AAX (Avid Audio Extension) – Plugin-Entwickler springen auf den Zug auf

3
SHARES
Pro Tools 10 DAW

Pro Tools 10 bietet die neue Plugin-Schnittstelle AAX (Avid Audio Extension)

anzeige

AAX (Avid Audio Extension) – Plugin-Entwickler springen auf den Zug auf

Über kurz oder lang werden die alten Pro-Tools-Schnittstellen RTAS und TDM wohl eingemottet, denn das neue Format AAX wird eingeführt. Es soll einen besseren Workflow ermöglichen und das Zusammenwirken von DSP-beschleunigten (AAX DSP) und nativen (AAX native) Pro-Tools-Systemen erleichtern.

Einige in Pro Tools 10 mitgelieferte Plugins bauen bereits auf der AAX-Architektur auf, so etwa der neue Channel Strip, Revibe, Reverb One und Down Mixer. Nun klopfen schon die Dritthersteller an die Tür.

Pro Tools 10 DAW

Pro Tools 10 bietet die neue Plugin-Schnittstelle AAX (Avid Audio Extension)

FabFilter

Alle Plugins (Pro-L, Pro-Q, Pro-G, Pro-C, Volcano 2, Twin 2, Timeless 2, One, Simplon and Micro) werden ab November 2011 im AAX-Format erhältlich sein; die Updates sind kostenlos für alle bestehenden Kunden von FabFilter. Die AAX- und RTAS-Version aller FabFilter-Plugins werden vollständig kompatibel miteinander sein.

Eventide

Neben den bewährten Formaten VST und AU wird Eventide die Plugins Reverb 2016 Stereo Room und Omnipressor für AAX bereitstellen. Reverb 2016 Stereo Room wird als einfach zu bedienender Halleffekt mit dedizierten Kontrollen für jeden Parameter und bis zu 99 benutzerdefinierten Presets beschrieben. Der Omnipressor kann extreme Kompressionseffekte erzielen oder als Limiter, Expander und Dynamikumkehrer eingesetzt werden. Die Plugins werden ab November zu Einführungspreisen von 149,- US$ bzw. 99,- US$ erhältlich sein.

Softube

Auch die schwedischen Entwickler von Softube, die sich der Emulation beliebter Hardware verschrieben haben (z.B. FET Compressor oder Valley People Dyna-Mite), kündigten an, am 1. November AAX-Versionen ihrer Plugins zu veröffentlichen.

Blue Cat Audio

Schließlich wäre noch Blue Cat Audio zu nennen. AAX-Versionen für Mac OS stehen schon jetzt zum Download bereit, Windows-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden. Der Hersteller hat sich auf Audioanalyse-Plugins spezialisiert. Unter den neuen AAX-Plugins sind acht kostenlose Plugins, sechs Analysewerkzeuge, neun EQs, zwei Multiband-Prozessoren, einige Plugins zur Dynamikbearbeitung und mehr. Das Update ist kostenlos für bestehende Kunden. Demoversionen stehen bereit.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (3)

zu 'AAX (Avid Audio Extension) – Plugin-Entwickler springen auf den Zug auf'

  • Burger   26. Okt 2011   17:59 UhrAntworten

    Logisch,
    wenn Herr Avid mal wieder was verkauft, rennen viele Leute im Pro-Bereich mit. Müssen Sie. Sagen Sie.

    Dass Softube mitzieht, find ich geil. hammer plugins.

  • Nayil   27. Okt 2011   16:22 UhrAntworten

    Ich denke mal, dass AVID dies macht, damit das Wort Digidesign völlig verbannt wird. Denn RTAS und TDM PlugIns sind unter dem Speicherpfad Digidesign installiert. Das muss wohl AVID als letzte Konsequenz machen. Ich wette, dass das AAX Format kaum Änderungen im Vergleich zu RTAS oder TDM hat.

  • Burger   27. Okt 2011   20:29 UhrAntworten

    Nayil: Klar wollen die Digidesign aus den Köpfen drängen.

    Ansonsten sollen die Chips halt bis zu 5mal besser performen können. wurde nach 15 Jahren auch mal Zeit für n Update. Der geneigte HD-3 Besitzer darf also wieder 18 000 € investieren ;)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN