Rob Papen RP-EQ: Equalizer Plugin mit etlichen Extras

9
SHARES
Rob Papen RP-EQ

anzeige

EQ und mehr – Rob Papen RP-EQ

In der Welt der digital gestützten Musikproduktion gibt es unzählige Equalizer Plugins. Warum hat sich Veteran Papen entschlossen, nun einen eigenen EQ zu lancieren? »Rob Papen is all about sound and he was convinced he could add something special to the EQ plugins.« – schaumermal, hier erfährst Du zunächst die wichtigsten Features.

Sofort wird klar, dass es sich beim Rob Papen RP-EQ nicht um einen Brot-und-Butter-EQ handelt, vielmehr sind diverse Extras an Bord, die klanglich durchaus folgerichtig an das EQing anknüpfen. So gibt es dedizierte Hoch- und Tiefpassfilter zur grundlegenden Formung des Timbres. Weiterhin sollen der Air-Regler für mehr »Brillanz« und die Saturation für eine Obertonanreicherung sorgen.

Rob Papen RP-EQ

Rob Papen RP-EQ

Der große Bereich für die Spektralanalyse visualisiert den Frequenzgehalt des Signals. Die X/Y-Pads, bekannt aus anderen Plugins von Rob Papen, erweiterten das kreative Moment in diesem laut Hersteller bereits sehr musikalischen EQ.

Die integrierte Werkzeugsammlung umfasst einen M/S-Modus (Mitten-Seitenbearbeitung) und einen Mono/Stereo-Splitter, wie er oft in modernen EDM/Dance-Produktionen zum Einsatz kommt.

Rob Papen RP-EQ: Features

  • 8-Band-Equalizer + Filter, Saturation & Co.
  • Plugin für Windows & Mac OS X
  • VST, AU, AAX – jeweils für 32 & 64 Bit
  • Spektralanalyse
  • M/S-Modus und Mono/Stereo-Splitter

Rob Papen RP-EQ: Preis & Verfügbarkeit

Das Plugin ist für 79,- Euro über die Website des Herstellers erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Mehr zum Thema:
                      


Lesermeinungen (1)

zu 'Rob Papen RP-EQ: Equalizer Plugin mit etlichen Extras'

  • robotron sömmerda   30. Sep 2015   10:12 UhrAntworten

    Harte Konkurrenz zum bx_digital_v2.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN