auf der Website des Entwicklers findest Du Klangbeispiele und Videos.

XILS-lab Chor’X: Preis & Verfügbarkeit

XILS-lab Chor’X ist bis zum 30. April zum Einführungspreis von 39,- Euro über die Website des Herstellers erhältlich, danach tritt der reguläre Preis von 59,- Euro in Kraft. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Windows Windows 7/Vista/XP (32/64 Bit)
VST RTAS

Mac OS X Mac OS X 10.5 (32/64 Bit)
VST AU RTAS

Mehr zum Thema:
                        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN