TubeOhm Bruno II red pepper: Preiswerter Synthesizer mit Unisono

9
SHARES
TubeOhm Bruno II red pepper

anzeige

TubeOhm Bruno II red pepper – Ein umfangreiches Update

Die wichtigste Neuerung besteht darin, daß der Bruno II red pepper im Normalmodus zwölffach polyphon erklingt, im Layer-Modus zwei sechsstimmige Brunos übereinandergeschichtet werden können (wobei der Detune-Regler die Verstimmung der zweiten Schicht bestimmt) und zudem ein Unisono-Modus implementiert wurde, der zwei bis zwölf separat verstimmbare Stimmen für jede Note bietet.

 

TubeOhm Bruno II red pepper

 

Ein LFO mit regelbarer Frequenz und Wellenform ist neu hinzugekommen. Die LFOs und das Delay lassen sich jetzt mit dem Tempo Deiner Host-Software synchronisieren; das sollte eigentlich selbstverständlich sein – höchste Zeit, daß hier nachgebessert wurde. Weitere Neuerungen wie die derb schreddernde Verzerrung werden im unten eingebetteten Video demonstriert.

Der Bruno II red pepper liefert fetten Sound für wenig Geld, gerade Bässe und Strings klingen luxuriös. Schade, daß es keine getrennt regelbaren Hüllkurven für Lautstärke und Filter gibt. Zudem sind die Chorus-Einstellungen starr, doch immerhin gibt es derer zwei, die auch bei den meisten Sounds gut klingen.

 

Features

  • Super-Wave-Oszillator mit Phasensynchronisation
  • 2 LFOs zur Tonhöhenmodulation mit Tempo- und Phasensynchronisation
  • Arpeggiator
  • Filter (12/24 dB pro Oktave) mit Hüllkurve
  • Delay mit Temposynchronisation
  • Dreistufiger Chorus
  • Hard Clipping und Röhrenverzerrung
  • LFO zur Filter- und Oszillatormodulation
  • Mikro-Tuning für jede Stimme
  • Einfach, zweifach geschichtet oder Unisono (zwei- bis zwölffach)
  • Vier Noise-Generatoren

 

TubeOhm Bruno II red pepper: Preis & Verfügbarkeit

Der TubeOhm Bruno II red pepper ist für 39,- € über die Webseite des Herstellers erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Windows Windows 7/Vista/XP:
VST

Mehr zum Thema:
            


Lesermeinungen (3)

zu 'TubeOhm Bruno II red pepper: Preiswerter Synthesizer mit Unisono'

  • Solveig Tonstudio   06. Jul 2011   18:51 UhrAntworten

    schade nur für Windows, hört sich aber gut an.

  • Juergen Psychosonic Hösdorff   06. Jul 2011   18:57 UhrAntworten

    das guidesign in hardware gegossen wäre... äh.... rrrrrrrrrrrrrrr *g*

  • Juergen Psychosonic Hösdorff   06. Jul 2011   19:12 UhrAntworten

    b.t.w. wem die 50 tacken zuviel sind, der kann sich den kostenlosen superwave p8 saugen. ist an den roland jp8000 angelehnt und klingt ähnlich wie bruno, sieht sogar ähnlich aus: http://www.superwavesynths.co.uk/product_p8.htm

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN