Steinberg Cubase Essential 5 veröffentlicht

7
SHARES
anzeige

Steinberg Cubase Essential 5 veröffentlicht

Steinberg Media Technologies GmbH veröffentlicht heute eine neue Version des Personal Music Production Systems Cubase Essential. Cubase Essential 5 bietet ein schlankes, aber dennoch gut ausgestattetes Featureset für Komposition, Aufnahme, Musikbearbeitung und Mischung. Die neue Cubase Einsteigerversion beinhaltet viele Funktionen der außerordentlich erfolgreichen großen Version Cubase 5.

„Die beeindruckenden neuen Funktionen und der äußerst günstige Preis machen Cubase Essential 5 zu einem der attraktivsten Einsteigerprodukte in die digitale Musikproduktion, die heute erhältlich sind“, sagt Helge Vogt, Steinbergs Product Marketing Manager für Cubase. „Cubase Essential 5 bietet sowohl die Bedienoberfläche als auch die preisgekrönte Audio Engine des „großen Bruders“ Cubase 5, das weltweit bei zahllosen Profis zum Einsatz kommt. Zu den neuen Features gehören das PitchCorrect PlugIn zur automatischen Intonationskorrektur, der ultraintuitive Step-Sequencer Beat Designer sowie viele Erweiterungen in den Bereichen Editing, Recording und MIDI.

Wir haben Cubase Essential 5 auch das komplette HALion ONE Studio Set spendiert – 240 Instrumente in Premium-Qualität, die von erstklassigen Sounddesignern entwickelt wurden. Das Multitalent unter den Steinberg Synthesizern, Prologue, ist ebenfalls mit an Bord. Bisher war dieser hochgelobte Software-Synthesizer ausschließlich den umfangreicheren Cubase Versionen vorbehalten. Die neuen Funktionen, wie etwa die virtuelle MIDI-Tastatur, eignen sich hervorragend für mobile Setups und beweisen einmal mehr, dass Cubase Essential 5 der ideale Kompromiss zwischen professionellen Produktionsfeatures und Mobilität darstellt: Eine schlanke, portable Produktionslösung“, so Vogt weiter.

Steinberg Cubase Essential 5: Preis & Verfügbarkeit

Cubase Essential 5 wird ab sofort an den Fachhandel ausgeliefert und kostet €149.00,- (UVP)
Die Software unterstützt Mac OS X 10.5, Windows Vista und Windows XP.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (2)

zu 'Steinberg Cubase Essential 5 veröffentlicht'

  • Osan   06. Okt 2009   14:37 UhrAntworten

    Langsam geht es voran. Dank solcher Berichte fällt einem die Entscheidung zum Kauf neuer Software deutlich leichter, vor allem wenn man in musikalischer Hinsicht noch ganz am Anfang steht. Auch das "kleine" Homestudio wächst so nach und nach:

    Reason 4.1
    M-Audio Oxygen 49
    Edirol UA-25fx
    Rode NT-1a in der 15th anniversery Edition
    Und seit knapp einer Stunde Cubase 5 Essentials.

    Dürfte wohl reichen für den Einstieg. Jetzt fehlen nur noch anständige Monitore und ich bin ein glücklicher Mensch.

  • Paul K.   04. Feb 2015   00:01 UhrAntworten

    Hi, ich hätte mal 2-3 Fragen zum Essential, ich hoffe mir kann (noch) (zeitnah) geholfen werden...

    - Ist die Tempobestimmung per rhytmischem Tastenanschlag enthalten?
    - Sind Kompressor und Pitchshifter drin?
    - Kann ich als MP3 exportieren (OHNE zus. Lizenz kaufen zu müssen)?

    ^Alles das ist bei LE nicht drin und das hat mich am meisten genervt, womöglich auch noch mehr, mir fällt aber grad nichts mehr ein. Habe mir ein USB-Audiointerface inkl Cubase 5 LE geordert. Da ich aber schon ein Stückchen weiter war als ein völliger Cubase-Neuling ist das LE 5 für mich ein Rückschritt (um nicht zu sagen: ein Klotz am Bein), als ein sinnvolles Tool...
    Und um mal der Frage vorzugreifen, wieso ich mir kein Cubase 7 oder 8 hole:
    Alterer PC, der allerdings noch super läuft, und nur noch maximal Cubase 5 stemmen kann, und der finanzielle Aspekt spielt auch keine kleine Rolle...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN