NAMM 2009: Veröffentlicht Steinberg Cubase 5?

2
SHARES
anzeige

NAMM 2009: Veröffentlicht Steinberg Cubase 5?

Allein die Tatsache, dass Steinberg dieses Jahr sein 25. Jubiläum feiert, könnte darauf hindeuten, dass man noch einen auf die Überraschung der Musikmesse im vergangenen Jahr (Steinberg CC121 und Steinberg MR-816) drauf legen möchte.

Natürlich halten sich bei Steinberg alle bedeckt und keiner möchte im Vorfeld verraten, ob es sich tatsächlich um eine neue Version des beliebten Audio- / MIDI-Sequencers Cubase 4 handeln könnte. Letzterer wurde bekanntlich gegen Ende von 2006 veröffentlicht und so können wir auf jeden Fall davon ausgehen, dass ein Update der DAW „Cubase 5“ noch dieses Jahr erscheinen wird.

In diese Richtung deutet auch folgender Satz aus der Einladung: „Wir sind besonders stolz, den Gipfel unserer Technologie vorzustellen, der durch viele Jahre der Leidenschaft entwickelt wurde, Musikern, Komponisten und Produzenten in ihrer musikalischen Kreativität zu unterstützen.“

Die NAMM 2009

Alle Ankündigungen, Informationen, Neuheiten und News von der amerikanischen Musikmesse könnt Ihr auf unserer Seite zur Winter NAMM 2009 einsehen!

Genau so denkbar wäre aber auch die Veröffentlichung einer neuen Version Steinberg Wavelab 7 oder die Bekanntgabe neuer Hardware aus dem Hause Steinberg. Auf der letzten Musikmesse Frankfurt wurde ja bereits angedeutet, dass man weiter an der Entwicklung von gut integrierter Hardware arbeite.

Am Donnerstag, dem 15. Januar, wird die Pressekonferenz auf der NAMM 2009 stattfinden, dem ersten Tag der amerikanischen Messe. Wir dürfen gespannt sein und werden natürlich an dieser Stelle darüber berichten.

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (14)

zu 'NAMM 2009: Veröffentlicht Steinberg Cubase 5?'

  • Mario   06. Jan 2009   16:04 UhrAntworten

    Also mich würd's auch nicht verwundern wenn Steinberg noch diese Jahr eine neue Cubase Version auf dem Markt brinngt...

  • Peter   06. Jan 2009   17:04 UhrAntworten

    ja, bitte bitte bitte! am besten mit ausgereifter media-bay und einem ähnlichen konzept wie kore 2. das wäre wie weihnachten ;-)

  • Marco   06. Jan 2009   21:40 UhrAntworten

    und ohne dongle!

  • electronaut   06. Jan 2009   23:39 UhrAntworten

    Ja, und Native Instruments bringt nen eigenen Sequencer :-)

  • Carlos (delamar)   07. Jan 2009   00:45 UhrAntworten

    Der Sequencer ist sicher näher an der Realität als das Weglassen eines Dongles... :)

  • Marco   07. Jan 2009   10:12 UhrAntworten

    man darf ja noch hoffen :D

  • Richie   07. Jan 2009   15:49 UhrAntworten

    Steinberg wäre ziemlich beknackt eine Cubase-Version ohne Dongle rauszubringen, jetzt wo es momentan, vielleicht sogar auf längere Sicht, keine gecrackte Version von Cubase auf dem Markt gibt.
    Wenn die es dann noch schaffen eine stabile und optimierte Version ohne vielen, halbgaren Schnickschnack auf den Markt zu werfen, bin ich der erste Kunde.

    PS. Cubase rules ever............;-)

  • Leo   07. Jan 2009   16:44 UhrAntworten

    Da Steinberg Syncrosoft aufgekauft hat, könnt Ihr das mit dem dongelosen Cubase wohl vergessen

  • electronaut   07. Jan 2009   18:32 UhrAntworten

    und wenn NI den Schritt ( nach KORE meiner Meinung nach logisch )
    nun doch echt wagt und einen Sequencer rausbringt...

    Das wäre mal spannend - AU gegen VST3 gegen KORESound

  • Carlos (delamar)   10. Jan 2009   08:38 UhrAntworten

    Ohne Dongle brauchen wir die Software von Steinberg wohl kaum erwarten. Da dieser Kopierschutz bisher wohl nicht geknackt wurde, dürfen wir uns wohl darüber freuen, dass sich die Entwickler allein auf Features in den Programmen konzentriert haben dürften.

    KORESound...bin gespannt und nicht sicher, ob wir einen weiteren Standard wirklich benötigen.

  • electronaut   11. Jan 2009   12:32 UhrAntworten

    Na ja, aber KORESound ist doch schon da, alle NI Plugins verwenden .ksd, was ein Koresound ist und von KORE erkannt wird. Wie NI da VST3 mit implementieren will ist mir schleierhaft.
    Also könnten die ihre VSTs zu VST3 kompatibel machen, aber die Presetverwaltung läuft weiterhin dual....

  • electronaut   11. Jan 2009   12:33 UhrAntworten

    und den Dongle wird Steinberg auf keinen Fall weglassen, wozu sollten die Syncrosoft kaufen, wenn die diesen wirksamen Kopierschutz dann platt machen?

  • Hansi   10. Feb 2009   04:24 UhrAntworten

    Also ich hab Cubase ohne Dongle...und es funzt perfekt! Sogar auf Windows 7. Von daher wird sicherlich die neue Version auch weiterhin ohne Dongle laufen.

  • Carlos (delamar)   10. Feb 2009   08:43 UhrAntworten

    Welche Version von Cubase hast Du denn? Ich habe hier nämlich Cubase 5 mit Dongle bekommen...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN