Notion Music Notion 4.0: Notationsprogramm aufpoliert

5
SHARES
Notion Music Notion 4.0

Notion Music Notion 4.0

anzeige

Was ist neu in Notion Music Notion 4.0?

Komponieren, wiedergeben und editieren, ohne in endlosen Menüs zu kramen – das verspricht die überarbeitete Software zur Notation Notion Music Notion 4.0, die für Windows, Mac OS X und iOS für iPad zur Verfügung steht, bei den ausgewachsenen Betriebssystemen jetzt auch in nativen Varianten für 64 Bit. Der Hersteller ist sichtlich stolz auf die Samples, die für die Wiedergabe deiner Kompositionen bereitstehen. So wurden die orchestralen Klänge vom Lodon Symphony Orchestra in den Abbey Road Studios aufgenommen. Die Gtarren-Samples stammen von Neil Zaza, Victor Wooten zeichnet für den Bass verantwortlich und Roy »Futureman« Wooten steuerte die Drum Samples bei.

Notion Music Notion 4.0

Notion Music Notion 4.0

Laut Notion Music erlaube es keines der Mitbewerberprodukte, ein Notenblatt auf deinem Windows-PC oder Mac zu erstellen, um es dann auf das iPad zu transferieren, wo Du es weiterbearbeiten und vertonen lassen kannst – und umgekehrt. Dafür steht naturgemäß eine zusätzliche Notion iPad App bereit.

Eine große Neuerung ist der native 64-Bit-Support für Windows und Mac OS X. So besteht die Möglichkeit zur Nutzung von mehr als 4 GB RAM.

Noten lassen sich mit den virtuellen Entsprechungen eines Griffbretts, Keyboards oder Drum Pads klimpern, bevor es an die Übersetzung in das Notenbild oder die Tablatur geht. Die Anzahl der Saiten und die Reihenfolge der einzelnen Stimmen für das Drum Pad lassen sich abändern. Nutze die Akkordbibliothek, um die Bezeichnung des Vielklangs aufzustöbern, den Du gleich in deine Komposition einfügen willst.

Notion Music Notion 4.0

Hier ist u.a. das Griffbrett in Notion Music Notion 4.0 zu sehen

Das Einspielen per MIDI-Noten kann mit einer Gitarre oder einem Keyboard realisiert werden, wobei eine sehr große Anpassbarkeit an die Regeln zur Umsetzung der Daten geboten werde.

Es gibt nun das Feature »Sequencer Overlay«, bei dem Du sowohl die Notation als auch die MIDI-Daten gleichzeitig anzeigen lassen kannst. Einzelne Noten können per Klick & Ziehen editiert werden (Velocity, Dauer, Start- und Endpunkt). Für die Eingabe präziser Werte kannst Du eine Note doppelklicken und numerische Werte eintippen.

Notion Music Notion 4.0 erlaubt es dir, Overdubbing zu vollführen – praktisch für das nachträgliche Hinzufügen von Expression-Daten, Key Switches oder um einfach – im Modus, der bestehende Daten ersetzt – einen neuen Take aufzuzeichnen.

Notion Music Notion 4.0: Preis & Verfügbarkeit

Die Notationssoftware Notion Music Notion 4.0 ist in der Variante des reinen Downloads für 83,- £ (inkl. MwSt.) über die den Online Shop des Herstellers zu haben – die Angabe von Deutschland wurde dort ignoriert, so dass ich hier erst mal nur den Preis in Pfund Sterling angeben kann.

Vielleicht hilft es zur Orientierung, vielleicht aber auch nicht: Bei deutschen Musikalienhänderln ist die Vorgängerversion derzeit für 199,- Euro zu haben, Version 4.0 ist in den Produktkatalogen der üblichen Verdächtigen noch nicht aufgetaucht.

Notion für iPad ist zum Preis von 8,99 Euro im App Store zu haben.

Mehr zum Thema:
              


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN