SKnote XTrim: Essentielle Mixing Tools in einem Plugin

3
SHARES
SKnote XTrim

SKnote XTrim

anzeige

Essential Mix Tools: SKnote XTrim

Das Plugin SKnote XTrim – ein Multifunktionswerkzeug, wie es im Buche steht. Der hochaufgelöste Regler für die Ausgangslautstärke eignet sich entweder für die feine Ausbalancierung oder das Gain Staging, dau Du mit dem dazugehörigen X10-Schalter von ±1 dB auf ±10 dB wechseln kannst. Mit dem Panning-Regler bewegst Du wie gewohnt den Klang im Stereobild, ohne die Stereobreite zu ändern; erst der Width-Regler ist für Letzteres zuständig, damit kannst Du die Balance aus dem Mitten- und Seitenanteil des Ursprungssignals regulieren (siehe auch M/S-Bearbeitung). Dazu kommt ein Schalter für die Vertauschung von links und rechts.

SKnote XTrim

SKnote XTrim

Auch sehr sanft zupackende Hoch- und Tiefpassfilter, jeweils mit einer Flankensteilheit von 6 dB/Oktave, haben ihren Weg in das Tool gefunden. Nützlich, um im Gesamtmix schnell mal etwas Platz zu schaffen, damit sich die Frequenzspektren der einzelnen Instrumente nicht so die Quere kommen.

Ein weiterer Poti sorgt für fein abgestufte Phasenverschiebungen, wodurch Du Korrekturen auf der Zeitachse vornehmen, partielle Phasenauslöschungen bereinigen oder ganz bewusst Phaseneffekte für die Klanggestaltung nutzen kannst. Dabei gibt es einen L-Schalter, mit dem Du lediglich die Phase des linken Kanal verschieben kannst. Dazu gesellen sich zwei Schalter zur separaten Phasenumkehr (eigentlich Polaritätsumkehr, so viel Korinthenkackerei muss sein) für den linken und den rechten Kanal.

War das schon alles? Nö. Es gibt noch einen Pitch-Shifter, also eine Regler für das Feintuning der Tonhöhe zwischen den Halbtonschritten oder, wenn moduliert, für einen Chorus und andere Effekte. Dabei sorgt der »CHO«-Schalter dafür, dass der linke und der rechte Kanal zwar in derselben Intensität verstimmt werden, doch in entgegengesetzten Richtungen.

Das Plugin ist unter Windows für VST (32 & 64 Bit) und unter Mac OS X für AU und VST (32 & 64 Bit) erhältlich. Bald sollen RTAS und AAX folgen.

SKnote XTrim: Preis & Verfügbarkeit

SKnote XTrim ist für 19,99 US$ über die Website des Entwicklers erhältlich.

Mehr zum Thema:
                        


Lesermeinungen (2)

zu 'SKnote XTrim: Essentielle Mixing Tools in einem Plugin'

  • Dave   26. Dez 2012   11:55 UhrAntworten

    Was kann man denn allgemein über den Klang der Sknote plugins sagen?. Die bieten ja ne Menge an das recht interessant klingt.

  • Wirgefuehl   28. Dez 2012   11:45 UhrAntworten

    Gute Frage, die sich bei fast jedem Plug-In stellt... Ist aber schwierig zu beantworten, da Klangempfinden so hochindividuell ist.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN