Sugar Bytes TransVST: VST Plugins in Pro Tools nutzen

14
SHARES
Sugar Bytes TransVST

Sugar Bytes TransVST

anzeige

VST to AAX: Sugar Bytes TransVST

Mit Sugar Bytes TransVST soll ein Problem gelöst werden, das mich persönlich stets davon abgehalten hat, Pro Tools in Erwägung zu ziehen. Sicher, für viele kostenpflichtige Plugins stellen die Entwickler auch Varianten für die Schnittstellen RTAS, TDM, AudioSuite oder AAX bereit. Doch eben längst nicht für alle; vor allem die virtuellen Instrumente und Effekte, die wir hier auf delamar immer unter der schmissigen englischen Phrase Free VST Plugins ankündigen. Sugar Bytes TransVST soll diesen Engpass umgehen, indem VST in das noch junge Format AAX umgewandelt wird, das seit Pro Tools 10 implementiert ist.

Sugar Bytes TransVST

Sugar Bytes TransVST

Das Tool läuft als eigenständiges Programm (»standalone«) und soll ein »luxuriöses« Plugin-Management bieten. Es ist bereits mit 64 Bit kompatibel und somit auch für zukünftige Versionen von Pro Tools gewappnet. Zudem, und das wird die Fortgeschrittenen unter uns zufrieden nicken lassen, unterstützt Sugar Bytes TransVST Funktionen wie MIDI Out, Sidechaining und mehrere Audioausgänge. Außerdem können Preset-Dateien und -Bänke über die universellen Formate FXP und FXB geladen werden.

P.S.: Okay, es gibt also bereits einen Wrapper für VST zu RTAS. Hast Du schon Erfahrungen mit diesem sammeln können und bietet er auch die hier erwähnte Funktionalität?

Sugar Bytes TransVST: Features

  • Multiple Outputs bei Effekten und Instrumenten unterstützt
  • Multiple Outputs bei Effekten für Sidechaining unterstützt
  • MIDI Output
  • AudioSuite Support
  • Importierung von FXB- und FXP-Dateien
  • Stereo → Mono
  • VST Shell Support
  • 64 Bit unterstützt

Sugar Bytes TransVST: Preis & Verfügbarkeit

Sugar Bytes TransVST ist für 69,- Euro über die Website des Herstellers erhältlich.

Mehr zum Thema:
            


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN