Reason 9: DAW geht in die nächste Runde

39
SHARES
Reason 9: DAW geht in die nächste Runde

Die DAW der schwedischen Propellerköpfe - Reason 9 wurde angekündigt

anzeige

Das bietet Reason 9

Mithilfe der drei Devices aus der neuen Kategorie »Players« sollst Du jeglichen MIDI-Input in packende Sequenzen verwandeln können. Mit »Note Echo« kreierst Du rhythmische, gepitchte MIDI-Delays für Melodien, Drum-Rolls und mehr. »Scales & Chords« diene zum Verwandeln von einfachen Melodien in ansprechende Harmonien und Akkorde.

Die Transposition in eine gewünschte Skala sei ebenfalls möglich, wobei die Akkorde für deinen Song automatisch generiert würden, ohne dass Kenntnisse der Musiktheorie nötig wären.

Reason 9

Mit dem »Dual Arpeggio« sollst Du schließlich Akkorde in inspirierende Rhythmen umwandeln können. Von klassisch auf- oder absteigenden bis hin zu polyphonen und polyrhythmischen Arpeggios reiche die Palette.

Interessant, dass Propellerhead die Aufmerksamkeit in Reason 9 so stark auf MIDI (und damit Komposition bzw. Songwriting) gerichtet hat.

Ein neuer Modus zum Editieren der Tonhöhe ist ebenfalls an Bord. Mit ihm sollst Du makellose Vocals erzeugen können – Melodyne, Autotune & Co. lassen grüßen. Außerdem könntest Du damit Vibrato hinzufügen, das Timing ändern, neue Melodien kreieren, die Dynamik variieren und mehr. Auch ist eine Audio-zu-MIDI-Funktion integriert.

Weiterhin werden 1.000 neue Sounds aller Couleur mitgeliefert. Zu guter Letzt wird in der Meldung erwähnt, dass das Reason-Rack mit Workflow-Verbesserungen und der Option eines dunklen Farbschemas aufwarten soll.

Reason 9: Video

Reason 9: Neue Features

  • Note Echo – »MIDI-Delays« erstellen
  • Scales & Chords – Erzeugung von Akkorden in der gewünschten Tonart
  • Dual Arpeggio – Komplexe, bei Bedarf polyrhythmische Arpeggios erstellen
  • Tonhöhenkorrektur à la Auto-Tune, auch mit Vibrato, Audio-zu-MIDI & Co.
  • 1000 neue Sounds
  • Rack überarbeitet
  • Dunkles Farbschema

Reason 9: Preis & Verfügbarkeit

Die diversen Versionen der DAW-Software sollen ab dem 21. Juni 2016 zu den untestehenden Preisen (UVP) über den Online-Shop des Herstellers (und wohl auch einige Fachhändler) erhältlich sein. Wie üblich, gibt es eine »grace period«: Wenn Du Reason 8 am oder nach dem 1. Mai 2016 gekauft und registriert hast, wirst Du das Upgrade auf Reason 9 kostenlos bekommen.

  • 
Reason 9: 405,- Euro
  • Reason Essentials 9: 120,- Euro
  • Reason 9 Upgrade (von jeder beliebigen Vorgängerversion des Hauptprogramms): 129,- Euro

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (1)

zu 'Reason 9: DAW geht in die nächste Runde'

  • Tony Bra von Geebra Nation   19. Mai 2016   12:33 UhrAntworten

    Oh man da hätte ich lieber auf Reason 9 gewartet anstatt 8 zu kaufen. Dieses Update bringt Reason endlich in unsere heutige Zeit. Bin sehr gespannt.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN