Propellerhead Reason 5 und Record 1.5: Erste Details

33
SHARES
Dr. Octo Rex

Dr. Octo Rex Reason & record

anzeige

Propellerhead Reason 5 und Record 1.5: Erste Details

In den nächsten drei Tagen wird jeweils um 15:00 Uhr ein weiteres neues Feature für Reason 5 und/oder Record 1.5 vorgestellt. Hier sind schon mal die ersten zwei großen Neuerungen:

 

Dr. Octo Rex

[Reason 5] Der Nachfolger des Loop-Players Dr. Rex ermöglicht es Dir, acht REX-Loops in eine Instanz zu laden und schnell zwischen diesen hin- und herzuschalten. Das Arrangement wird damit übersichtlicher und komfortabler – lade Deine Drum-Loops in einen Player, die Gitarren in einen anderen und nutze anschließend den Sequenzer, in dem Du entscheidest, welche Loops auf welche Weise pattern-artig arrangiert werden sollen.

Die acht verfügbaren Loops einer Instanz kommen experimentierfreudigen Musikern entgegen. Stelle Dr. Octo Rex so ein, daß die Loops entsprechend zum Beat, zur Bar oder einer bestimmten Note getriggert werden. Natürlich können die Loops wie bisher auch manuell programmiert werden.

Dr. Octo Rex

Dr. Octo Rex Reason & record

Für jeden der acht Loops gibt es erweiterte Einstellungen pro Slice. Panning, Tonhöhe, Filterfrequenz und Lautstärke lassen sich justieren, Slices umkehren, mehrere Ausgänge nutzen, alterierende Slice-Gruppen erstellen und vieles mehr.

 

Blocks

Blocks

Blocks

[Reason 5 & Record 1.5] Viele Musiker tendieren dazu, ihre Tracks in semantische Einheiten wie Intro, Chorus, Breakdown und dergleichen zu unterteilen. Mit den Blocks kannst Du diese Herangehensweise im Sequenzer leichter verfolgen.

Die Blocks ermöglichen es Dir, Deine Arrangements pattern-orientierter zu gestalten und individuell komponierte Bausteine zu erstellen. Sind diese Bausteine einmal gebastelt, kannst Du in den gewohnten Song-Modus umschalten und sie mit dem Zeichenstift-Werkzeug anordnen. Auch im Song-Modus werden die Inhalte der Blocks mit den gesetzten Noten dargestellt. Hier lassen sich nun Variationen erstellen, Stummschaltungen einzelner Teilstücke realisieren und weitere musikalische Elemente hinzufügen. Jederzeit kannst Du zwischen Song- und Block-Modus wechseln; alle Änderungen, die Du im Block-Modus tätigst, werden im Song-Arrangement automatisch in allen gesetzten Instanzen des jeweiligen Blocks appliziert.

Das Konzept ist nicht neu – für Reason und Record stellt es einen erheblichen Fortschritt dar.

 

Propellerhead Reason 5 und Record 1.5: Preis & Verfügbarkeit

Die Veröffentlichung von Propellerhead Reason 5 und Record 1.5 ist für den Spätsommer 2010 geplant. Der Preis steht noch nicht fest. Du kannst Dich auch als Betatester registrieren lassen, um sofort an die Honigtöpfe zu gelangen.

Wenn Du Reason oder Record noch vor dem Verkaufsstart der neuen Versionen erwirbst, erhältst Du die Updates kostenlos.

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (3)

zu 'Propellerhead Reason 5 und Record 1.5: Erste Details'

  • Sascha   26. Mai 2010   10:01 UhrAntworten

    Erfreuliche News!!! :)

  • junglist   28. Mai 2010   14:28 UhrAntworten

    Die Preise sind mittlerweile bekannt:

    http://www.propellerheads.se/reason5/index.cfm?fuseaction=get_article&article=faq

    (Ganz unten...)

  • sascha   27. Okt 2010   22:53 UhrAntworten

    Nach wie vor, nett aber nie ausreichend. Die Soundwiedergabe in Reason lässt immer nochzu wünschen übrig und klingt einfach mies.
    Ein wenig in die Soundengine zu investieren, hätte sicher nur vorteile für die ProHeads gehabt. Schade...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN