Roger Linn Design AdrenaLinn Sync: Filter mit Sequenzer-Modulation

3
SHARES
anzeige

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync: Filter mit Sequenzer-Modulation

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync

AdrenaLinn Sync ist keine bloße Portierung von Hardware zu Software. So gibt es bei dem Plugin mehr Parameter für das Feintuning von Filtern und Sequenzer. Die Zufallsfunktionen wurden erweitert – beim AdrenaLinn Sync können Sequenzen und die Amplituden der LFOs zufallsgeneriert werden; auch die Wahrscheinlichkeit zufällig generierter Noten (die jetzt übrigens auch mit Swing versehen werden können) und neu ausgelöster Hüllkurven kann eingestellt werden.

AdrenaLinn Sync ist mit Hosts kompatibel, die VST, AU oder RTAS unterstützen. Hier sind die weiteren Features dieses interessanten FilterPlugins:

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync: Features

  • Rauschen mit dem Sequenzer nutzen, um Drums zu synthetisieren oder Resonanz-Filter zur Selbstoszillation zu bringen
  • LFO und Sequenzer / Sequenzer-Level und -Hüllkurve separat routen (zu individuellen Einstellungen von Filterfrequenz, Lautstärke und Panning)
  • Beibehaltung des Stereosignals vom Input bis zum Output
  • Selbstgenerierende Sequenzen – Resonanz bis zum Anschlag drehen für selbstoszillierende Filter oder Flanger, dann den Sequenzer für Loops oder zufallsgenerierte Sequenzen nutzen
  • Beschränkung auf bestimmte Tonleitern möglich — LFO- oder Sequenzer-Modulationssignale anweisen, innerhalb gewisser Skalen (Dur, Moll, chromatisch, pentatonisch, hexatonisch (Ganztonleiter), oktatonisch (verminderte Skala), Blues und 7 weitere) zu bleiben
  • Röhrenverzerrung — warme, weiche Distortion mit vorangestelltem Hochpass- und nachgeschaltetem Tiefpass-Filter
  • Stereo-Phaser
  • maximal 10-sekündiges Stereo-Delay mit Ping Pong
  • simple Benutzeroberfläche mit erkennbarem Signalfluss
  • 128 Presets — inklusive aller sequentiellen, zufallsgenerierenden und modulierenden Presets des AdrenaLinn III plus einige neue selbstgenerierende Sequenzen und Beats aus Rauschen

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync: Preis und Verfügbarkeit

Roger Linn Design AdrenaLinn Sync ist für 99,00 US$ über die Webseite des Hersteller erhältlich. Das Plugin benötigt die Pluggo Runtime von Cycling ’74. Eine 14 Tage lang funktionstüchtige Demoversion steht zum Download bereit.

Mehr zum Thema:
        


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN