Native Instruments Komplete 10: Was ist neu im Riesenpaket?

8
SHARES
Native Instruments Komplete 10

anzeige

Was ist neu in Native Instruments Komplete 10?

Mit Native Instruments Komplete 10 wurde nun ein rundes Jubiläum für das Komplettpaket aus virtuellen Instrumenten und Effekten gefeiert. Es ist für die Keyboards der Serie »Komplete Kontrol S« entwickelt worden. Zu dieser frisch entwickelten Hardware folgt auf delamar eventuell noch ein separater Artikel, doch hier wollen wir die vier neu hinzugekommenen Instrumente betrachten, die Einzug in beide Pakete gehalten haben (normal und Ultimate), und die Keyboards im Folgenden lediglich kompakt umreißen.

 

Native Instruments Komplete 10 – Komplete Kontrol S

Native Instruments Komplete 10
Drei Varianten stehen zur Verfügung – mit 25, 49 und 61 Tasten. Acht Drehregler mit Displays zur Anzeige des jeweils zugewiesenen Parameters sind an Bord. Die Tasten werden farbig beleuchtet, um verschiedene Keyboard-Zonen zu visualisieren. Ein großes Drehrad und zugehörige Knöpfe sollen das Navigieren im Sound-Browser vereinfachen. Statt der üblichen Pitch- und Modulationsräder gibt es berührungsempfindliche Kontrollstreifen. Hier sind die Preise der bis auf die Tastenanzahl identisch ausgestatteten Geräte:

  • 25 Tasten: 499,- Euro
  • 49 Tasten: 599,- Euro
  • 61 Tasten: 699,- Euro

 

Native Instruments Komplete 10 – Die neuen Instrumente

Native Instruments Komplete 10
Rounds
Verbindet digitale und virtuell-analoge Synth-Engines mit komplexen, sequenzierten Modulationen. Spiele Melodien, Akkorde und Arpeggien spielen, während Du deine Klangpalette live sequenzierst.

 

Native Instruments Komplete 10
Polyplex
Mit Polyplex sei eine schnelle, inspirierende Methode für das Design von Drum Kits greifbar gemacht worden. Den enthaltenen Zufallsmodus kannst Du global, klangspezifisch oder auf Sample-Ebene anwenden. Mit Dynamikeffekten, Hall und nicht näher definierten Glitch-Effekten steht klanglicher Spielraum offen.

 

Native Instruments Komplete 10
Kontour
Der neueste Synthie vom Firmengründer Stephan Schmitt – dieser Synthesizer spreche sehr schnell an und reagiere auf die kleinsten Parameteränderungen. So sollen organische Texturen erschaffen werden, die von Mallets über gezupfte und gestrichene Strings bis hin zu harschen Noise-Klängen reichen sollen.

 

Native Instruments Komplete 10
Definitive Piano Collection
Drei Pianos mit bis zu 18 Velocity-Zonen, Release-, Oberton- und Resonanz-Samples (Erstere in neun Velocity-Stufen) sowie Pedalfunktionen.

 

Neu in Ultimate

Die folgenden Produkte sind bereits vor einiger Zeit erschienen und waren bisher nur separat erhältlich. Nun sind sie auch in Ultimate enthalten:

    Action Strikes – orchestrale Drums
    Rise & Hit – Build-ups aus über 8 GB Samples
    Kinetic Metal – ätherische Texturen, filigrane tonale Percussion, …
    Session Horns Pro – 10 Blasinstrumente mit 30 GB Sounds
    Drumlab – akustische & elektronische Drum vereint
    Discovery Series Cuba – afrokubanischer Sound in einem flexiblen Instrument
    Molekular – modularer Multi-Effekt mit flexiblem Routing
    Supercharger GT – Kompressor mit virtueller Röhrensättigung

 

Native Instruments Komplete 10: Preis & Verfügbarkeit

Native Instruments Komplete 10 & Native Instruments Komplete 10 Ultimate werden für 499,- bzw. 999,- Euro ab dem 1. Oktober 2014 erhältlich sein. Die vielfältigen, kompliziert bedingten Update-Preise kannst Du der Produktwebsite des Herstellers entnehmen.

 

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (3)

zu 'Native Instruments Komplete 10: Was ist neu im Riesenpaket?'

  • Sascha S   02. Sep 2014   23:31 UhrAntworten

    Die Pianos klingen extrem vielversprechend, ganz im Gegensatz zu den Pianos der Vorgängerversion. Ich habe mir das Update von Komplete 9 auf 10 vorbestellt. Die Hardware Keyboards erscheinen mir eher eine teure Spielerei zu sein. Auf die neuen Programme zur Drumsound Erstellung bin ich ebenfalls sehr gespannt. Ein zusätzlicher Punkt, warum ich das Update erworben habe liegt in der Tatsache, dass die "Session Horns" ebenfalls mit in dem Komplete Bundle aufgenommen wurden. Ich bin gespannt.

  • Slashgad   03. Sep 2014   14:13 UhrAntworten

    Ich überlege noch mit dem Komplete 10 Update... SESSION HORNS finde ich auch interessant, dann natürlich ebenfalls die pianos. Schade, dass nicht noch ein (Rickenbacker) Bass mehr dabei ist.
    ULTIMATE ist mir zu viel.

    Aber die MIDI-Controler finde ich ganz schön teuer. Mit MIDI LEARN bringe ich das meinem alten RADIUM 61 auch bei.

  • Django   04. Sep 2014   12:08 UhrAntworten

    Ziemlich enttäuschendes Update, wirklich gar nichts Außergewöhliches mit dabei. NI lässt deutlich nach !

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN