Waldorf Lector: Vocoder für PC und Mac

5
SHARES
Waldorf Lector

Der Waldorf Lector ist ein umfangreich ausgestatteter Vocoder für PC und Mac

anzeige

Waldorf Lector – Vocoder mit flexiblen Filtern und Effekten

Die Analyse-Filterbank splittet das eingehende Audiosignal in bis zu 100 per LFO modulierbare Frequenzbänder auf, deren Intensitäten die Lautstärken von Bandpassfiltern der Synthese-Filterbank steuern. Als Eingang der Synthese-Filterbank dient entweder der integrierte 16-stimmige Synthesizer oder ein extern eingespeistes Signal. So ist es möglich, Gesang oder Sprache durch eine eingespielte Melodie oder Akkordfolge zu artikulieren. Nutze den Lector zur Verfremdung von Gesang oder für die subtile Beimischung eines Chorgesangs zur Hauptstimme.

 

Waldorf Lector

 

Neben dem variablen Filter mit Flankensteilheiten von wahlweise 12 oder 24 dB/Oktave gibt es einen sog. Whitening Filter, der das Signal zunächst „blondiert“, bevor es im Vocoder wieder „koloriert“ wird – nützlich für die explizite Bearbeitung von Chor- oder Stimmensamples. Ein Dreiband-Equalizer betont oder dämpft auf Wunsch bestimmte Frequenzen des erzeugten Signals.

Der integrierte 16-stimmige Synthesizer bietet zwei Oszillatoren mit Wellenformen wie Sinus, Dreieck, Sägezahn und Rechteck mit variabler Pulsbreite, Sample&Hold und Rauschen sowie frei ladbare Einzel- und Multisamples. FM und Ringmodulation ergänzen das Vocoder-Signal um weitere Obertonspektren. Ein stattliche Effeksektion ist vorhanden: Overdrive mit Röhrenübersteuerung, Transistorverzerrung und hartem Clipping, 6-fach-Chorus / Flanger, ein synchronisierbares Stereo Delay und ein „überzeugender“ Hall.

Waldorf Lector: Preis & Verfügbarkeit

Der Waldorf Lector wird voraussichtlich ab Mai zum Straßenpreis von 199,- € im Fachhandel erhältlich sein.

Windows Windows XP oder neuer:
VST VST3

Mac OS X Mac OS X 10.4 oder neuer & Intel-Prozessor:
VST VST3 AU

Mehr zum Thema:
                  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN