MakeMusic Finale 2012: Notationssoftware aufpoliert

10
SHARES
MakeMusic Finale 2012

MakeMusic Finale 2012

anzeige

MakeMusic Finale 2012: Notationssoftware aufpoliert

Die wichtigste Neuerung ist der ScoreManager, mit dem Musiker ihre Notationen ganz nach ihrem Geschmack gestalten können. Alle relevanten Optionen wie Transposition, Art der Notenschlüssel, Instrumentierung, Abstände und Reihenfolge der Notenzeilen in einem Arrangement mit mehreren Instrumenten und mehr, können über ein einziges Kontrollfenster verwaltet werden. Das weiter unten eingebettete Video klärt auf.

MakeMusic Finale 2012

MakeMusic Finale 2012

Ein weiteres bedeutendes Feature ist die Unterstützung von Schriftzeichen im Unicode-Format. So können in allen Sprachen korrekte Beschriftungen vorgenommen werden, ohne auf nicht-englische Buchstaben verzichten zu müssen. Auch neue Schriftarten sind mit dabei.

Weiterhin werden über 1000 anpassbare Übungsblätter und Beispielmusikstücke mitgeliefert. SmartMusic, die interaktive Musiksoftware für Band, Orchester und Stimme, wird exklusiv unterstützt. Mit der erweiterten PDF-Implementierung wurden die graphische Darstellung der Notenblätter optimiert. Außerdem wurde die Abspielbarkeit mit anderen Produkten des Herstellers verbessert. Ein neues Tutorial und Benutzerhandbuch mit integrierten Videodemonstrationen steht zur Verfügung.

Die Entwickler führten diverse Features ein, die Kooperationen erleichtern sollen, darunter die Unterstützung von MusicXML 3.0. MIDI-Geräte würden nun automatisch erkannt. Die Instrumentensammlung ist um zusätzliche Garritan-Klänge bereichert worden.

 

 

MakeMusic Finale 2012: Preis & Verfügbarkeit

MakeMusic Finale 2012 ist für 600,- US$ über die Website des Herstellers erhältlich. Upgrades kosten 199,95 US$ und aufwärts. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Windows Windows 7/Vista/XP (32/64 Bit)
Mac OS X Mac OS X 10.5

Mehr zum Thema:
          


Lesermeinungen (4)

zu 'MakeMusic Finale 2012: Notationssoftware aufpoliert'

  • Tobias Theunert   10. Okt 2011   17:16 UhrAntworten

    Musik "MACHEN" - huuuaaaa!!!!

  • Neil Ownash   10. Okt 2011   18:59 UhrAntworten

    Guitar Pro für Arme? (Reiche, wenn ich den Preis sehe..)

  • DJ Today   11. Okt 2011   15:47 UhrAntworten

    Kostenlose Vaiante: PrimusFree

  • U-Dur   15. Dez 2012   13:07 UhrAntworten

    Also wenn man Ahnung davon hätte, was Finale alles kann, dann würde man kaum PrimusFree als Variante anbieten. Ist aber vielleicht für Laien für den Hausgebrauch tauglich.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN