Vienna MIR PRO: Multipler Faltungshall jetzt auch für VST, AU & Co.

10
SHARES
Vienna MIR PRO

Endlich auch für VST, AU, RTAS und AAX: Vienna MIR PRO

anzeige

Faltungshall für alle DAWs: Vienna MIR PRO & MIR PRO 24

Ein großer Schritt: Mit dem jüngsten Update sind Vienna MIR PRO und Vienna MIR PRO 24 nicht mehr an Vienna Ensemble PRO gebunden, was die Software wesentlich attraktiver machen und in vielen neuen Studios Einzug halten lassen könnte. Nun werden die Plugin-Formate VST, AU, RTAS und AAX unterstützt, Du kannst diesen multiplen Faltungshall also in deiner Lieblings-DAW testen, ohne dass zusätzliche Software nötig ist. So interessant Ensemble PRO auch ist, begrüßen wir die Entscheidung der Entwickler sehr – Effekte und Instrumente einem größeren Publikum schmackhaft zu machen, ist nie verkehrt.

Vienna MIR PRO

Endlich auch für VST, AU, RTAS und AAX: Vienna MIR PRO

Geneigte Nutzer können ihre Vienna Instruments, virtuelle Instrumente von Drittherstellern oder jedes sonstige Audiosignal durchjagen und mit vielen verschiedenen, mischbaren Halleffekten versehen. So stehen beispielsweise Impulsantworten des Wiener Konzerthauses oder der Bühne des Teldex Studio in Berlin zur Verfügung.

Alles in allem sind stolze 11.000 Impulsantworten enthalten. Wenn dir das immer noch nicht genug ist, kannst Du zwei zusätzliche Erweiterungspakete beim Hersteller erwerben.

Vienna MIR PRO & MIR PRO 24: Preis & Verfügbarkeit

Für registrierte Nutzer der Vorgängerversionen ist das Update auf die in den Formaten VST, AU, RTAS und AAX lauffähigen Faltungshall-Plugins Vienna MIR PRO & MIR PRO 24 kostenlos. Bei einem Neukauf schlägt die Software mit 795,- Euro (inkl. MwSt.) bzw. 395,- Euro (inkl. MwSt.) zu Buche.

Mehr zum Thema:
                        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN