Kuassa Amplifikation Vermillion: Preiswerte Verstärkersimulation

10
SHARES
Kuassa Amplifikation Vermillion

Kuassa Amplifikation Vermillion

anzeige

Combo Amp Plugin: Kuassa Amplifikation Vermillion

Die Engine von Kuassa Amplifikation Vermillion sei so modelliert worden, dass der Klang wie bei klassischen Amps je nach Spielstil regelrecht zu »singen« anfangen soll. Cleane Sounds, raue Röhrenverzerrung, Federhall und psychedelisches Tremolo – alles machbar. Der warme Klangcharakter mit einer Spur von Schmutz sei gut für Blues, Funk, Soul, Country und die meisten anderen traditionelleren Stile der Gitarrenmusik geeignet. Auch für Indie-Pop soll er eine gute Figur abgeben. Der Lead Channel liefere reichhaltige, mit Overdrive gesättigte Leads für modernere Richtungen von Rock, bis zu einem gewissen Grad auch für härtere Gangarten.

Kuassa Amplifikation Vermillion

Kuassa Amplifikation Vermillion

Mit dem eingebauten Tremolo kannst Du Bewegung in dein Spiel bringen – für ein pulsierenden Sound, der von subtil und gemächlich bis schwindelerregend schnell reicht. Mit dem nach analogem Vorbild modellierten Federhall kannst Du dem Sound eine ganz neuen Raum eröffnen.

Kuassa Amplifikation Vermillion Features

  • 3 Verstärkertypen
  • 2 Kanäle: Clean & Lead
  • Eingebaute Effekte: Tremolo mit BPM-Synchronisation und Federhall
  • 5 passende Cabinets mit 4 Mikrofontypen
  • 2 frei platzierbare Mikrofone für Mono/Stereo-Konfigurationen
  • Noise Gate & Limiter
  • Unterstützt Sample-Raten von bis zu 96 kHz
  • Windows & Mac OS X, jeweils auch für 64 Bit
  • VST, AU

Kuassa Amplifikation Vermillion: Preis & Verfügbarkeit

Kuassa Amplifikation Vermillion ist zum Einführungspreis von 27,- US$ über die Website des Entwicklers zu haben. Der reguläre Preis wird 39,- Euro US$ betragen.

Zum Download bereit steht eine Demoversion mit allen Features und ohne Zeitbegrenzung, es ertönt lediglich aller 40 Sekunden ein Rauschen.

Mehr zum Thema:
                    


Lesermeinungen (1)

zu 'Kuassa Amplifikation Vermillion: Preiswerte Verstärkersimulation'

  • Dieter Welzel   17. Nov 2012   13:07 UhrAntworten

    Klingt interessant, aber vielleicht könnt Ihr ja noch einen Link zur Website und zum Download nachliefern

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN