Nugen Audio MasterCheck: Lautheit messen, abgleichen und mehr

8
SHARES
Nugen Audio MasterCheck

anzeige

Lautheit messen und abgleichen mit Nugen Audio MasterCheck

Nugen Audio MasterCheck sei das erste speziell für die Musikproduktion entwickelte Plugin, das das Mixen und Mastern nach den modernen Maßstäben für die Lautheit vereinfachen soll. iTunes, Spotify und der digitale Rundfunk setzen mittlerweile Lautheitsnormalisierung ein und das hier vorgestellte Werkzeug stellt dar, wie der Musikhörer das Signal auf diesen und anderen Plattformen hören wird. Dabei werden international anerkannte Standards in puncto Lautheit, Dynamik und True Peak befolgt.

Nugen Audio MasterCheck

Nugen Audio MasterCheck

So sei das Plugin ideal für jeden Aspekt der Musikproduktion geeignet, will heißen für Recording, Mixing, Mastering, Kompilation, Archivierung und Restauration. MasterCheck kann auch für die Produktion von Podcasts genutzt werden.

Der Abgleich der Lautheit und die Analyse des dynamischen Gehalts eines Signals gelänge nun erstmals in einem Rutsch. Dabei werden Analysen wie die peak-to-loudness ratio (PLR) durchgeführt, um multiple Quellen zu überprüfen. Du kannst den fortgeschrittenen Lautheitsabgleich auch dazu verwenden, Signalpfade abzuhören, um schnell und präzise nachvollziehen zu können, wie Kompression und andere Effekte den Klang verändern könne.

Nugen Audio MasterCheck:
Preis & Verfügbarkeit

Für das Nugen Audio MasterCheck wurden bisher keine Angaben bezüglich des Preises und des Datums der Erhältlichkeit gemacht. Stay tuned.

 

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Nugen Audio MasterCheck: Lautheit messen, abgleichen und mehr'

  • Gastmusiker   29. Sep 2014   17:02 UhrAntworten

    Sehr gut.
    Ich fürchte nur das sich viele gar nicht dem zum sinnvollen Zweck entwickelten Standard zu nutze machen- nach dem Motto bis hierhin und nicht weiter- denn viel eher wird man es dazu benutzen um noch mehr Lautstärke herauszuquetschen - nach dem Motto man kann noch mehr rausholen denn der PLR hat ja noch genug Reserve nach oben hin, man kann es ja ablesen.

    Um den Lautheitswahn entgegenzuwirken bräuchte es eher Pegelanzeigen wie "Gesundheitsgefährdend" oder "Achtung, ab jetzt klingt dein Sound scheisse" !

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN