Ohm Studio: Kollaborative DAW Software im Betastadium

10
SHARES
Ohm Studio

anzeige

Ohm Studio – Jetzt kostenlos testen

Ohm Studio bietet die meisten grundlegenden Features moderner DAWs wie Audio- und MIDI-Recording bzw. -Editierung sowie die Unterstützung von VST-Plugins. Das Entwicklerteam, das bisher ausschließlich Plugins herstellte, hat für Ohm Studio zahlreiche neue virtuelle Effekte aus dem Hut gezaubert, nämlich Kompressor, Equalizer, Filter, Flanger, Limiter und Vocoder. Erfreuliche Überraschung: Auch die bekannten und beliebten bisher veröffentlichten Plugins von Ohm Force sind enthalten!

Ohm Studio: Plugins

  • Ohmicide:Melohman – Multiband Distortion
  • OhmBoyz – Multi-Tap Delay
  • Quad Frohmage – Filterbank
  • Predatohm – Multiband Distortion
  • Mobilohm – Phaser
  • Hematohm – Frequenzverschiebung
  • Frohmage – Filter
  • Ohmygod – Kammfilter
  • Minimonsta:Melohman – Synthesizer von GForce
  • Oddity – Synthesizer von GForce
Ohm Studio

Jetzt kostenlos herunterladen: Ohm Studio ist als öffentliche Beta erschienen

Nachdem Du einen Account bei Ohm Force erstellt hast, erhältst Du über Ohm Studio Zugang zum Server. Hier kannst Du ein neues Projekt starten oder einen Antrag auf die Mitarbeit an einem kollaborativen Projekt stellen, das bereits von anderen Nutzern bearbeitet wird. Sobald Du dich innerhalb eines Projekts befindest, kannst Du andere Nutzer einladen – oder Einladungen an Freunde versenden, die sich noch nicht registriert haben.

Das Interface zeigt augenblicklich jede Aktion sämtlicher Projektmitglieder an, während der eingebaute Chat die Kommunikation vereinfacht. Sobald der Track steht, kannst Du ihn exportieren oder zur Projektseite im Netz hinzufügen und präsentieren.

Neben der Software umfasst Ohm Studio eine weltweite Community von Musikern, die mehr oder weniger versiert in der Musikproduktion sind. Ein Treffpunkt für Bandmitglieder oder Produzenten, Gleichgesinnte oder Menschen, die dir neue musikalische Perspektiven eröffnen und von denen Du lernen kannst.

Ohm Studio befindet sich jetzt im öffentlichen Betastadium – Du kannst es derzeit noch kostenlos testen, also nutze die Chance, solange sie besteht!

Information Nichts zu sehen?Tipp!Ad-Blocker ausschalten!

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (6)

zu 'Ohm Studio: Kollaborative DAW Software im Betastadium'

  • Sogyra   31. Mai 2012   22:03 UhrAntworten

    Die vermutlich beste Nachricht im 2012er ;)

    • Felix Baarß (delamar)   31. Mai 2012   22:19 UhrAntworten

      Bin ähnlich gespannt auf Bitwig.

  • Michi   01. Jun 2012   10:52 UhrAntworten

    Cool, bin gespannt! Hab´s grad heruntergeladen...

  • Timothys Monster   01. Jun 2012   23:39 UhrAntworten

    Wow! Hab mich auch erst mal angemeldet.. Nur seh ich noch nicht so ganz durch, wie man denn nun an einem Projekt teilnehmen kann. Egal, erst mal durch die Tutorials wurschteln. Vielen Dank für diese tolle Nachricht!

  • feelKlang / Steffen Brucker   08. Jun 2012   10:57 UhrAntworten

    Interessant, aber ich gehe davon aus, dass die meisten Producer bei ihrer DAW bleiben werden. Für Newcomer bestimmt eine Option nachzudenken.

  • cyberzombi   13. Jun 2012   16:43 UhrAntworten

    Fette Sache! Sowas suche ich schon ewig! Ich hoffe das es nicht zu teuer wird wenns fertig ist. :)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN