Native Instruments Damage: Dramatische Sounds für Filmmusik und mehr

1
SHARES
Native Instruments Damage

Native Instruments Damage

anzeige

Native Instruments Damage: Dramatische Sounds für Filmmusik und mehr

Damage möchte einen reibungslosen Workflow für das schnelle und unkomplizierte Komponieren von spannungsgeladenen Percussions für Filmscores und Musik jeder Stilrichtung bieten. Es liefere 30 GB »Dramatik pur« und biete neben traditionellen Instrumenten auch komplex geschichtete Klänge, die außergewöhnliche Samples mit orchestralen Drums zu einem elektroakustischen Feuerwerk verschmelzen lassen sollen.

Native Instruments Damage

Native Instruments Damage

Die Percussion-Kits bestehen aus mehr als 200 detailgenau aufgezeichneten Schlagwerk-Instrumenten und mehr als 500 One-Shots, mit bis zu sieben Velocity-Layern und bis zu neun »round-robins« (alternierenden Samples) pro Trommel. Mehr als 700 bereits geslicete Loops stehen als Loop-Suites oder als Einzel-Loops zur detaillierten Editierung bereit.

DAMAGE lässt sich nahtlos in deine DAW integrieren. Die Bedienoberfläche wurde für typische Arbeitsweisen bei Komposition und Sound-Design konzipiert. Die Temposynchronisierung erfolgt automatisch, und die MIDI-Slice-Daten eines Loops kannst du per Drag & Drop in deinen Sequenzer exportieren, um die Loops individuell zu modifizieren.

 

 

Schnelle Ergebnisse erzielst Du laut Hersteller mit den »einzigartigen Damage Hits« oder den »Keyswitches« – mit letzteren kannst Du Effekte spielen und Loops on-the-fly remixen. Per »Punish«-Knopf gibst Du dem Sound stufenlos mehr Druck.

Details zum Native Instruments Damage

  • Zur Nutzung mit dem kostenlosen Kontakt 5 Player oder Kontakt 5
  • 16 GB Samples (30 GB unkomprimiert), mehr als 26.500 Samples
  • Rhythmic Suites inkl. 865 NKIs: 16 Loop Menus, 849 Single Loops
  • Percussive Kits inkl. 58 NKIs: 13 Epic Organic Drums, 10 Ethnic Drums, 13 Metals, 9 Hybrid FX, 13 Damage Kits
  • Klangkategorien Epic Cinematic, Epic Tech, Industrial Electronic und Mangled Pop

Native Instruments Damage: Preis & Verfügbarkeit

Native Instruments Damage wird ab dem 1. November 2011 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299,- € (inkl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich sein.

Mehr zum Thema:
      


Lesermeinungen (1)

zu 'Native Instruments Damage: Dramatische Sounds für Filmmusik und mehr'

  • Maz Mackie   11. Okt 2011   14:16 UhrAntworten

    Natives Instruments ist einfach der Hammer. :D

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN