Slate Digital Virtual Tape Machines: Bandmaschinen emuliert

7
SHARES
Slate Digital Virtual Tape Machines

Slate Digital Virtual Tape Machines

anzeige

Tape galore: Slate Digital Virtual Tape Machines

Digitale Aufnahmen sind heute der Standard für professionelle Musikproduktionen und Audioaufnahmen jeder Art. Aber viele Musiker und Techniker suchen gerade in Zeiten der vielgescholtenen Retortenhits nach einem Sound aus früheren Tagen. Aus diesem Grund wurde das Plugin Slate Digital Virtual Tape Machines entwickelt. Damit sollst Du den analogen Sound von früheren Tongeräten in deiner DAW emulieren können und deinen Tracks so den Vintage-Sound verpassen, den man noch immer von vielen legendären Aufnahmen von Künstlern wie AC/DC, Jimi Hendrix oder den Stones aus ihren frühen Tagen kennt.

Slate Digital Virtual Tape Machines

Slate Digital Virtual Tape Machines

Groß, fett, warm. Das sind meist die Begriffe, mit denen Magnetbandaufnahmen charakterisiert werden. Slate Digital Virtual Tape Machines will eben diesen Sound emulieren und dabei vor allem musikalisch klingen. So erhältst Du mit Virtual Tape Machines ein virtuelles 16-Spur-Gerät (2″) von NRG Recording und die Nachbildung einer Zweispurmaschine mit ½″-Band von Howie Weinberg Mastering.

Slate Digital Virtual Tape Machines – Features

  • Geschwindigkeiten: 15 oder 30 Zoll pro Sekunde
  • Rauschunterdrückung und automatische Stummschaltung
  • Wow & Flutter
  • Bass Alignment
  • Normal, Low & High Bias
  • Pegelkalibrierung
  • Gruppierungsfunktion
  • Einstellungen lassen sich global oder pro Kanal ändern
  • Bandspulen starten und stoppen synchron mit deiner DAW

Slate Digital Virtual Tape Machines Video


Auf der Produktseite findest Du noch mehrere Vorher-Nachher-Audiobeispiele.

Slate Digital Virtual Tape Machines: Preis & Verfügbarkeit

Slate Digital Virtual Tape Machines ist als Download oder Boxed Version für jeweils 249,- US$ über die Website des Herstellers erhältlich, wobei das benötigte iLok2 mitgeliefert wird. Auch die Demoversion erfordert einen iLok2.

Windows Windows 7/Vista/XP (32/64 Bit)
VST RTAS

Mac OS X Mac OS X 10.5
VST AU RTAS

Mehr zum Thema:
                  


Lesermeinungen (2)

zu 'Slate Digital Virtual Tape Machines: Bandmaschinen emuliert'

  • Der Herr Spheres   01. Jul 2012   09:32 UhrAntworten

    Merkwürdig... immer wenn ich ein Produkt-Video von Steven Slate sehe, kommt in mir das Gefühl auf, dass ich veralbert werde. Keine Ahnung woran das liegt.

  • Gregor   01. Jul 2012   15:48 UhrAntworten

    Tja... so kann man sich täuschen!

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN