Voxengo GlissEQ 3.0: Dynamischer Equalizer in neuer Version

1
SHARES
anzeige

Voxengo GlissEQ 3.0: Dynamischer Equalizer in neuer Version

Voxengo GlissEQ 3.0

Voxengo GlissEQ 3.0

Das dynamische Verhalten der Filter dürfte für die meisten das interessanteste Feature des GlissEQ sein. Mit einem normalen Equalizer erzielst Du stets genau den Wert der Anhebung bzw. Absenkung eines Frequenzbereichs, der mit +/- x dB bemessen ist. Bei einem dynamischen Equalizer verhält es sich hingegen so, daß je nach Beschaffenheit des Eingangssignals die Anhebung oder Absenkung dynamisch, also automatisch variabel appliziert wird, wobei der dB-Wert lediglich die Maximalstärke des Effekts festlegt.

Eine Verstärkung der Höhen führt nicht zu einem ermüdenden, überladenen Klangbild, wie es mit normalen EQs schnell mal der Fall sein kann; ein Bass-Boost resultiert nicht in breiigem Sound. Stattdessen bekommst Du ein angenehmes, die Transienten betonendes Ergebnis geliefert – mit den richtigen Einstellungen kannst Du Deinen Tracks auf diese Weise mehr Leben einhauchen. Die Stärke des dynamischen Verhaltens kann über den Parameter „Dyn“ stufenlos geregelt werden, was das gewöhnliche Equalizer-Konzept um eine völlig neue Dimension erweitert!

Weiterhin verfügt das Plugin über eine Echtzeit-Darstellung der Spektralanalyse. Das Spektrum eines Tracks kann exportiert und zum Vergleich in anderen, gleichzeitig geöffneten Instanzen angezeigt werden (siehe die unterschiedlich farbigen Spektraldarstellungen in der obigen Abbildung). Damit wird die klangliche Separation verschiedener Spuren zum Kinderspiel; der Weg wird frei, um Deinen Mixes mehr Luft zum Atmen zu verschaffen.

Voxengo GlissEQ 3.0: Neuerungen

  • verbessertes dynamisches Verhalten
  • Notch-Filter
  • Zooming der Spektralanalyse
  • bis zu 96 kHz Spektralumfang
  • Mehrkanal-Unterstützung
  • Multiplattform-Unterstützung
  • Mitten/Seiten-Bearbeitung
  • Undo/Redo mit Historie
  • Routing-Matrix
  • Preset Manager
  • Einfärbung und Skalierung der Benutzeroberfläche
  • Kanalgruppierung
  • Umbenennung der Plugin-Instanzen

Voxengo GlissEQ 3.0: Systemanforderungen

  • VST, AudioUnit
  • Windows XP oder neuer
  • Mac OS X 10.4.11 oder neuer
  • empfohlen: 2 GHz Dual-Core mit 1 GB RAM

Voxengo GlissEQ 3.0: Preis und Verfügbarkeit

Der dynamische Equalizer Voxengo GlissEQ 3.0 ist zum Einführungspreis von 99,95 US$ über die Webseite des Herstellers erhältlich. Ab dem 10. Dezember kostet das Plugin 119,95 US$.

Eine Demoversion, bei der der Output alle 45 Sekunden kurz stummgeschaltet wird, ist verfügbar.

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (3)

zu 'Voxengo GlissEQ 3.0: Dynamischer Equalizer in neuer Version'

  • chama   25. Nov 2009   16:58 UhrAntworten

    Könnt ihr bitte nichtmal unter jeden Artikel UNTEN den Link zum Hersteller bzw. zur Produktseite machen?

    Das fällt mir hier immer wieder auf...

    Mit dem Lesen unten angekommen, forste ich den ganzen Test von unten nach oben wieder durch auf der Suche nach einem Direktlink.

    Manchmal findet man da nichtmal einen :(

  • Tropper   25. Nov 2009   18:32 UhrAntworten

    Hatte ich vor einige Zeit auch schonmal angemerkt. Verschlimmert wird das ganze noch dadurch das viele Artikel sogar einen Link haben der einem Suggeriert das er auf die Hersteller-Seite führt aber dann doch nur auf einen anderen Artikel verlinkt.

    Beispiel in diesem Artikel im ersten Satz: "Voxengo hat erneut eines seiner fabelhaften Plugins auf den neuesten Stand gebracht". Das Wort Voxengo ist ein Link bei dem ich normalerweise erwarten würde das er entweder direkt auf die Hersteller-Seite linkt oder auf eine Delamar Information-Seite über den Hersteller auf der dann ein Link zum Hersteller ist. Stattdessen verlinkt es auf dem Artikel zur Vorgänger-Version.

    Finde ich recht nervig da es nicht das verhalten ist was ich erwarten würde bzw. von anderen Seiten gewohnt bin.

  • staffan   26. Nov 2009   13:00 UhrAntworten

    Hat man etwa nicht mehr alle Bänder im Überblick und muss jetzt zwischen den Groups umschalten ? Das fände ich für die Ergonomie jetzt nicht mehr so vorteilhaft. Oder gibt es Alternativansichten ?

    PS : Das mit den fehlenden Links fällt mir hier auch ständig auf, aber ich will ja keine dreisten Forderungen stellen :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN