TubeOhm Phasewave: Virtueller Synthesizer mit Phasenverzerrung

15
SHARES
TubeOhm Phasewave

anzeige

Phase Distortion Synth: TubeOhm Phasewave

Phasenverzerrung sorgt für ungewöhnliche, teils sehr sphärische Klänge, doch kann das Plugin von Andre‘ Laska durchaus auch klassisch »fett« klingen. Phasenverzerrung kam beispielsweise in den 80ern in den Geräten der Serie Casio CZ zum Einsatz. Beim TubeOhm Phasewave werden die Schwingungen zweier Oszillatoren von jeweils einem dedizierten Oszillator moduliert. Die digitale Wellenformkontrolle (»DWC«) spielt eine Hauptrolle in der Klangformung, so ist sie etwa dafür zuständig, den Frequenzgehalt der Oszillatorwellen umzuformen, als wäre ein Filter wie bei einem subtraktiven Synthesizer integriert – ist er aber nicht.

TubeOhm Phasewave

TubeOhm Phasewave

Die sechs Hüllkurvengeneratoren kannst Du im gewohnten, einfachen ADSR-Modus nutzen, alternativ ist eine vier- bis achtstufige Betriebsart möglich. Um Parameter zu modulieren, stehen zwei gut ausgestattete LFOs bereit, die sich natürlich mit dem Host-Tempo synchronisieren lassen. Dazu gesellt sich ein einfacher LFO in der Sektion des Modulationsrads.

Weiterhin implementiert sind zwei Arpeggiatoren plus die Effekte Chorus, Delay, und Reverb. Fein: Um einen MIDI-Controller bequem einbinden zu können, klickst Du einfach mit der rechten Maustaste auf einen Parameter un dann auf »MIDI Learn« im sich öffnenden Kontextmenü.

TubeOhm Phasewave: Preis & Verfügbarkeit

Wenn der Zeitplan eingehalten wird, sollte das Plugin im Verlauf des heutigen Tages (7.11.2013) zum Kauf erhältlich sein. Für Neukunden ist es zum Preis von 59,- Euro (inkl. MwSt.) zu haben, während Bestandskunden 49,- Euro (inkl. MwSt.) zahlen.

Du kannst eine bis auf regelmäßige Stummschaltungen voll funktionsfähige Demoversion herunterladen.

» TubeOhm Phasewave

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (2)

zu 'TubeOhm Phasewave: Virtueller Synthesizer mit Phasenverzerrung'

  • robotron sömmerda   11. Nov 2013   10:19 UhrAntworten

    Kann es sein, dass der CPU-Hunger groß ist (oder nur bei der Demo)?

  • Andre‘ Laska   13. Nov 2013   14:15 UhrAntworten

    Kommt auf deinen Prozessor an.
    bei einem Quad Core Q6600 , 5 Jahre alt liegt die Prozessorlast ca 25..30 % ein Core. Denke, bei den aktuellen Prozessoren
    wird es so um die 8..10 % liegen
    Gruß

    To

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN